magnum saunacub erkrath
Home
Freiercafe - Das unabhängige deutsche Pay6-Forum
Registrieren
Benutzerliste
Kalender
Hilfe
  #1  
Alt 01.06.2015, 21:17
shadow shadow ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 03.01.2010
Beiträge: 247
Dankeschöns: 9158
Standard Finca: Olga, 29, Litauen

Olga

Herkunft: Littauen

Alter: 29 Jahre

Größe: 160 cm

KG: 34

Harrfarbe: Blonde lange Harre bis zu Popo

Tittenchengröße: B-C stehend. Sehr schön. Natur. Lange Nippel

Wunderschöne weiße Haut, Traum Figur, Sehr schönes Gesicht. Nordisch eben.

Sehr gutes Deutsch.

Ich saß bei Kollegen in der Raucherecke beim Fachsimpeln über diesen und jenen Club als Olga auf eine Zigarette vorbeischaute. Genau mein Frauentyp ,anderseits hat sie Optikfick auf der Stirn stehen. Aber das genaue Gegenteil war der Fall. Sehr schöne Unterhaltung in Deutsch. Sie ist eine kluge. Wir auf das Zimmer, daß mit dem runden Bett. Ich konnte nicht wiederstehen und mußte den wunderschönen Körper mit einer Massage verwöhnen. Und das gefiehl ihr, sie wurde immer entspannter und es wurde eine richtig gute Nummer daraus. Für einen Mann in meinem Alter genau das richtige. Sie ist eine hervorragende Bläserin .Vögeln war auch toll. Was will man mehr.
Abrechnung: großzügig. Keine Nachforderung trotz Zeitüberschreitung.

Wiederholung: Sehr gerne.
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 14.06.2015, 23:30
antester antester ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 23.07.2012
Ort: fettfickarschshausen
Beiträge: 449
Dankeschöns: 4263
Standard Olga

Sie ist der Hammer,was ich am Sonntag Abend selbst erlebte.haare sind aber blondiert.
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 03.11.2015, 16:20
holzpimmel holzpimmel ist offline
Splitter nackt bevorzugt
 
Registriert seit: 03.06.2014
Beiträge: 62
Dankeschöns: 2744
Standard Optikfick Olga

aus meinem Bericht:

Olga ist eine sehr angenehme Erscheinung, Optikfick, Unterhaltung auf russisch, was natürlich einiges an Sympathie zwischen uns weckt. Nach kurzem Smalltalk auf dem Sofa neben dem Eingang verzogen wir auf ein Zimmer. Ich will nicht auf alle Einzelheiten eingehen, vorab es war nur Mittelmaß. ZK nur angedeutet, zwar berührten sich unsere Lippen sehr oft, aber eben ohne Zunge. Der Blow war okay, nichts aussergewöhnliches, nicht besonders tief und auch nicht ausdauernd. Nach gefühlten 5 max. 10min wurde das Gummi montiert und sie saß auf. Der Ritt war wiederum garnicht so schlecht. Olga hat schon einen geilen Körper, Ihre Titten wippten vor meinen Augen, geil. Wir absolvierten solide einige weitere Stellungen, und der Abschluss erfolgte wieder beim Reiten, so wie es angefangen hatte. Insgesamt gut aber eben nicht sehr gut. Zimmerzeit knapp 25 min, Abrechnung fair.

Zu ergänzen wäre: Sie ist noch die nächsten 2 Wochen in der Finca bevor es wieder zurück in die Heimat geht. Wer Lust bekommen hat sollte sich also beeilen.

Gruß Holzpimmel
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 15.11.2015, 21:07
Benutzerbild von Liebling
Liebling Liebling ist gerade online
Unter Segeln
 
Registriert seit: 10.12.2009
Ort: überall und nirgends
Beiträge: 1.723
Dankeschöns: 22416
Rotes Gesicht Finca: Olga

Auszug aus Berichtethema:

Zitat:
Zitat von Liebling Beitrag anzeigen

Dann versucht sich Olga ein zweites Mal. Warum nicht, meine (heutigen) optischen Anforderungen erfüllt sie allemal. Auf dem Zimmer gibt es Küsse mit Zunge; knutschen ist es doch nicht. Ob sie es nicht kann? Die orale Versorgung von Ständer und Bollen ist da wesentlich routinierter. Nach viel zu kurzer Zeit greift sie einen Gummi und möchte ihre Geilheit befriedigen. Plant sie mich nach kurzem OV mit einem kurzen Ritt abzufertigen?

Ich kann Olga grad noch überreden, ihre Pussy in meinem Gesicht zu parken. Nach 2 min Schamverköstigung, fühlt sie sich veranlasst, mir in der 69er dienlich zu sein. Da meine Prachtlatte schon gummiert und flutschiert ist, bleiben nur die Bollen für eine Extraabreibung. hehe. :69

Ok, dann vögeln. Mit Ausdauer reitet sie mich im Galopp ab. Ich konzentrier mich auf ihre Brüste mit Ansätzen in Richtung Puffy Nippel. Herrlich zum Modellieren und lutschen. 2 Stellungswechsel später muß der Kolben nachgeschmiert werden, weil Pussy qualmt. Naja, bevor Kolbenfresser. Dauerts halt länger. Ich vögele mir die Seele aus dem Leib; doggy, jockey, Seite, Missionarsvarianten. 5 min davon widme ich Ruby.

Olga bietet an, es mit der Hand zu beenden. Warum? Macht doch Spaß und außerdem ist noch Zeit. Aber ich verstehe es als Aufbruchssignal und bin auch froh mich 2min danach entladen zu können. Auszucken ist noch, ausschnaufen nicht mehr. HighHeels werden geschnürt, Haare gerichtet. Komm.

Optik ansehnlich; Einhaltung und Umsetzung zugesagter Features beanstandungsfrei; Illusiorische Nähe nicht zu Tage getreten. Hat leider nicht zwischen uns 'gefunkt'. Stammfrauenpotential somit nicht gegeben. Bin trotzdem dankbar, daß ich mich einmal an ihrem body laben konnte.

Olga, LVA, Ende20
164 cm, KF34, B-Cup
lange blondierte glatte Haare
Optik: Baltische Schönheit mit TT (Traumtitten)
erfahrene Services: ZK, CL, FO, EL, GV
Wesen: zielorientiert mit Nehmerqualitäten
Verständigung: deutsch
30min – 50 €

Geändert von Liebling (15.11.2015 um 21:21 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 10.07.2016, 09:38
Benutzerbild von Rivera
Rivera Rivera ist gerade online
Frühstücksrentner
 
Registriert seit: 28.09.2009
Ort: Im P6-Bermudadreieck
Beiträge: 2.154
Dankeschöns: 40350
Standard Finca: Olga

Auszug aus Berichtethema vom 10.07.16:

Zitat:
Zitat von Rivera Beitrag anzeigen

Ein kurzer Blickkontakt, ein schelmisches Lächeln auf ihren Lippen. Ich war leicht gebannt. Olga ist zweifellos ein Augensplitter mit Topfigur. Dem angenehmen Vorgespräch kommt zusätzlich zugute, dass sie gut Deutsch spricht. Klassische Flugbuchung.

Olga weiß genau wo's lang geht. Den Servicegedanken hat sie verinnerlicht. Sie ist authentisch und blieb sich zu jedem Zeitpunkt treu. Service recht zielorientiert und professionell. Sie verschwendet kaum Zeit mit Kuscheleinheiten, sondern widmet sich zügig den relevanten Körperteilen. Wenn auch das FO/EL für meinen Geschmack recht gut war, wollte sich ein Gefühl der Spannung oder ein hoher Illusionsfaktor bei mir nicht so recht einstellen. Die Handlung verlief vielleicht auch zu frühzeitig in absehbare Bahnen. Eventuell waren auch meine Erwartungen zu groß.

Poppstart per Doggy, recht ambitioniert. Als nächstes reitet sie auf mir, das macht sie sehr ausdauernd und gut aus der Hocke. Letztlich zu gut, so dass keine weitere Stellung mehr getestet werden konnte.

Fazit:
Solider Clubstandard, die Optik war’s allemal wert.

Kurzübersicht Olga

LT, 30
Lange glatte blonde Haare, KF 34/36, A/B-Cups (fest)
ca. 165 cm, passables Deutsch


FO: Variantenreich, aber auch einstudiert
EL: Ja, auch im Programm
Augenkontakt: Ja, ab und an
ZK: Ganz okay, ohne davon zu träumen, zudem nicht ausdauernd
Lecken: Sehr schmackhaft, ohne damit Großartiges zu bewirken
Fingern: Mag sie nicht
GV: Gefühlvoll und ambitioniert
GF6-Faktor: Niedrig
Porno-Faktor: Niedrig
Professionalitätsfaktor: 80%
Illusionsfaktor Optik: Vorzeigeblondine
Illusionsfaktor Nähe: Professionelle Nähe, nett rübergebracht

Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 25.07.2017, 20:54
bigbuddy69 bigbuddy69 ist gerade online
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 29.02.2012
Beiträge: 122
Dankeschöns: 1135
Standard

I met her 2 weeks ago. Beautiful young woman, she looks more like a 26 yo. Long blonde hair, perfectly shaped boobs. She has a big beauty spot above her left nipple so it looks like she has 2 nipples. Very good german (and mine is crap) but no english.
Seductive at the bar, she took me to the kino. The BJ was a little short, then we had sex in a few positions and I came while she was riding me. The kino was too dark for me to look at my watch but we were closer to the 20 minutes mark than to the 30 minutes mark.
Still the sex was good. She's not often in the club.
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 29.07.2017, 15:43
Benutzerbild von nickme
nickme nickme ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 20.11.2009
Ort: Rheinland
Beiträge: 829
Dankeschöns: 10972
Daumen hoch 26.07.2017

Ficken: Ich traf sie an der Theke. Olga. Lettland. 31 Jahre. Sieht und wirkt viel jünger aus. 165 cm. Echte KF 34 (So iwe früher). Blonde, glatte Haare bis zum Po. Oben nachdunkelnd. 75b. Ein Figürchen und Gesischt, wie ich es mir immer eine Prinzessin bei Grimms Märchen vorgestellt habe. Mag Deutsch lieber als Englisch. Und viel Spass hatten wir beim Reden.. wir verstanden uns sofort prächtig. Ich war sofort verliebt und so entschwanden wir auf ein Zimmer.

Ein Zimmer mit grossem Spiegel. Und wir legten langsam los mit Fummeln, Küssen (echte,tiefe, sanfte ZK), noch intensiveres Gefummel. Und plötzlich hatte ich ihre Lippen auf meinem Kleinen drauf und drum und mir verging Hören und Sehen und ich liess mich nach hinten fallen und genoss.. Klasse Französisch und sie erspürte, was mir gefiel und lutschte darauf rum..

Ficken.. im Doggy mit von ihr geschlossenen Beinen iund ich konnte mich nicht an uns im Spiegel satt sehen. Das war einfach nur schönes Ficken. Wir sahen gut dabei aus. Fand sie auch. Irgendwann meinte sie noch: "Du machst mich so geil.." "Aha.."
Abschluss in der Reiterposition. Ihre Brüste vor meinen Augen, ihre kühlen Füsschen auf meinen Oberschenkeln. Da kann ich nicht mehr und ich gehe ab.

Fazit Olga: 60 Minuten zu 100€ und das beste Fincaerlebnis, was ich je dort hatte. Die Frau kann süchtig machen. Sie ist nicht dauerhaft in der Finca. Seit 2-3 Jahren dort wohl tätig. Macht wohl monatelang Pausen.

Nach der Nummer hatte ich eine Lust mehr auf eine andere. Die hätten mir das Erlebnis bestimmt nur verwässert.
__________________
We can fuck forever, but you'll never get my soul..
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 03.08.2017, 22:31
Andor Andor ist offline
Gesperrt
 
Registriert seit: 02.11.2009
Beiträge: 109
Dankeschöns: 4358
Standard Olga - und ich würde es wieder tun...

Und es dauerte auch gar nicht lange, da sah ich ein hübsches Mädel mit besagtem Muttermal - es war Olga.

Ein nettes Gespräch entwickelte sich. Ich hatte zwar am Anfang das Gefühl, dass sie mich recht schnell aufs Zimmer "ziehen" wollte - aber das lag sicher an der "Mangelware Mann" an diesem Tag - da gilt für die Mädels wohl der alte Skat-Spruch - was wir haben, das haben wir...

Es dauerte dann aber doch noch ein Viertelstündchen bis wir uns Richtung Theke begaben - überraschende Aussage - alle Zimmer belegt - oder in der "Reinigung".

Also gewartet und ein wenig auf Tuchfühlung gegangen - was ihr sehr gefiel - vor allen Dingen ein paar Streicheleinheiten den Rücken rauf und runter.

Ihr gefiel es - und ich freute mich nun noch mehr auf das Zimmer - das war jedenfalls schon einmal ein guter "Einstieg"...

Wir bekamen gleich vorne das erste Zimmer - Nummer leider vergessen - aber es war ordentlich - mit Spiegel und TOP MUSIK. Das hatte ich vor Jahren ebenfalls dort schon einmal so erlebt - die CDs, die dort gespielt werden sind echt klasse - oder war es ein Radiosender? Egal - das war sehr gut.

Aber kommen wir zu Olga. Sie ist nicht mehr das ganz junge Küken - eher so der Typ Ewa aus der PSR /Blue Note) - lange blonde Haare und eine sehr schön geformte Brust - sehr schlank - KF 34 und TOP gepflegt. Sie roch vom ersten Augenblick an sehr gut .

Ihr Service - das kann man ohne wenn und aber sagen - ist gut. Aber (leider) auch (noch) nicht mehr.

Ich denke aber, dass das schon sehr stark daran gelegen hat, dass sie eher ein "Kopfmensch" ist - und hier bedarf es erfahrungsgemäß einer längeren Abstimmung - die es beim ersten Zimmer natürlich so noch nicht geben konnte.

Aber es wurde sehr ordentlich - sie kann sich schon recht gut auf ihren Gast einstellen - lässt sich gerne an der Muschi verwöhnen und bei ihrer oralen Kunst ging es schön langsam und gefühlvoll zu - keine Hektik oder Handeinsatz.

So angespitzt war dann der "Dreistellungskampf" ein rundum gelungenes Erlebnis.

Sie ist wohl immer nur ein paar Wochen in der Finca und dann wieder für einen längeren Zeitraum in Lettland - wie sie mir glaubhaft versicherte. So ist sie nicht ausgepowert sondern hat viel Spaß am Sex.

Ob es noch einmal zu einem Zimmer mit uns kommen wird ist daher nur schwer zu sagen.

ABER - wenn ich mich mal wieder überwinden kann, den Weg auf mich zu nehmen und sie würde mir über den Weg laufen - ich glaube, ich würde es wieder tun. - dann vermutlich inklusive des noch möglichen Steigerungspotentials, welches beim ersten Treffen zwar zu spüren, jedoch nicht ganz frei zu legen war.

Es muss eben ein gewisses Grundvertrauen da sein - das ist beim zweiten mal dann sicher gegeben.

Geändert von Andor (03.08.2017 um 23:43 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 07.08.2017, 23:37
Benutzerbild von paulklee
paulklee paulklee ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 24.06.2017
Beiträge: 6
Dankeschöns: 465
Standard

Aus meinem Eintrag im Berichtethema:

Zitat:
Zitat von paulklee Beitrag anzeigen
An der Bar sitzend erblicke ich Olga (sehr lange blonde Haare, skinny, angeblich 31, vom Gesicht her eher 26, Körper eher wie 22, 1,66m ohne Schuhe, 1,84 mit ÜÜ). Ich gehe zu ihr. Olga kommt nicht aus Rumänien, sondern aus Lettland. Oha!!! Ich habe gerade einen Kaffee bestellt und trinke den ganz gemütlich aus während wir quatschen. Wir quatschen bestimmt grob zehn Minuten lang, ungezwungen. Sie bringt das Zimmer nicht ins Gespräch ein. Wir sprechen über Vornamen. Sie zählt typische deutsche Vornamen auf, Adolf zum Beispiel. Der Hund ihres Vaters heißt Adolf. Kaufe ich ihr voll ab. Das ist unterhaltsame Konversation. Überhaupt spricht sie sehr gut deutsch.

Also rauf ins Madonna Zimmer. Ich bekomme ein Kuschelprogramm wie ich es mir wünsche. Ihre Zungenküsse sind nicht leidenschaftlich fordernd, aber durchaus in Ordnung. Ihr zarter Körper riecht und schmeckt an so ziemlich allen Stellen wunderbar. Ich kümmere mich unter anderem zärtlich um ihre kleinen Nippel, ihre süße Muschi (lecken ja, fingern nein) und ihre kalten Füßchen, die durch ein bisschen Massage schnell wieder warm werden. Kalte Hände und Füße – warmes Herz, sagt man wohl in Lettland. Interessant!

Als sie breit gespreizt vor mir liegt, ich ein wenig an ihrem Hintereingang spiele und interessehalber nach anal frage, sagt sie neckisch lachend, dass ihr Arsch so klein und eng wäre, dass da kein Schwanz reinpasst. Kopfkino!!! Diese Aussage macht mich jetzt schon wieder hart.

In allen Stellungen fühlt sie sich super an. Beine in der Missio über meine Schultern und zeitgleich ZK geht auch gut; sie ist gelenkig. Während der ganzen Session kommt kein Zeitdruck auf und es wird auch sonst kein bisschen ungemütlich. Olga ist sehr präsent, hält mal die Blicke, schließt mal genüsslich die Augen. Die 30 Minuten schöpfe ich quasi voll aus und bekomme insgesamt ziemlich genau was ich will.

Auf die 50 Euro lege ich zum Abschied noch 5 drauf. Unterm Strich bin ich sehr zufrieden.
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 21:06 Uhr.
Powered by vBulletin® Version 3.8.4 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Designed by:Designed by: vbdesigns.devbdesigns.de