Home
Freiercafe - Das unabhängige deutsche Pay6-Forum
Registrieren
Benutzerliste
Kalender
Hilfe
  #11  
Alt 06.12.2014, 00:34
Benutzerbild von muschiliebkoser
muschiliebkoser muschiliebkoser ist offline
Mein Name ist Programm!
 
Registriert seit: 17.08.2014
Ort: Am Fötzchen 6 in 86874 Tussenhausen
Beiträge: 798
Dankeschöns: 3777
Standard Der Hammer der Woche

Zitat:
Zitat von Monteblanc Beitrag anzeigen
Der Hammer der Woche

Nun, es war wieder einer der Tage, an dem man Lust verspürt in die Finca zu fahren, um ein wenig herum zu vögeln. Also am Sonntag Morgen ins Auto und ab nach Dierdorf, um die Finca im Direktflug anzusteuern. Eingetreten und ab in die Umkleide. Kaum in dieser, sah ich die liebe und immer gute Sandy, die gerade einen Kunden hatte zu auf den Liebeslohn wartete. Der Anblick und ihre Begrüßung reichte und mir war klar, dass es heute mir ihr sein musste. Ich sagte es hier und sie willigte ein. Sehr süß! Zu erst das Frühstück eingenommen und Lage vollständig gecheckt. Dabei Sandy im Auge behalten, was aber unnötig war, denn sie kam auf mich zu. Wir unterhielten uns prächtig und machten uns dann gemütlich im Pornokino, um etwas vorzuglühen. Der Porno war innerhalb weniger Sekunden glatte Nebensache, denn Sandy fing an zu spielen und bei mir liefen alle Sinne auf Hochtouren. Man oh man, die ging ab wie eine Rakete mit Booster. Unaufhaltsam. Allerdings kam auch die Frage nach dem Zimmer nicht mehr, denn nach einem Wahnsinns-Blaskonzert wollte sie ficken. Nun war ich im ersten Moment nicht sicher, ob ich das Experiment wagen sollte, sagte es ihr und sie antwortete: einfach machen und an nichts denken! Man, ein öffentlicher Fick. Hatte ich noch nicht im Kino. Also hier gefolgt und es einfach gemacht. Die Erfahrung war Granate. Erst von hinten und dann von vorne mit unglaublich viel Spaß und Hingabe von Sandy. Sie führte und das sagenhaft geil und wie ein Profi. Nach 20 Min drohte ich zu platzen. Es war derart geil und super, dass ich den Conti voll machte und wir lachend und um eine Erfahrung reicher in die Kissen sanken. Bingo! Das war also der erste Fick im Pornokino der Finca. Klasse! Ich was nass geschwitzt und musste duschen gehen. Dabei sagte sie noch: Wie sehen uns heute noch einmal. Und ein paar Stunden später riskierte ich es noch einmal und buchte Sandy für eine Stunde. Dabei musste ich sie ausgiebig lecken, was hier sichtlich gefiel, viel Spaß machte und zum Höhepunkt führte. Die Nummer, die dann folgte war animalisch, geil und nochmals obergeil. Sie kann unglaublich gut ficken. Es war für beide Seiten richtig gut und danach war ich total leergepumpt. Mehr kann ein Mann nicht verlangen. "Liebe Sandy, Du bist Oberklasse und verdammt gut in Deinem Geschäft." "Du solltes öfter in der Finca sein, den Du wirst da gebraucht."
Danach gönnte ich mit eine Zigarre der Marke Romeo und Julia, Kuba, was sonst und genoss den Abend! An diesem Tag und Abend stimmte einfach alles. Näher kann man (Mann) dem Paradies (vermutlich) nicht kommen und das nur weil die (meisten) Frauen in der Finca höllisch gut sind.

Beste und geile Grüße

Monteblanc
Vielen Dank Monteblanc, damit Sandy sich freut habe ich den Bericht hier rüber gezogen.

GLG
MLK
Mit Zitat antworten
  #12  
Alt 19.12.2014, 16:45
PlanetTom PlanetTom ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 05.12.2014
Beiträge: 73
Dankeschöns: 173
Standard In den Genuß gekommen

Hi liebe Gemeinde,

nach soviel positiver Resonanz hier über Sandy, habe ich mich bei meinem letzten Besuch im Club nicht lumpen lassen und bin mal auf Sandy zu. Ein sehr kleines Intermezzo hatten wir schon bei meinem letzten Clubbesuch, wo wir uns erstmal an der Bar etwas beschnuppern konnten.

Nachdem ich dann Sandy für mich ganz alleine hatte und sie näher kennenlernen konnte, bin ich davon überzeugt, dass sie das wirklich gerne macht. Sie hat rießen Spass am Sex und verbindet einfach ihre Leidenschaft (ihr Hobby) mit dem Nützlichen und das ist dass Ergebnis.

Kurz gesagt, Sie weiß ganz genau was sie will und was nicht (äußert dies auch). Gleitgel fehlanzeige (Speichel reicht vollkommen aus bei ihr), mal hart mal sanft, Sandy macht alles mit. Für jeden Mann der eine besondere Frau (mittlerweile 33 Jahre) kennenlernen möchte, die einen anstandsloßen und sehr sehr umfangreichen Service bietet, ist bei Sandy bestens aufgehoben.

Sandy und ich haben noch einiges "nach zu holen", da wir uns auch lange unterhielten von daher ist meine WHD-Gefahr/Buchung zu 100% schon sicher, jedoch nur unter der Vorraussetzung, dass Sie sich auch an mich erinnern kann.

Für jeden, der nicht gerne ließt, hier der Ablauf in Bildern:

__________________
Beste Grüße euer

Planet Tom
Mit Zitat antworten
  #13  
Alt 19.12.2014, 21:00
Benutzerbild von FC-Themenguard 01
FC-Themenguard 01 FC-Themenguard 01 ist offline
Team Freiercafe
 
Registriert seit: 10.11.2011
Beiträge: 788
Dankeschöns: 443
Standard Finca: Sandy

Auszug aus Berichtethema vom 17.11.2014:

Zitat:
Zitat von Monteblanc Beitrag anzeigen

Und plötzlich war Sandy an der Bar und holte sich einen Kaffee. Ich wurde sofort von meinem Freund in den Schlepptau genommen und zu ihr hingeführt und vorgestellt. Dies geschah nach dem Motto: Hallo, hier ist jemand, der dich nicht kennt und auf einem netten Zimme kennenlernen muss. Donnerwetter, dachte ich. Klasse Frau, sehr sympatisch, gute Figur, clever und nicht auf den Mund gefallen. Allerdings sollte ich bis nach dem Frühstück warten und dann würde sie schon zu mir kommen. Gute Ansage und ich bezog brav eine Warteposition mit gutem Blickkontakt. Nach 20 Min. war es dann soweit. Sie gab Zeichen und ich setzte mich zu ihr in Marsch. Erst einmal führten wir ein längeres Gespräch und wir lernten uns und unsere Vorlieben im Bett so einfach und sehr direkt kennten. Das Gespräch war sehr nett und einfach Klasse. Wir lachten und waren uns einig. Im Hinterkopf hatte ich immer noch die Bemerkung, dass diese Frau ein echter Überschallflieger für die Leute sind, die sonst im Unterschlallbereich ihr Ding machen. Nun, erzählt wird ja immer sehr viel in Sachen Sex und selbstgemachte Erfahrungen sind meist doch die besten.
Doch was auf dem Zimmer folgte ist mit Worten nur schwer auszudrücken. Es war der Giga-Hammer der letzten Monate. Donnerwetter konnte Sandy blasen und den kleinen mächtig groß werden lassen, um dann immer noch einen darufzusetzen. Beim Finger ging es dann noch einmal so richtig ab. Doggy, kniend und Miss-Stellung alles erste ober besser Giga-Sahne. Man, dass war wie Überschallfliegen innerhalb weniger Sekunden nach dem Start. Und die Muschi war super lecker und sie genoss alles bis ich förmlich nach 20 Min. explodierte und das Gummi richtig voll machte. Mein Gott, dass war einfach nur super. Bestnote, wenn man dies so sagen darf. Leider ist die Super-Giga-Frau nur unregelmässig in der Finca. Nach dem bombasitischen Fick brauchte ich etwas zu trinken und eine dicke Zigarre vom der Marke Romeo und Julia. Während ich rauchte, wiederholte sich die Bettszene im Kopf immer wieder und mein Kleiner ging derweil in das bitternötige Refulling.
Mit Zitat antworten
  #14  
Alt 10.09.2015, 17:25
Benutzerbild von nickme
nickme nickme ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 20.11.2009
Ort: Rheinland
Beiträge: 787
Dankeschöns: 8379
Standard 05.09.2015

Zitat von hier ->
Zitat:
Zitat von nickme Beitrag anzeigen
Dann ging ich ein Zigarettchen rauchen - draussen wars mir dafür zu frisch - und flätzte dann noch was auf einer Couch rum. Dann holte ich mir noch ein Wasser an der Theke. Da sah sie mich und lächelte mich quer über die Theke an. Sie kam zu mir und stellte sich als Sandy aus Dresden vor. Aber Rheinhessen hat eindeutig mehr Spuren in ihrer Sprache hinterlassen.

34 Jahre, so 165 cm, KF 34/36, 75a feste Minitittchen Brille (eine andere hätte ihr besser gestanden) kaum geschminkt, kein Fett auf den Rippen, blonde lange Haare. Und schicke Pumps (Peeptoes) an den Füssen. Nicht diese doofen Plateaulatschen. Mein Entschluss stand fest: Die muss sein

Auf dem Zimmer machten wir uns dann nackig und wir fummelten und küssten und scherzten und so herum, bis sie mich in die Rückenlage bugsierte und sich oral an meinen Kleinen verging. Das konnte sie sehr gut. Sie nutzte meine Maikäferposition aus und schwang ihre Muschi über mein Gesicht.. aha, sie will also geleckt werden. Also gut.

Zwischendurch meinet sie, dass 30 Minuten vorbei seien. Nix da, ich war noch lange nicht fertig. Also weiter blasen und nun ich kniend. Dabei drückte sie bei mir hinten zwischen Hoden und Anus. Scharf..

Gefickt haben wir dann im Doggy gekniet und in der Liegestützenposition.
Angespritzt im Reiter reverse. Es gab noch was zärtlich geile Nachbehandlung und dann drückte sie noch 10 Minuten auf meinen Verspannungen rum. Stunde vorbei

Fazit Sandy: Top DL, Die kann echt was. Eine Stunde zu 100€ (+). Wiederholung? Ich wäre bescheuert, wenn ich sie nicht noch mal buchen würde, wenn ich und sie gleichzeitig in der Finca sind.
__________________
We can fuck forever, but you'll never get my soul..
Mit Zitat antworten
  #15  
Alt 16.09.2015, 20:28
Benutzerbild von moravia
moravia moravia ist gerade online
der Schüchterne
 
Registriert seit: 18.11.2009
Beiträge: 1.095
Dankeschöns: 12887
Standard Sandy hatte es auch schon im FKK Mainhattan drauf

Auszug aus einem meiner Berichte in einem anderen Forum vom 28.03.2014

....... kaum geduscht, traf ich an der Bar auf SANDY (D) - eine holde Blonde mit Brille aus Sachsen, 33 Jahre, schöner Körper mit angenehm in der Hand liegenden Brüstchen ...... zuvor in der Finca Erotica als auch Sharks ..... anzutreffen. Alte "Frankfurter Schule" pflege ich da immer zu sagen. Ein geiles Tête-à-tête - nicht gekünstelt, mit ihr kann man sicher "Pferde stehlen" ......... und auch sonst weiß Sandy was Mann glücklich macht. Proaktiv, da macht alles Spass, kann man auch gerne fester kneten - der Po ist klasse und sie schmeckt noch besser - Prädikat WERTVOLL.
Mit Zitat antworten
  #16  
Alt 20.04.2016, 20:25
FC-Themenguard 02 FC-Themenguard 02 ist offline
Team Freiercafe
 
Registriert seit: 12.11.2011
Beiträge: 4.972
Dankeschöns: 2184
Standard Finca: Sandy

Auszug aus Berichtethema vom 01.04.16:

Zitat:
Zitat von Janus42 Beitrag anzeigen

... Angekommen an der Bar wurde ich auch von der ersten sehr netten Damen angesprochen: Sandy (D, 34er; A Cups, blonde lange Haare, mit Brille). Sandy war sehr einfühlsam, allerdings wollte ich erst einmal ankommen und den Club, inkl. der weibl. Optionen weiter erkunden. Hier wird’s nun tragisch, denn wenn man den Club zum Ersten Mal betritt kennt man ja keine Mädels, höchstens Namen, Namen aus dem Forum (pos. oder neg.). Und als FK liest man natürlich vorher und es bildet sich eine Hitliste: z. B. Raissa, Malwinia, Alina, Julia, Isabella, Maira, Christina, Silvia ….

Da die Holden aber den Namen nicht auf der Stirn tragen ist es schwer die gewünschten direkt ausfindig zu machen. Über dieses Problem habe ich dann erste einmal gegrübelt und dabei 8-12 (ja zum Leid der Damen wollte anscheinend keiner der sonst anwesenden Herren poppen, drum gingen diese jagen) Knutschattacken abgewehrt. Vorteil hiervon war, dass bei jeder Attacke auch ein Name viel. Nachteil: a) waren nicht auf der Hitliste, b) zurück zum iphone und kurz das Forum fragen. Was ein Stress. Nach zwei Stunden hatte ich dann endlich Chirstina (die war gerade im Kino am Arbeiten – schön anzusehen, aber nicht mein Typ - und meine Knutschattacke wusste den Namen, uffff), Alina und Julia (die stellte Christina mir vor) identifiziert. Da das Forum Sandy gegenüber aber sehr positiv eingestellt war und ich die „Sekretärin“ auch ganz nett fand bin ich letztlich bei ihr gelandet, auch weil Julia gerade besetzt war.

Sandy: stellte zunächst fest, dass ich total Clubunerfahren bin und wollte mir erklären wie man es richtig angeht. In diesem Glauben habe ich sie gelassen, abwartend was passiert. Die ganze kurze Konversation ging aber in eine seltsame Richtung (Zimmer). Während sie bei den ersten beiden kurzen Begegnungen an der Theke (während ich meinen Cappuccino bestellte) mich zum kuscheln auf dem Sofa animieren wollte, da kann man sich ja besser unterhalten, war jetzt eigentlich die Frage nach dem Zimmer direkt im Vordergrund. Darüber war ich etwas irritiert und die Notbremse schlug an. Das merkte Sandy und setzte verbal motivierend nach (es wäre geil dich zu vögeln etc ….). Darauf viel ich dann rein und wir gingen auf meine Anregung hin hoch auf die Sofas beim Kino. Nach 30 sec. Smalltalk einem Kuss kam wieder die Frage nach dem Zimmer. Hier hätte ich – wenn ich nicht gut erzogen wäre – abbrechen müssen. Zu spät. Letztlich lies sie sich dazu herab 30 sec. den kleinen oral zu verwöhnen und da kam die Frage auch schon ….. grrrr. Aus den Berichten kannte ich die Höhle also bugsierte ich sie hier hinein. Nachdem das Handtuch ausgebreitet war zog sie sich aus und ich durfte ihr kleinen Brüste liebkosen und meine Leidenschaft in tieferen Regionen nachgehen, während sie über mir stand. nach einer Minute kippte ich nach hinten und sie setzte sich auf mich. Herrlich! Leider war das Ganze nicht von Dauer. Es folgte passables FO, lecken wollte sie eigentlich nicht sondern entzog sich meiner immer wieder (69) und meine Hände durften nur den Po feste anpacken. Andauernd wurde ich ihn und her dirigiert. Davon abgetörnt kam dann auch noch die Frage ob wir eine Stunde machen? Das große Fragezeichen das sich in meinen Augen bildete hat sie wohl lutschend gesehen. Frauen haben doch Augen hinten, nur wo. Daraufhin wurde mir klar gemacht, dass dann nach 30 min Schluss ist, egal ob ich gekommen bin. Okay, aber wir sind gerade mal 5 min dran ….. Eigentlich nicht zu retten. Denkste, der Arsch ist wirklich geil und im Doggie geht bei so einem Hintern alles. Das funktionierte tatsächlich sehr gut, aber nach dem „Vorspiel“ war keine Leidenschaft dabei und zusätzlich noch das Schwert der Damokles: Zeit. Am Ende waren wir durch dieses Spiel nach 15 Min wieder aus der Höhle. Einer der schlechtesten Quickies in einem Club dieser Qualität. Hätte ich mal auf meine Bauch gehört und wäre zu Julia gegangen. Wdh: 0%. Da sehnte ich mich wieder zu Andrea ins Point, Dea, Julia oder Rebecca im LL, Elisa o. Jordan im Oceans, Nathalie im Hof, Susie und Tina im Finest, prespektiv Deria im Aca etc..
Mit Zitat antworten
  #17  
Alt 15.08.2016, 15:27
holzpimmel holzpimmel ist offline
Splitter nackt bevorzugt
 
Registriert seit: 03.06.2014
Beiträge: 44
Dankeschöns: 1572
Standard Sandy die geile Rakete

Aus meinem Hauptbericht

Knappe halbe Stunde später wurde die Rakete erneut gesichtet. Dieses Mal verlor ich keine Zeit und legte auch keinen Wert mehr auf Tarnung. Ich ging zum Frontalangriff über. Noch in der Männerumkleide machte ich unser nächstes Date klar. Mit einem Kaltgetränk bewaffnet wartete ich im Theatro auf die Madam … ich meine auf die Rakete. Der Countdown lief…

Auf dem Sofa ließ ich mir die Abschussbedingungen der Rakete nochmals persönlich erklären, diente allerdings nur als Vorwand um die Lunte endgültig zu zünden. Dies geschah ohne Zwischenfall und das Ziel wurde anvisiert. Wir landeten im Zimmer, welches sich hinter dem Buffet befindet, ich glaube es war Castello oder so ähnlich. Die Lunte brannte, die Rakete war scharf und die Explosion war nur eine Frage der Zeit.

Die geile Rakete wurde zuerst von allen Seiten inspiziert. Keine einzige Stelle wurde ausgelassen. Extrem gefährlich aber auch extrem geil war die Schlittenfahrt im Stehen gefolgt von der gehockten Blaseinlage. Unterbrochen von ZK der feinsten Sorte. Die Rakete nahm Fahrt auf.

Sandy denkt auch stets an sich. Ich befand mich in der Horizontalen, die Lunte steif im Wind stehend wurde zuerst komplett ignoriert. Die Rakete setzte sich auf mein Gesicht und wollte geleckt werden. Saftige, weiche Muschi fühlte sich wahnsinnig gut an. Nun drehte sie sich plötzlich und wir befanden uns in der 69, die immer noch glühende Lunte wurde oral auf Betriebstemperatur gehalten. Ausgehen konnte sie von alleine nicht mehr. Zumal die Rakete weiterhin durch lecken geil gehalten wurde. Nach weiteren kurzweiligen, geilen Minuten war es an der Zeit die Lunte und die Rakete zu vereinigen. Um die Explosion kontrolliert ablaufen zu lassen, wurde ein entsprechender Latexmantel montiert. In der Missio begann der finale Countdown. Zwischendurch nur unterbrochen von Leckeinlagen bzw. ZK, die wie selbstverständlich von der Rakete selbst ausgingen. Bevor ich im Doggy einlochte, betrachtete ich die Rakete sehr ausführlich. Sandy reckte ihren Arsch in die Höhe, die Muschi weit geöffnet. Ich musste sie lecken, dann ficken, dann wieder lecken und wieder ficken. Die finale erlebten wir im gehockten Reiter ohne nennenswerte Gegenwehr meinerseits. Ich war geschlagen, die Lunte explodiert und die Rakete abgeschossen. Schweißgebadet saß Sandy Minuten lang auf mir, mein Schwanz in Ihrer feuchten Muschi, untermalt von ZK und Streicheinheiten. Wir unterhielten uns noch einige Minuten im Zimmer, die halbe Stunde war längst vorbei aber die Rakete hatte es nicht eilig. Fazit: eine meiner besten Nummern ever vor allem weil Sandy überhaupt keine Berührungsangst hatte, alles mitmachte und das auch noch mit Spaß am Sex. Sie hat die perfekte Illusion vermittelt, ich habe es ihr abgekauft und bereue keine einzige Sekunde davon. Klare Empfehlung ohne Wenn und Aber.

Am Spind gab es die verdienten 50€, die Rakete verabschiedete sich mit ZK und verschwand in der Damenumkleide.
Mit Zitat antworten
  #18  
Alt 30.11.2016, 00:30
Benutzerbild von TommyTomcat
TommyTomcat TommyTomcat ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 05.01.2016
Beiträge: 20
Dankeschöns: 955
Standard

Gesättigt begab ich mich wieder an die Bar, um noch eine Cola zu trinken. Dort erspähte ich dann Sandy, die mir bereits in der Umkleide aufgefallen war, als sie sich von einem anderen Gast verabschiedete. Sie fragte, ob sie sich zu mir setzen dürfe, was ich bejahte, und sie setzte sich auf den Hocker neben mich, nicht auf meinen Schoss - ein Pluspunkt. Vielleicht war dies auch ein Grund, warum ich mich weder von ihrem für meine Verhältnisse "hohen" Alter noch von der Tatsache, dass sie als Deutsche zwar eine Exotin ist, was nach meinen Erfahrungen oft aber auch mit schlechtem Service verbunden ist, abschrecken ließ. Ach ja, dicke Hupen waren mir in dem Moment nicht mehr so wichtig. Nachdem wir uns in einer ruhigen Ecke ein wenig näher gekommen waren, bejahte ich also die Zimmerfrage, und wir begaben uns in eines der sehr phantasievoll eingerichteten Zimmer. Die an der Wand befestigte Kette ließ mich ebenso kurz stutzen wie die in der Ecke stehende Ritterrüstung - beides kam aber ebensowenig zum Einsatz, wie das an der Wand hängende Schwert. Meine eigene Waffe hing dann aber auch nicht lange und bei der dem ersten Anblasen folgenden 69er-Stellung mit Eierlecken ging Sandy auch selbst gut mit, so dass sie den Eindruck vermittelte, sie habe auch selbst Spass an der Sache. Dies gilt auch für den anschließenden GV - Sandy drückte mich immer wieder an sich und schien es zu genießen, wenn es beim Sex richtig klatschte. Am Ende schien sie fast enttäuscht zu sein, als ich kam - auch wenn das gespielt gewesen sein dürfte, hat es mir gefallen. Sandy ist durchaus ein Argument, mal wieder in die Finca zu gehen - sie ist allerdings nur dort, wenn sie Lust hat, so dass sich ein vorheriger Anruf empfiehlt.

Sandy
Herkunft: Deutschland
Alter: Mitte-Ende 30
Sprache: Deutsch
Größe: ca. 165 cm
Gewicht: ca. 50 kg
Brüste: A
GF-Faktor: 75 %
Illusionsfaktor: Entweder 100 % oder sie hatte tatsächlich Spaß!
Wiederholungsgefahr: 100 %
Mit Zitat antworten
  #19  
Alt 10.12.2016, 09:50
FC-Themenguard 02 FC-Themenguard 02 ist offline
Team Freiercafe
 
Registriert seit: 12.11.2011
Beiträge: 4.972
Dankeschöns: 2184
Standard Finca: Sandy

Auszug aus Berichtethema vom 07.12.16:

Zitat:
Zitat von Monteblanc Beitrag anzeigen

... Sandy erspäte mich und mit ihr hatte ich schon lange kein Zimmer mehr gemacht. Wir fingen an zu reden und witzelten miteinander. Sie wollte angefasst werden und zeigte es auch.
Da sie es auch versteht, die reinste Prononummer zu fahren und ich sie schon im Kino richtig durchficken dürfte, was richtig geil im Sommer war, war ich nicht abgeneigt einen zweiten Fick an diesem Sonntag zu wagen.

Sie machte mich nach allen Künsten richtig an (geil) und wir gingen ins Kino und kaum waren wir auf der Matte, legte sie los. Es war, als ob der Nachbrenner des Jets nochmehr Energie entwickelte, als sonst. Man, die ging ab wie die Feuerwehr und nutzte dabei auch noch den Dirty Talk in allen Varianten. Das macht richtig heiß, wenn die Chemie zwischen beiden stimmt! Und das war so! Die Geilheit stieg an und es wurde immer geiler mit ihr!

Ich wurde nach allen Regenl der Kunst gefickt. Das genoss Sandy in vollen Zuügen. Jetzt gesellten sich zwei weitere Frauen mit einem Mann zu uns und es ging noch mehr zu Sache. Ich war leicht irritiert, aber zu geil aufzuhören. Sandy kam in Fahrt, da sie Gruppensex mag und es sehr, sehr geil findet.

Die blanke Muschi von Sandy, war so nass und tropfte wie ein Kieslaster nach der Verladung. Heiß, Männer, sehr heiß. Dann folgten alle bekannten Stellungen, während der andere Typ von zwei schönen CDL´s so richtig verwöhnt wurde. Die geile Sandy wollte dann noch geleckt werden, was sie sehr mochte.

Dann kam der finale Schuss mit einer Gewalt, dass die Schallmauer glatt durchbrochen wurde. Der Conti war voll, aber Sandy hatte noch nicht genug und schleppte mich auf das Zimmer für eine weitere Runde, da sie auch kommen wollte. Dannach besorgte sie es sich pornomäßig selber bis sie sehr laut kam (sehr geil), sodass ich wieder geil wurde und noch nachlegen konnte.

Nach dieser Nummer war ich platt Jungens! Total im Eimer und die Eier waren total leer. Malwina und Sandy an einem Tag. Der blanke Wahnsinn für einen Mann, egal welchen Alters! Das kann man keinem Menschen erzählen, der dies nicht selber erlebt hat oder beide blonden und sehr netten Mädels kennt. Der Hammer des Jahres! Beide sind erste Sahne und die Stars der Finca!

Pornofaktor bei Sandy sehr gut
Wiederholunsfaktor mit Malwina und Sandy sofort oder gleich jetzt!
Mit Zitat antworten
  #20  
Alt 04.03.2017, 13:20
Benutzerbild von Baloo
Baloo Baloo ist gerade online
Gemütlicher Bär
 
Registriert seit: 08.09.2015
Ort: Westfalen
Beiträge: 60
Dankeschöns: 1985
Standard

Auszug aus meinem Bericht vom 04.03.2017:

Zitat:
Zitat von Baloo Beitrag anzeigen
Neben drei Saunagängen und vielen guten Gesprächen mit netten Kollegen, hatte es Sandy auf mich abgesehen. Sandy ist deutsch, Mitte 30, mit Brille ausgestattet und eine absolute Profi in Sachen Small- und PST. Sie weiß wirklich, welche Knöpfe zum Anschalten des Kopfkinos gedrückt werden müssen. So war der Zimmergang auch recht schnell ausgemacht.
Auf dem Zimmer folgte echte deutsche Werkarbeit, wenn man das mal so schreiben darf... ZKs lange, intensiv und feucht, eine Gebläse für alle Regionen, gepaart mit einer ordentlichen Portion Dirty-Talk. Das CL wurde genossen und der anschließende 4-Stellungskampf (ja 3 + Cowboy-Reverse) bewegte sich gepaart mit tiefen ZKs hart am "Geilheitslimit". Danach wurde noch ausgekuschelt, sich noch kurz nett unterhalten und es folgte die faire Bezahlung von 50€ für 30 Minuten (evtl. sogar leicht überzogen).

Kurzübersicht Sandy

Deutsche, ca. 35 Jahre jung
Blonde Haare, Brille, KF 34, A-Cups
Ca. 165 cm, Muttersprachlerin


FO: Nass, gefühlvoll bis Pornolike mit Dirty-Talk-Untermalung
EL: Ausdauernd und großflächig
Augenkontakt: "Schau mir in die Augen, Kleines!" => YES
ZK: Nass und geil
Lecken: Der Staudamm ward gebrochen
Fingern: nicht getestet
GV: 4-Stellungskampf olé
GF6-Faktor: Hoch
Porno-Faktor: Hoch
Professionalitätsfaktor: 100%
Illusionsfaktor Optik: Blond-bebrillte deutsche MILF
Illusionsfaktor Nähe: Stark gegeben

Wiederholungsfaktor: 100%:

Geändert von Baloo (04.03.2017 um 13:39 Uhr)
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 05:49 Uhr.
Powered by vBulletin® Version 3.8.4 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Designed by:Designed by: vbdesigns.devbdesigns.de