freiercafe party im acagold
Home
Freiercafe - Das unabhängige deutsche Pay6-Forum
Registrieren
Benutzerliste
Kalender
Hilfe
  #1  
Alt 20.09.2017, 21:21
FC-Themenguard 02 FC-Themenguard 02 ist offline
Team Freiercafe
 
Registriert seit: 12.11.2011
Beiträge: 5.244
Dankeschöns: 2796
Standard Finca: Erika, 19, Rumänien

Erika

Alter: 19
Herkunft: Rumänien
Glatte schwarze Haare
KF: 32/34
B-Cups
Ca. 1,65 m groß

Geändert von FC-Themenguard 02 (21.09.2017 um 07:41 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 20.09.2017, 21:23
FC-Themenguard 02 FC-Themenguard 02 ist offline
Team Freiercafe
 
Registriert seit: 12.11.2011
Beiträge: 5.244
Dankeschöns: 2796
Standard Finca: Erika

Auszug aus Berichtethema vom 06.09.17:

Zitat:
Zitat von fuchsman Beitrag anzeigen

Erika (RO)
19 J., so 165 cm rum, süße B cups, sehr hübsches Gesicht mit glatten zum Zopf frisierten schwarzen Haaren. Halsband. Interessante Proportionen mit ihren schmalen Schultern und Taille bei breiteren Becken/Hintern. Im Chat arbeitet sie nicht nur den Fragenkatalog ab, sondern war witzig, spontan, flirty und schmusig. Also dann: nach Dir, Iubi.

Im Zimmer überzeugende ZKs, ausgiebige Bodybespaßung, guter Blow mit DT Einlagen und der übliche Dreistellungskampf, wo man sich beim Doggy herrlich in ihrem Hintern festkrallen kann. Schöne Einstandsnummer. Fehlt noch der besondere Kick, und etwas Illusion auch.
Face/Body/Service: 8/7/7

Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 20.09.2017, 21:55
Benutzerbild von Raw
Raw Raw ist gerade online
Frauenheld
 
Registriert seit: 26.09.2015
Beiträge: 684
Dankeschöns: 26106
Standard

Erika (19, Ru) ist sehr schlank, hat schwarzes glattes Haar, und eine betörende Ausstrahlung.
Sie wirkt darüber hinaus auch noch nett, gut gelaunt und an mir interessiert.

Also lade ich sie zum Kennenlernen auf's Sofa, wo sich mein erster Eindruck positiv bestätigt, sodass es bald weiter auf's Zimmer gehen kann.

In Anbetracht ihrer Jugend und dass sie erst seit einem Monat hier ist, bietet mir Erika eine sehr gelungene Vorstellung.
Sie wirkt weiterhin gut gelaunt, küsst ordentlich und hat keine Berührungsängste.
Ihr Blowjob ist ebenfalls gut und sie bemüht sich eigeninitiativ, sich meinen Prügel ordentlich tief in den Hals zu rammen.
Beim Sex geht Erika engagiert mit. Teenietypisch legt sie dabei ein hohes Tempo vor, aber weil ich kein Schnellspritzer bin, habe ich damit überhaupt kein Problem.
Nach etwa 25 Minuten bin ich dann aber doch fertig und übergebe Erika am Spind verdiente 50 Euro.

Erika hat mir kundenorientierten, erfreulichen und soliden Saunaclubstandard geboten.
Ein wenig merkt man ihr die Unerfahrenheit schon noch an und in den Bereichen Nähe und Flow gibt’s noch Luft nach oben, aber verglichen mit vielen anderen jungen Optikkrachern, war ihre Performance auch jetzt schon gut.
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 26.10.2017, 14:00
klausi_hans klausi_hans ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 10.07.2013
Beiträge: 16
Dankeschöns: 134
Standard

Ich kann die positiven Berichte nicht so ganz bestätigen.

Ziemlich distanzierte passive Art auf dem Zimmer.

Vorgespräch auf dem Sofa OK, aber nach einer Minute Frage nach Zimmer.
Küssen, nur ohne Zunge
Lecken, kaum Reaktion
Blasen, kurzhubig und hektisch
Reiter das gleiche kurzhubig und hektisch
Nach 15 Minuten Zeitansage noch 10 Minuten
Misionar war ok, gutes Fickgefühl in ihrer Muschi
Optik ist gut, mach auch Spaß mal so eine junge zu ficken, aber WHF max 10%

Wenn eine junge, dann lieber Dana. "100" mal besser.
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 04.02.2018, 20:57
Benutzerbild von sandmann
sandmann sandmann ist offline
Grandfather of Popp
 
Registriert seit: 30.11.2009
Ort: Woanders
Beiträge: 277
Dankeschöns: 13013
Daumen hoch Meine Erfahrung mit Erika

Ich fang mal so an:

Ich dachte das wird nix mehr mit uns.

Weil während meines Finca Besuchs den ganzen Tag über,habe Erika mehrfach angeguckt,angelächelt und Faxen gemacht.
Eigentlich wollte ich sie damit auffordern sich doch mal zu mir zu setzten,aber das klappte irgendwie nicht.

Über einen längeren Zeitraum habe ich es dann auch nicht mehr probiert (habe ja schließlich auch meine Stolz).

Aber je später der Abend wurde um so dicker wurden meine Eier und um so hübscher und begehrenswerter fand ich Erika.
Als sie dann mal an meinem Sofa vorbeilief streckte ich so dann die Hand aus und zog sie zu mir rüber.
Das war eine gute Entscheidung.

Sie fing sofort an zu kuscheln und war total anschmiegsam.
Ganz ohne Zeitdruck und auch ganz ohne das übliche Puffgequatsche verbrachten wir etliche Minuten zusammen und ließ ihr sehr gerne ein paar Streicheleinheiten zukommen.
Erika ist eine total angenehme ruhige junge hübsche Schmusekatze.
Das mag ich und wußte eigentlich kann nix mehr schief gehen.

Das hätte wahrscheinlich noch lange so weitergehen können und manche machten sich auch schon lustig über unsere Zweisamkeit,aber meine Eier wurden dadurch ja nicht kleiner,im Gegenteil das spannte schon sehr da unten.Ich denke absolut nicht verwunderlich wenn ein nacktes junges Girl quer auf Deinem Schoß liegt und Deine linke Hand die linke Brust umfasst und Deine rechte Hand die linke Po-Backe umklammert während Dein kleiner Finger in der Po-Ritze nahe der Pussy parkt.Endgeil
So war ich es dann der irgendwann die Zimmerfrage gekonnt auf rumänisch stellte.

Leider bekamen wir das scheiß warme Zimmer über der Sauna.

Die Performance von unten ging dann hier weiter.
Langsam und total angenehm bekam ich jetzt eng umschlungen Streicheleinheiten.Wirklich wie bei einer verliebten Freundin.
Auf gleiche Weise revanchierte ich mich zwischendurch bei ihr und das gefiehl ihr wohl auch.
Ich hatte sowieso den Eindruck,das Erika sich total fallen lassen kann (oder sie war einfach nur müde).Man muß ja auch Realist sein.
Wie auch immer, meine weiteren Bemühungen in Erikas Intimzone stießen nicht auf Widerstand und ein Schnurren war zu hören.
Vom Gefühl her wäre vielleicht auch der ein oder andere Finger zu versenken gewesen,aber das habe ich mir verkniffen.
Die Küsse waren lecker reichlich,hätten aber durchaus etwas tiefer sein können.
Das Blasen war ganz nach meinem Geschmack.Totale Slow Motion und recht tief.Inklusive Schaft und Eierlecken.Eier Kraulen war auch dabei.
Beim Vögeln gab es natürlich wie man sich bereits denken kann keine Porno Nummer.Alles schön langsam und mit Gefühl ging es zur Sache.
Kein herum zicken kein Zeitdruck-Keine Ansagen-Alles prima.

Ich fands toll.
Wiederholung folgt-Dann sind bestimmt auch die Küsse toll

So long...
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 28.04.2018, 08:33
FC-Themenguard 02 FC-Themenguard 02 ist offline
Team Freiercafe
 
Registriert seit: 12.11.2011
Beiträge: 5.244
Dankeschöns: 2796
Standard Finca: Erica

Auszug aus Berichtethema vom 22.04.18:

Zitat:
Zitat von fuchsman Beitrag anzeigen

Meine 19-jährige Fackel hieß Erika und ist 23. Zumindest nach eigener Aussage am gestrigen Abend. Verdammt, wie schnell die Zeit vergeht im Westerwald, letzten Herbst war sie tatsächlich doch erst 19.. hier.

Erika (RO)
So um die 165 cm, schmale Taille, schöne A/B cups, tolle Figur, zum kleinen Zopf gebundene glatte bräunliche Haare mit hellen Strähnchen.

Ich hab bissl gebraucht mich zwischen Kami (die auch super heiß aussah) und Erika zu entscheiden. Nachdem ich im Gespräch einen Kübel Charme über Erika ausgekippt hab, taute sie richtig auf und auch später im Zimmer vermittelte sie eine Nähe, die ich so im Vorfeld nicht erwartet habe, insb. da es wieder gefühlt unser erstes Zimmer war. Sie küsst sweet, auch wenn die Zunge eher unterbeschäftigt bleibt. Beim Lecken alles blank und duftet, da lässt man sich gerne Zeit und sie inszeniert ihren Abgang durchaus ausdrucksstark. Dann ist sie dran und arbeitet sich behutsam an mir nach unten, bis sie nach einiger Zeit auch meine erogene Zone erreicht.. der Blow ist gekonnt dargeboten, von sanft bis tief und wenn sie ihre Fingernägel an den richtigen Stellen langfährt, dann fühlt sich das richtig geil an. Der GV war insgesamt eher verkrampft. Sie ist ständig besorgt über den korrekten Sitz des Kondoms, fummelt mit der Hand runten rum, ob alles noch passt. Man merkt ihr irgendwie ein ständiges Unbehagen an, sie entspannt nicht und so war dadurch das Erlebnis etwas getrübt. Ich finde es ja gut, dass die Mädel über ihren Schutz nachdenken und sorgsam darauf achten, aber man kann es auch übertreiben. Hier muss ich leider Abzüge verteilen. Insg. aber ein durchaus schönes Erlebnis mit Erika. 100 4 60.
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 11.05.2018, 19:11
FC-Themenguard 02 FC-Themenguard 02 ist offline
Team Freiercafe
 
Registriert seit: 12.11.2011
Beiträge: 5.244
Dankeschöns: 2796
Standard Finca: Erika

Auszug aus Berichtethema vom 10.05.18:

Zitat:
Zitat von Raw Beitrag anzeigen

Etwas später, als die schwarzhaarige Spielerin Getränke holt, mache ich mich dann erneut an das süße Skinny-Girl mit den blonden Strähnchen ran, die sich als Erika (Anfang 20, Ro) vorstellt.

Beim Smalltalk wirkt sie dann gar nicht mehr desintessiert und fragt mich nach kurzer Zeit, ob ich mich mit ihr auf's Sofa gesellen möge. Mag ich!

Auf der Couch wird ein wenig geflirtet und gefummelt und meine Bestellung aufgenommen:
Ich hätte heute gern einmal den genüsslichen Kuschelsex, bitte.
Kommt sofort, der Herr!

Auf dem Zimmer angekommen, müssen wir zunächst einmal ein wenig aufräumen und das Bett beziehen.
Dann starten wir mit kuscheligem Vorspiel inklusive langer zärtlicher Zungenküsse.

Nach etwas zehn Min. fragt Erika, ob ich einen Blowjob will und auf meine Antwort, dass mir die 69er-Position sogar noch besser gefallen würde, geht sie willig ein.

Der wechselseitige Oralsex findet dann in epischer länge, bis weit in die zweite CE hinein statt und macht mir viel Spaß.

Erika bläst sanft aber sehr gut und ausdauernd.
Sie selbst macht zwar nicht den Eindruck von meinen Pussyverwöhnkünsten schnell auf Touren zu kommen, aber mit der Zeit scheint sich dann doch auch bei ihr die Drehzahl zu erhöhen.
Meine zärtlichen Erkundungen ihres gesamten Körpers lässt sie sich dabei ohne jedwede Berührungsängste willig gefallen.

Transparent und fair informiert mich Erika über das Ende der ersten Halbstunde und holt sich mein Einverständnis für die Fortsetzung unserer Session ein.

Nach zirka 40 Minuten bitte ich dann aber doch endlich um Sex.
Zunächst wird missioniert und sodann macht Erika mir das Cowgirl.
Auch beim Ficken macht sie gut mit ohne überengagiert zu wirken.
Wenn wir nicht grade knutschen, guckt mich Erika dabei aus halb geöffneten Augen an und lächelt dazu verschmitzt.

Nach dem Grande Finale bleiben uns noch fünf Minütchen zum Auskuscheln und für AST.
Erst jetzt frage ich sie, ob's sein könnte, dass sie früher lange schwarze Haare hatte und wir schonmal das Vergnügen miteinander hatten, was sie bestätigt, auch wenn sie sich nicht dran erinnern kann.

Auch versichert sie mir, dass sie heute eine schöne Zeit mit mir hatte ich ich sie doch bald wieder beehren solle.
Komisch, sowas höre ich immer wieder – irgendwann kommt es noch so weit, dass ich das Huren-Marketing-Gequatsche tatsächlich glaube...

Im Spind übergebe ich Erika dann vollauf verdiente 100 Euro für etwas über 60 Minuten.

Erika hat mir exakt das geboten, um das ich sie gebeten hatte, nämlich eine stimmungsvolle Kuschelsexstunde mit allem was dazu gehört.
Somit bin ich dann natürlich auch vollauf zufrieden mit dieser Buchung!
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 21:47 Uhr.
Powered by vBulletin® Version 3.8.4 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Designed by:Designed by: vbdesigns.devbdesigns.de