freiercafe party im acagold
Home
Freiercafe - Das unabhängige deutsche Pay6-Forum
Registrieren
Benutzerliste
Kalender
Hilfe
  #1  
Alt 04.05.2010, 18:35
Benutzerbild von freiercafe
freiercafe freiercafe ist offline
forenmitarbeiter
 
Registriert seit: 12.03.2010
Beiträge: 2.844
Dankeschöns: 3445
Standard Finca: Christina, 27, Rumänien

Christina

27 Jahre
Herkunftsland: Rumänien
KF: 36
BH: 75B
Größe: 168 cm
Gewicht: 58 kg
Augenfarbe: Blau
Sprachen: D/E









Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 17.05.2010, 18:55
Benutzerbild von Blu Ray
Blu Ray Blu Ray ist offline
Kaschperle D'Amour
 
Registriert seit: 06.12.2009
Beiträge: 70
Dankeschöns: 220
Standard Erster

Auszug aus meinem Bericht vom 24.04.2010:

Zitat:
Zitat von Blu Ray Beitrag anzeigen

Im Laufe des Tages kreuzte eine DL namens Christina immer wieder meine Wege. Eine nette Unterhaltung hier, eine gemeinsame Zigarette dort, neckische Blicke etc. verführten mich geschickt dazu, bei einem nächsten Aufeinandertreffen eine Buchung vorzunehmen.

Act: Christina aus Rumänien
Alter: 27 Jahre laut eigener Angabe, meine Einschätzung => kommt hin
KF: 36
Größe: ca. 1,65
OW: 75 A (?) Teeny Boobs
Haare: bis zu den Schultern lange, gelockte, blonde, gesträhnte Haare
Lippen: super sinnlich zum küssen und blasen gemacht
Augenfarbe: blau
Rasur: kleiner Strich am Horizont
Sonstiges: spricht gutes englisch, leider nur Brocken Deutsch
Erhaltener Service: ZK, ausgiebiges FO, Fingern, Leck-/Lutschspiele
Dauer: 55 Min.
Preis: 100 € + x €


Diesmal war es zwar nicht das Ritterzimmer jedoch erhielt ich den sprichwörtlichen Ritterschlag von Christina mit den Worten „You are grazy and you make me horny“. Ironie ist wenn man trotzdem lacht.

Christina ist eine wundervolle GF6 Gespielin mit der man auch leichte Pornoelemente erleben kann, wenn man sie denn fordert. Ihre Art auf dem Zimmer ist eine Mischung aus lasziv, verkuschelt, schmusig, wild, hemmungslos. Zu Beginn der Session hielt sie sich jedoch etwas zurück bis zu dem Punkt wo ich sie fragte was sie mag. Als Antwort erhielt ich „Do what YOU want!“ Dies ließ ich mir nicht zweimal sagen und erkundete jeden Quadratzentimeter ihres Körpers, ausgiebige Zungenspiele wurden freudig quittiert, mit leichten absolut nicht übertriebenen Stöhnlauten. Einem vorzeitigen Orgasmus (sofern von mir realistisch einschätzbar) durch intensive Zungenspiele wich sie jedoch aus mit den Worten „you have to fuck me slowly, then i will come“.

Da wir uns eh auf eine Stunde geeinigt hatten, war es nun an der Zeit das sie sich ausgiebig um meinen Blu kümmerte. Dieses macht sie sehr professionell, feuchtes bis hin zu nassem blasen absolut ohne Handeinsatz, sehr gefühlvoll, Eier lecken/lutschen, intensiver Augenkontakt, leichte Deepthroat Merkmale sind vertreten, jedoch immer zeitig vor dem möglichen Finale beendete sie das ganze.

Sie machte mich schier wahnsinnig. Ich hätte sie gerne gevögelt in ihre süße kleine Muschi, jedoch waren wir beide so geil aufeinander (was ich mir zumindest einbildete ) das die Session in einem phänomenalen, selten von mir erlebten Blow – Job Finale endete während ich sie genüsslich mit 2 Fingern zum Orgasmus (?) brachte. Für die Freunde der leisen Töne sei an dieser Stelle angemerkt, Christina wird laut, sehr laut !!! Beim verlassen des Zimmers ernteten wir einige Blicke der unmittelbar vor dem Zimmer stehenden Kolleginnen.

Alles in allem ein TOP Erlebnis, Illusion Perfekt, 100 % !!!

Eine abschließende Frage von ihr lautete: „Do you like Toys?“ Dem funkeln in ihren Augen nach zu urteilen kann ich mich da auf ein Feuerwerk gefasst machen. Ich bin sehr gespannt.
__________________
Ene, Mene, Miste, ich finger' nicht, ich fiste
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 15.08.2010, 00:01
Benutzerbild von Liebling
Liebling Liebling ist offline
Unter Segeln
 
Registriert seit: 10.12.2009
Ort: überall und nirgends
Beiträge: 1.723
Dankeschöns: 22436
Standard Finca: Christina

Sie ist die Dritte, die mich an der Theke anspricht und sie hat als einzige das optische Potential, mich aus meiner Lethargie zu holen, die Besitz von mir ergriffen hatte. Beide der sicher erwarteten Girls sind nicht zum Dienst erschienen.

Mit zärtlichen Küssen und sanfter Anmache(in english please) ködert sie mich. Auf dem Sofa geht's weiter incl. Vorglühen des vor kurzem noch blutleeren Gefäßes. Mit strahlenden Augen erfragt sie meinen Zimmerwunsch.

Ich komme gar nicht dazu, mich auf die Matte zu legen. Christina versperrt mir sitzend den Weg und führt die unterbrochene Oralbehandlung fort. Nach leckeren Küssen kann ich den OV auch im Liegen genießen. 5 Minuten sind verstrichen, als ihre Frage nach Poppen kommt. Noch nicht. Ich drehe sie auf den Rücken und küsse sie. Beim Tiefergehen stoppt sie mich: „Nicht Lecken.“
Wat, frage ich verdattert und vergesse glatt das h im Fragewort. Sie wiederholt ihre Bitte. Fingerspiele ohne Eindringen sind erlaubt. Nun gut, vertreiben wir uns die Zeit mit anderen neckischen Spielchen. Außer der Bannmeile 5cm um ihre Muschi gibt es noch so viele cm² Haut.

Dann gebe ich ihrem Begehr nach Gummierung nach und Christina sitzt auf. Der Verkehr mit ihr macht Spaß. Sie variiert das Tempo und beugt sich zu Küssen hinab. Ihrem Wechselwunsch komme ich nach. Harmonisch geht es dogystyle weiter. Eine Innehalten nutzt sie zum Ausloggen, massiert den Gummierten beim EL und fragt, ob sie es so zu Ende bringen soll. Nö, so nich.

Bereitwillig gibt sie sich mir in der missio hin. Als ich mich aus dem Liegen zum Knien aufrichte, drückt sie sich auch aus dem Laken und lupft ihr Becken. Ich nehme das schwebende Gesäß in beide Hände und wir penetrieren munter fort. Aber nicht mehr lange.

Entschieden ordert Christina: „Relax!“, um beflissen das Reinigungsritual zu vollziehen. Abkuscheln wiederum is nich. Mein Liegenbleiben deutet sie erstaunt als Verlängerungswunsch. Dabei sind noch mind. 6min übrig. Darauf angesprochen, bringt sie die frische Luft vorm Zimmer als Vorwand, um ihre Lungen schnellstmöglich damit zu füllen. Nun ja, zwingen werde ich Keine.

Christina, RO, Mitte20
168 cm, KF36, B-Cups
blond gelockte, lange Haare
erfahrene Services: ZK, FO, EL, GV
Optik: bildhübsch
Gf6-feeling: durchaus
Performance: ordentlich mit Einschränkung
25 min – 50€

Zu weiteren Buchungen kann mich keine hinreißen, zu tief sitzt der Stachel der Enttäuschung über das Fehlen meiner zwei Favoritinnen. Christina konnte mich nur bedingt darüber hinweg trösten.

Liebling
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 20.12.2010, 17:44
Benutzerbild von Fleckchen
Fleckchen Fleckchen ist offline
gerne hinter den Lippen
 
Registriert seit: 08.05.2010
Beiträge: 386
Dankeschöns: 3274
Standard Finca, Christina, 27, Rumänien

Immernoch bin ich so gehemmt. Ich kann es mir nicht richtig erklären. Irgendwie ist es ein ungutes Bauchgefühl. Meine Schreibfreude hat merklich nachgelassen. Ich habe Unbehagen. Hoffentlich begehe ich beim nächsten Bericht keinen Verstoß gegen das "Sachlichkeitsgebot", etwa durch Beleidigung eines Mädels oder vieleicht sogar einer ganzen Gruppe von Mädels.

Es ist wie ein Spagat. Denn andererseits soll es auch ein unabhängiger, sachlicher und daher auch kritischer Bericht sein. Beschönigungen und Schmeicheleien also bitte nicht. Kritik wird aber doch so oft falsch verstanden. Wie schnell fühlt sich jemand persönlich angesprochen, eventuell mißverstanden und dann in seiner Ehre gekränkt.

Ich möchte mit meinem Bericht weder Klagen von Damen, Kollegen oder von Bertreibern hervorrufen. Dann könnte einigen möglicherweise sogar noch der Spaß am Forum genommen werden.

Nun hatte ich aber doch eine Freikarte gewonnen. Diese sollte nicht verfallen, auch wenn die Schreibunlust noch so tief saß. In Dankbarkeit gegenüber dem Betreiber und der Losfee begab ich mich also bei diesem Winterwetter in den schönen Westerwald nach Dierdorf.

Am frühen Nachmittag, es war ein Werktag, waren eine gute Anzahl von ansprechenden Damen vorhanden.

Mein Augenmerk war in erster Linie auf Christina gerichtet, deren Anwesenheit ich zuvor telefonisch geklärt hatte. Ich kannte sie von einer Begegnung aus der Parksauna, wo sie zeitweise ein kurzes Gastspiel als Sonja hatte. Obwohl auch die eine oder andere Dame meine Aufmerksamkeit auf sich zog, war Christina in ihrer Ausstrahlung wieder einmal so überwältigend, dass ich meine Augen nicht von ihr lassen konnte.

Während dieser tiefen Blicke in die Augen waren ihre Hände von vornherein nicht untätig, sondern suchten irgendetwas unter meinem Bademantel. Sie brachte meinem kleinen Herrn und Meister schon mal den aufrechten Gang bei. Ich hatte nichts dagegen, dass sie bald unser -im übrigen ziemlich belangloses- Gespräch unterbrach und die Behandlung meines Lehrmeisters mit ihrem Mund fortsetzte. Jetzt war die Erinnerung an sie in der Parksauna plötzlich wieder da. Unvergleichlich diese Hinwendung, Zuneigung und Konzentration auf lediglich einen -auf den ersten Blick doch sehr unbedeutenden- Körperteil.

Dieser bekam dann doch zusehendst mehr Bedeutung für mich bei diesem Abschlecken, diesem tiefen und dann weniger tiefen Aufnehmen, Züngeln und Exkursion an Sack und Eier. Da soll einer sagen, Männer hätten keine Gefühle.

Wir verließen dann das Sofa und begaben uns ins Zimmer. Auf dem Bett kniend freute ich mich, dass ich jetzt mal richtig zupacken konnte. Ich wählte zunächst ihren Arsch. Oh, super knackig. Dann wühlte ich in ihren Haaren. Wie angenehm. Dann ergrff ich ihre Titten. Dann mit einer Hand an den Arsch und mit der anderen an die eine (oder wars die andere?) Titte. Ich war also in meinem Liebesspiel sehr variabel.

Dem, der das bezweifelt, kann ich nur sagen, dass Christina außer dem Abknabbern meiner Brustwarzen und dem Abtauchen an den Schwanz auch nicht sehr viel mehr gemacht hat. Aber letzteres machte sie wieder hervorragend. Manchmal mußte ich aufpassen, dass sie mich nicht bei ihrem Druck, den sie beim deep throat ausübte, auf meinen Knien nach hinten schubste.

Ach ja, und dann war da ja noch Ficken. Erst Reiter (mit Abknabbern ihrer Brustwarzen) und dann missio (mit herrlicher Aussicht auf ihren Arsch). Schließlich eine gekonnte Kombination von Mund- und Handbehandlung (mit Abflug meiner Spermien in die Luft).

Fingern mag sie nicht.

Ach ja, und geküsst haben wir uns zwischendurch auch mal.

Glaube ich.


__________________
Her nature is wild - hard to beat - the right stuff.
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 13.12.2011, 08:53
FC-Themenguard 02 FC-Themenguard 02 ist offline
Team Freiercafe
 
Registriert seit: 12.11.2011
Beiträge: 5.298
Dankeschöns: 3110
Standard

Auszug aus Berichtethema vom 11.12.11:

Zitat:
Zitat von Cabal Beitrag anzeigen

... Aber dann tauchte Christina auf. Erstaunlicherweise hat sie mich zunächst komplett ignoriert. Hm, das kenne ich so gar nicht von ihr. Sonst baggert sie mich immer gleich an sobald sie mich sieht und meistens konnte ich nicht lange widerstehen...

Nach einiger Zeit kam sie dann aber doch auf Touren. Ich wurde schließlich doch begrüsst und es wurde auch schon mal vorgefühlt wie es mit einem Zimmergang aussieht. Wenn sie so richtig loslegt mit Küssen und ihren geilen Body gegen meinen Schwanz presst, dann ist es meistens recht schnell um mich geschehen.

Aber diesmal hatte ich mir vorgenommen sie etwas zappeln zu lassen. Rache muss sein

Als Christina dann ihren nächsten Angriff an der Theke startete war es schließlich so weit, dass ich auch auf ihre Anmache einging.

Die Küsse wurden inniger und sie rieb ihren Prachtarsch an meinem besten Stück. Das bleib natürlich nicht lange folgenlos. So stand ich also im wahrsten Sinne des Wortes an der Theke und trank meine Cola, unterhielt mich mit einem FK der dort auf dem Sofa saß und währenddessen bearbeitete Christina immer weiter das Handtuch

Sie wollte dann doch mal den Zwischenstand ihrer Bemühungen überprüfen und so schob sie meinen Hessendress beiseite, ging vor mir auf Tauchstation und verpasste mir mal wieder einen schönen Blowjob an der Theke.

Der FK hatte sichtlich Spaß an der Vorstellung, die er da aus nächster Nähe beobachten konnte und auch Aneta ließ es sich nicht nehmen bei ihm Platz zu nehmen und das ganze fachfräuisch zu kommentieren

Wir sind dann aber doch irgendwann Richtung Zimmer verschwunden. Hier hat Christina gleich wieder Vollgas gegeben nachdem die Tür geschlossen war. Sie verschwendet wirkliche keine Zeit mit irgenwelchen Vorgeplänkel. Meine Zimmer mit Christina sind meistens kürzer als eine halbe Stunde, aber auch wenn der eine oder andere FK es nicht so ganz verstehen kann, so bin ich doch jedesmal sehr zufrieden.

Denn wenn ich die Wahl habe zwischen einer halben Stunde auf dem Kinderkarussel oder 20 Minuten auf der Achterbahn, dann nehme ich halt Christina ähm die Achterbahn

So war ich auch diesmal nach ca 25 Minuten (plus minus) auf dem Zimmer fix und fertig und richtig geil entsaftet.
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 10.03.2012, 23:18
Benutzerbild von ne liebe jung
ne liebe jung ne liebe jung ist offline
nicht mehr ganz neu
 
Registriert seit: 18.10.2010
Beiträge: 50
Dankeschöns: 395
Standard Aus dem Beitrag von "ne liebe jung" vom 11.03.2012

So gegen 20:30 Uhr sitze ich wieder an der Bar und schon sieht mich Christina und versucht sofort wieder ihr Glück bei mir. Was sie in diesem Augenblick nicht wissen kann, dass ich sie in meinem Kopf schon gebucht habe. Aber keine Hektik. Erst soll sie mich ruhig noch ein wenig umwerben. Ist doch geil, wenn sie ihre strammen Arschbacken an meinem Dödel reibt, die Hand einsetzt, sich ordentlich an die festen Titten fassen läßt und dabei gerne rumknutscht. Als sie dann anbietet, mir schon mal einen zu blasen, ich aber danach mit ihr auf's Zimmer müsse, lasse ich's bleiben und entscheide mich direkt für's Zimmer. Wir gehen gemeinsam an die Empfangstheke wo sie ein Zimmer auswählt und dann direkt auf dieses Zimmer.

Noch im Stehen fallen wir uns kurz um den Hals um ein wenig zu knutschen. Aber ich wollte ja keine Kuschelnummer sondern eher eine Porno-Nummer. Und die sollte ich mit ihr heute bekommen.

Christina setzt sich auf die Kante der Lotterstätte und ich stelle mich so vor sie, dass sie mir ordentlich einen blasen kann. Nach ein paar leichten Einsätzen an meinem Rohr und etwas bespucken sowie Eierlecken schaltet sie einen Gang höher und zieht sich mein Rohr soweit rein, wie es bei ihr geht. O.k., ist nicht ganz bis zum Anschlag, aber ganz gut. Ich halte ihren Kopf dagegen, damit sie nicht gleich wieder flüchtet. Das machen wir so einige Male und dann ändern wir zwar die Positionen vor und auf dem Bett aber nicht die Übung an sich .

Nach einiger Zeit habe ich den Eindruck, Christina reicht es, denn sie fragt, ob ich sie nun ordentlich durchficken will und holt gleichzeitig schon mal das Gummi aus ihrer Tasche. Naja, warum nicht? Ist doch eine gepflegte Ritze, die sie mir anbietet. Bevor ich einloche, lecke und fingere ich sie noch. Das mit dem Fingern hatte ich schon heftigst bei ihrer Blasmusik gemacht, so dass sie inzwischen schon ordentlich nass war. So konnte ich sie dann leicht missionieren. Erst schön vorne rumrutschen und dann bis zum Anschlag rein das gute Stück.

Nach einer Weile und etlichen harten Stößen in ihre Muschi bietet mir Christina an, ich könne gerne auch in ihrem Mund kommen; 50 Euro extra! Na, für 25 hätte ich es mir überlegt, aber 50 Euro? Also verzichte ich (erst einmal). Wir wechseln in die Doggy und auch hier zeigt Christina echte Nehmerqualität. Ich ficke sie so richtig hart durch, halte sie dabei abwechselnd an den Schultern, um die Hüfte oder aber an den super festen Titten. Christina geht gut mit und hält sehr gut dagegen. Um mich nicht ganz kaputt zu machen, wechseln wir wieder in die Missio.

Nun bietet Christina mir an, ich dürfe nicht nur in ihrem Mund sondern auch so richtig Porno-mäßig in ihr Gesicht spritzen. Sie liebe Sperma als Gesichtscreme. Es mache ihre Haut schön zart. Preis wie gehabt, 50 Euro. Ich spüre, wie mein Schwanz bei dieser Ansage vor Geilheit noch ein wenig härter wird und habe meine Entscheidung schon getroffen, sage ihr aber, dass ich mir das noch überlegen wolle. Denn natürlich möchte ich die halbe Stunde anständig ficken und nicht frühzeitig kommen. Nach knapp 25 Minuten teile ich ihr mit, dass ich mich für ihr Angebot einer anständigen Gesichtsbesamung inkl. Mundbetankung entschieden haben und sie sich durch entsprechend guten Service dieses Extra verdienen könne. Sie freut sich sichtlich, zieht mir das Gummi runter und ich lasse mir mein gutes Stück noch einmal von ihr richtig gut und tief blasen.

Dann positioniere ich mich so, dass ich auch gut die gewünschten Stellen treffen kann. Christina bittet mich noch, dass ich ihr sage, wenn ich komme, damit ich ihr nicht in die Augen spritze, was ich selbstverständlich befolge. Dann lege ich selbst Hand an und es dauert nur Sekunden, bis ich ihr alles, was ich so in mir habe, auf ihr hübsches und noch lächelndes Gesicht spritze, Wangen, Kinn, Nase, Lippen, Zähne... Sperma pur. Ein geiler Anblick. Aber damit nicht genug. Als ich mich langsam ausgezuckt habe und die letzten Spermatropfen aus meinem Schwanz wringe schiebe ich ihn ihr in den Mund und lasse ihn mir von ihr schön sauber lecken. Die Süße macht das wirklich gut und fragt mich, ob ich sie nun küssen möchte. Ich verzichte dankend. Reicht doch, wenn sie eingesaut ist .

Christina ist ganz offensichtlich für Porno-mäßige Nummern eine richtige Empfehlung. Sollte ich nochmals in die Finca fahren, werde ich sie definitiv wieder ran nehmen. Die Nummer mit ihr war jeden Euro wert!

Für mich war Christina an diesem Abend Porno-Referenzklasse.
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 18.03.2012, 09:00
Benutzerbild von FC-Themenguard 01
FC-Themenguard 01 FC-Themenguard 01 ist offline
Team Freiercafe
 
Registriert seit: 10.11.2011
Beiträge: 788
Dankeschöns: 450
Standard Finca: Christina

Aus Berichtethema:

Zitat:
Zitat von bluefox Beitrag anzeigen
Nr. 1 ging an eine große schlanke gut schulterlang blondierte Christina, gut beschreibbar anhand Ihrer großen Nase und der schönen Zähne mit nettem Lächeln. Ansonsten C-D Cups mit gut gemachter Polsterung im unterem Bereich, die Lady gehört zu Stammpersonal. Nach ersten schmuseeinlagen an der Theke haben wir uns ein wenig zum Anblasen auf die nächst gelegene Couch verzogen. Da ging`s dann heftig und schön tief zu Sache, ja da kommt wirklich Freude äh Schmutzfinca auf.
Da ich kein Couchpopper bin dann irgendwann Simmer aufgesucht. Hier ging`s genauso gut weiter. Langes schönes abwechslungsreiches tiefes intensives Blasen, Lecken, Spucken trallala. Dann Ficken in Positionen bis zum glorreichen lange hinausgezögerten Abschuss in der Doggy, randvoller Präser war das erstaunliche Ergebnis längeren Zuckens. Nach bisschen Smalltalk mit kuscheln und grapschen. Klasse Geschichte für 1CE.
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 19.12.2014, 21:07
Benutzerbild von FC-Themenguard 01
FC-Themenguard 01 FC-Themenguard 01 ist offline
Team Freiercafe
 
Registriert seit: 10.11.2011
Beiträge: 788
Dankeschöns: 450
Standard Finca: Christina

Auszug aus Berichtethema:

Zitat:
Zitat von Root 69 Beitrag anzeigen

Christina
31
Rumänin
bereits ca. 5 Jahre in der Finca, wo sie einen guten Ruf hat
Ca. 1,67 m
B Cups ((Sillies)
Längere leicht gelockte dunkelrote Haare
komplett rasiert, leicht taettowiert

Wie bereits geschrieben kannten wir uns bereits vom letzten Mal, wo ich erst nach getaner Arbeit mit Barbie mit ihr ins Gespräch kam. Ich bat sie zu mir auf mein spezielles (Casting)Sofa Naehe der Theke. Wir kamen uns schnell näher, da ihre geilen Moepse einfach einladend waren. Ich bekam auch die gewuenschte Anblasprobe. Dann gingen wir auf ein Zimmer, wo ich mich auszog. Wir küssten uns intensiv und sie blies kräftig. Teilweise etwas zu hart, dafür schoen tief. Auf Fingern von mir stand sie nicht, sondern fingerte sich mit bis zu zwei Fingen selbst an ihrer wie sie selbst sagte großen Muschi rum. Auf mein Lecken stand sie total, zumindest zeigte sie laut Begeisterung u.a. mit etwas stark gekuenzelten Stöhnen. Dann ging's zum Ficken über. Doggy, Missio und etwas Reiten. Das Programm war ok, aber zum Ende hin bewies sie nicht genügend Spass am Sex und nur wenig Ausdauer. Statt weiterzureiten holte sie etwas Oel raus und wichste ihn mir bis zum happy end. Es war kein Problem für mich zu kommen, da sie sich meinem Wunsch entsprechend aufreizend 69maessig neben mich legte. Ich bewerte sie mal puncto Optik und Service jeweils mit 3+, also voll befriedigend, denn so war's. Eine Wiederholung wird es aber eher nicht geben, denn in der Finca gibt's für mich noch genügend Neuland.
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 11.02.2016, 19:37
FC-Themenguard 02 FC-Themenguard 02 ist offline
Team Freiercafe
 
Registriert seit: 12.11.2011
Beiträge: 5.298
Dankeschöns: 3110
Standard Finca: Christina

Auszug aus Berichtethema vom 31.01.16:

Zitat:
Zitat von Raw Beitrag anzeigen

... Just als ich dem wieder entstiegen bin, treffe ich Christina, schätzungsweise Mitte bis Ende zwanzig, vermutlich aus Rumänien. Sie hat rot gefärbte Haare, mehrere eher dezente Tatoos und ein Zungenpiercing. Sie kommt auf mich zu, legt ihre Arme um mich und sagt, dass sie mich will. Ich antworte, dass ich sie auch will und schon ist alles klar, völlig ohne den immer gleichen und letztlich verzichtbaren „Wieheißtdu-Woherkommstdu-Wiealtbistdu-Smalltalk“.

Ich bin nur selten so schnell entschlossen beim Buchen, aber sie wirkt nicht nur gut gelaunt und offen, sondern hat auch so eine schwer zu fassende Aura von Geilheit um sich herum. Mein Gefühl sagt mir sofort, dass es gut wird mit ihr!
Sie schlägt vor, sich erst mal in die Kuschelecke links neben der Bar zu setzen. Eigentlich bin ich kein Freund von öffentlichem Sex, aber sie macht mich auf wundersame Weise blitzschnell so scharf, dass es mir schlicht scheißegal ist und ich ihr einfach an Ort und Stelle, für alle Interessenten gut einsehbar, den Hengst mache. Ich vermute mal, dass das von ihr schon so geplant gewesen sein könnte, weil es Zimmerwartezeiten gibt und sie keinen Bock hat zu warten.
In den folgenden dreißig Minuten gibt es einen geilen BJ von ihr, nicht minder passioniertes lecken von mir, wir machen's 69, in der Missio, von hinten und reiten auch.
Die Programmpunkte unterscheiden sich gar nicht so wesentlich von der vorherigen Nummer mit Emma, allerdings ist mit Christina alles von einer völlig anderen Qualität!
Christina spielt sich, in den wenigen Momenten wo ich das nicht übernehmen kann, selbst an Titten und Pussy rum, guckt mich oberpornogeil an und zeigt mir aufreizend ihr Zungenpiercing. Immer mal wieder gibt es auch innige ZK von ihr.
Ich komme während sie mich reitet und mir die Nippel krault und ich unterdessen mit einer Hand ihre Möpse knete und ihr zwei Finger meiner anderen Hand in den Mund stecke.

Nach der Nummer hat sie Hitzewallungen und braucht erst einmal dringend ein Glas Wasser von der Theke. Auf dem Weg zur Geldübergabe wirkt sie leicht desorientiert und ziemlich wackelig auf ihren Heels, sodass ich ihr meinen Arm um die Hüfte lege, damit sie nirgend gegenläuft, und ihr sage, dass ich eigentlich nicht vor hatte, sie K.O. zu vögeln.
Christina ist eine sehr leidenschaftliche Sexpartnerin, die es einfach drauf hat und alles gibt! Ich hatte viel Spaß mit ihr und würde sie ohne Bedenken wieder buchen!

Nach dieser sehr befriedigenden Session entspanne ich noch ein wenig im Club. Insgeheim hoffe ich, dass Maira nochmal auftaucht. Die sehe ich auch irgendwann wieder, allerdings hat sie schon wieder den nächsten an der Angel. Da es langsam spät wird und ich noch eine längere Heimreise vor mir habe, beschließe ich es für heute dabei zu belassen.

Um ein Haar hätte Christina mich allerdings nochmal rum gekriegt: Sie wirft mir von weitem Pornoblicke zu, zeigt mir ihren Arsch und spankt sich selbst, kommt zu mir, drückt mir ihre Titten ins Gesicht und sagt, dass ich's ihr nochmal so geil besorgen soll wie eben. Was für 'ne Sexbombenterroristin, echt der Hammer!
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 17.07.2016, 18:34
superspritzer superspritzer ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 11.07.2016
Beiträge: 30
Dankeschöns: 381
Standard Auch am Freitag

Kurz vor 14.00 aufgeschlagen.
Meine Nummer 1 war da Christina.
Sie wollte halböffentlich Separee links neben der Bar.
Hab aber Whirlpoolzimmer gebucht volles Program bekommen(Basen top,ficken in
allen Stellungen) in der Missio geil abdespritzt und total fertig.
Ab in den Pool zun Relaxen kann ich mit ihr empfehlen(selber ausprobieren).
Dann zweite Runde und mein Kleiner lässt mich im Stich.Egal.
Im Raucherbereich relaxt,mit bekantem Mitstecher unterhalten.
Dann setzte Christina sich auf die andere Seite.Rief rüber :komm lass uns ein bisschen reden.
Ich rüber und Sie sagt zu mir du denkst nur ans ficken,ich ja was sonst(wofür bin ich hier)Also ein bisschen Small Talk und ab ins Separee. Sie wollte ja unbedingt
öffentlich.Wunsch erfüllt,geile Nummer mit Beifall.
Sie ist abolüt naturgeil.
Wers ein bisschen heftiger mag:Christina.
Bin nächstes Wochenende da.
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 17:56 Uhr.
Powered by vBulletin® Version 3.8.4 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Designed by:Designed by: vbdesigns.devbdesigns.de