freiercafe party im acagold
Home
Freiercafe - Das unabhängige deutsche Pay6-Forum
Registrieren
Benutzerliste
Kalender
Hilfe
  #461  
Alt 25.06.2018, 18:00
Thomas027 Thomas027 ist gerade online
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 10.03.2017
Beiträge: 648
Dankeschöns: 20595
Standard Kati + Nicoletta / Isabella + Simone

Zitat:
Zitat von Pattaya Beitrag anzeigen
Ja der Wirbelwind SIMONA
Ich glaube die hat heute einen Maratonlauf hingelegt. Sie saß Sie stand immer in Bewegung wie ein Duracell Hase ...
Das beschreibt sie gut, sie war Sonntag ständig in Bewegung, ich hab das ausgenutzt, hab sie auf meinen Schoß gesetzt und sie auf meinem Ständer rumwetzen lassen... (siehe Bericht #459)


Letzten Dienstag, 19.06., war das noch anders, da hat es irgendwie nicht so gut gefunzt zwischen uns beiden, ich bin jedenfalls nicht in ihre enge Ritze rein gekommen.
Aber der Reihe nach:

Es waren 7 Girls vor Ort. Kerle in den Abendstunden weniger (im Wechsel), gegen Ende war ich alleine mit den Mädels.

Zuerst bin ich zu KATI aufs Sofa. Sie war ein wenig träge, aber ich dachte, das wird schon noch, wir haben geknutscht und dann hat sie mir die Rübe dick geblasen. Ich frag sie, ob wir NICOLETTA mit hinzunehmen können, dagegen hat sie nichts, und so gehts zu Dritt in die Bumskammer.

Dort kam es zu einem denkwürdigen Dreier, wie ich ihn noch nicht erlebt habe:
nachdem die beiden meinen Schlauch kampfbereit gelutscht hatten (das war noch einigermaßen lustvoll), legt sich NICOLETTA breitbeinig in die Missio und bittet um Begattung. Das mach ich auch, aber Spaß kommt keiner auf, denn sie liegt einfach nur da und lässt mich rammeln. Bäh.
Also bitte ich KATI, mich ein wenig aufzuheizen, mit Küsschen oder Brustwarzensaugen oder so. Kati jedoch hat ebenfalls keine Lust, sie bleibt hocken und macht nur eines: sie kichert! Ja, sie kichert wie eine alberne Göre und hört damit gar nicht mehr auf. Was soll denn das?
Ich steig von der langweiligen Nicoletta und robbe rüber zu Kati. Vielleicht lässt sie ja das Kichern, wenn ich sie pimper. Aber dazu kommt es garnicht erst, denn die alberne Gans dreht jetzt noch mehr auf und verfällt in ein dümmliches Gelächter.
Ich brech den Quatsch ab und sag zu den Tanten: "Ok, Schluss für heute. Der Nicoletta zahl ich was, aber Kati kriegt keinen Cent von mir." Das ist dem Lachsack offenbar völlig wurscht, denn sie bleibt grinsend sitzen in der Bumskammer und ich zieh gefrustet von dannen.
(später erfahre ich, es ist Katis letzter Werkeltag, in der Nacht noch gehts in den Heimaturlaub, na ja, vielleicht hat sie einen getankt. Und Erholung wird sie sicher nötig haben).

Ich brauch erst mal nen Kaffee und eine Zigi. Und überlege, ob ich nicht den Laden verlasse, denn diese Geschichte hat mir die Laune ziemlich verhagelt.

Aber dann sehe ich ISABELLA, die hat mir eh schon immer gefallen, besonders ihr Gesicht. Also landen wir auf der Couch gegenüber der Theke und Isabella zieht alle Register einer gut performenden Liebesdienerin. Sie verführt mich mit Händen und Mund, sehr gekonnt, engagiert und mit Variationen, zudem meinen speziellen Wünschen nachkommend. Sehr schön ist das.
Um den Service perfekt zu machen, bitten wir SIMONE hinzu. Die stellt sich gebückt vors Sofa und bietet sich zum bespringen an, während Isabella mir durch ihr saugeiles Befummeln meiner Erregungsteile eine stocksteife Latte produziert.
Soweit so hervorragend - nur krieg ich die Gurke nicht in Simones Spalte hinein. Die ist nämlich verdammt eng, und auch etwas trocken.
Simone schmiert Spucke - aber das hilft nichts. Simone legt sich aufs Sofa und ich versuchs als Missionar - aber auch in dieser Position versage ich kläglich.
Die Rettung bringt dieses:
- Simone sitzt auf dem Sofa.
- Ich stehe vor ihr.
- Isabella knutscht, griffelt und leckt an mir rum.
- Simone trällert auf meiner Flöte... bis mir die Knie zittern...

So hat die Bulderei dann doch noch ein gutes Ende gefunden.
Mit Zitat antworten
  #462  
Alt 04.07.2018, 00:52
nowak nowak ist gerade online
Erfahrener Besamer
 
Registriert seit: 11.01.2017
Ort: kölle
Beiträge: 107
Dankeschöns: 7332
Lächeln Es ist wie es ist

Hallo zusammen,

gestern (Montag) sind Dr. Rainer Klimke und ich zum buldern gefahren. Thomas 027 und ein weiterer Kollege taten das gleiche. Die Gespräche über Politik und Pimpern waren lustig und interessant. Jungs, würdet Ihr widersprechen, wenn ich den Tag als "innig" bezeichne?
Ich hab mich für die Bezahlvariante 4 mal Spaß für 108 Euro entschieden. Man bekommt ein Bändchen ums Handgelenk, auf dem die Damen notiert werden.
Die Örtlichkeiten sind zum teil etwas renovierungsbedürftig, aber es ist wie es ist und ich habe mich insgesamt sehr wohl gefühlt. 6 Mädels sind vor Ort, die wenn, dann sehr angenehm aufdringlich sind. In der Mittagszeit brummt der Laden vor Mittagspausenfickern. Apropos brummen, das hat der Club wohl das Ganze Wochenende getan. Die Mädels waren durchweg sehr müde, haben es sich aber nicht nehmen lassen, schon auf den Sofas viel Action zu veranstalten.
Zum Sex:

Alina

Gähnt beim Blasen


19Jahre
155cm
schlank
A/B-cups, stehend
liebes Lächeln
Rumänien
Verständigung, sehr schwierig

Alina reißt beim blasen den Mund auf, ich denk watt macht se, da seh ich das Sie gähnt. So war dann auch der Rest des Zimmers. Dank der tollen Optik war's dann auch schnell vorbei. Ich mach Alina keinen Vorwurf, Sie war recht überarbeitet.

Nicoletta
Auwa Pussy

28 Jahre
170cm
sehr schlank
A-cups, leicht hängend
Rumänien
gutes englisch

Unser Beisammensein läßt sich gut an. Knutschen, blasen, lecken mit Reaktion, alles stimmt. Beim reiten tut Nicoletta die Pussy weh. Irgendwie bin ich heute entspannt, und ich lasse Nicoletta die Nummer mit dem Mund in aller Ruhe beenden.

Ich frage Julia, ob Sie mit mir auf's Zimmer möchte. Sie gibt mir doch glatt einen Korb! Böse bin ich Ihr nicht, denn Sie ist so müde, das Sie auf dem Sofa einschläft. Es ist wie es ist.
Allerdings etwas neidisch bin ich auf Kollege Thomas 027, an den sich Julia über Stunden anschmiegt.
Naja, ma moss och jönne könne.

Als der Doc und ich gegen 23Uhr aufbrechen wollen (wir sind schon in Zivil) kommt Simona zum Abrechnen an die Theke. Ein Wort gibt das andere und Simona und ich landen auf dem Zimmer. Da wir beide den Club innerlich schon verlassen hatten, gehen wir die Sache ruhig an. Pussylecken wird übersprungen und blasen fällt sehr kurz aus. Wir knutschen ein wenig und fangen vergnügt und entspannt an zu pimpern.
Wenn eine DL übertrieben stöhnt oder Ihre Scheidenmuskulatur verrückt spielt, dann lobe ich Ihre Schauspielkunst.
Wenn ein "Duracell-Hase" wie Simona ganz ruhig wird, in sich hinein lächelt und unter mir wegschmilzt, um dann leise danke zu sagen; dann ist das wie es ist.
__________________
Vögelt schön, nowak
Mit Zitat antworten
  #463  
Alt 05.07.2018, 09:40
Benutzerbild von Dr. Rainer Klimke
Dr. Rainer Klimke Dr. Rainer Klimke ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 26.09.2016
Ort: Zwischen den Gegnern von Worringen
Beiträge: 230
Dankeschöns: 15816
Standard Das Treffen von vier noblen FK in Buldern.

Buenos dias , Senoras y Senores .

Letzten Montag ergab sich ein Mini - Forentreffen in Buldern , zu dem ich mich mit FK Nowak fuhr .
Ein sehr netter , mir schon etwas länger bekannter FK mit Insider -Kenntnissen
war schon dort.
Leider erfuhr ich erst , als ich gegen Mittag eintraf , das die für den gleichen Tag angekündigte Bianca plötzlich abgesagt hätte und nicht da sei...

Etwas später traf auch der vierte Mann in der Runde ein , FK Thomas027.

AWL an diesem Tag Julia , Alina , Nicoletta , Simona , Steffi und eine sehr korpulente DL , deren Namen ich nicht mehr weiß.
Die ersten drei Girls hatten "Drehtür - Ansturm" , aber auch Simona und Steffi waren häufig gebucht .

Wir Jungs hatten im M-Exclusiv ein gute Zeit ... FK Nowak trifft es im Vorbericht sehr gut wenn er schreibt , ich zitiere ...

" Die Gespräche über Politik und Pimpern waren lustig und interessant. Jungs, würdet Ihr widersprechen, wenn ich den Tag als "innig" bezeichne?"

Irgendwann fühlte ich mich richtig gut in dem kleinen ländlich gelegenen Club , der nicht gerade durch sein äußeres besticht , aber ein sehr gutes
Preis - Leistungsverhältnis bietet.

Im Begriff mir ein neues Getränk zu holen , entdeckte ich , das J U L I A `s
Sofa frei war und setzte mich sofort.
Die sehr attraktive Roma aus Brasow traf wenig später ein .
Butterweiche ZK eröffneten das Kennenlernen auf ihrem Platz .
Ich ermutigte sie , eine Ziggi - Pause zu machen und kramte dabei mein weniges Spanisch aus um mich zu unterhalten.
Weitere Küsse und zärtliches Streicheln sorgten dafür , das meine Rute ausschlug .
Haide Camera ...
Dort angekommen kniete die Schöne vor mir , um ihr französisches Verwöhnprogramm zu starten .
Voller Erfolg , der Mast stand...flugs waren wir im Bett .
Unsere Münder fanden sich in wilden ZK , diese regten die Amazone dazu an
ihren Hengst zu besteigen und ihn in einem heißen Ritt zu fordern.
Die Küsse hörten dabei nicht auf , während meine Hände die schönen weichen C - Cups von J U L I A griffen und streichelten .
Als die Reiterin ermüdete , beschloß ich das Liebesspiel zu verlangsamen .
Sie legte sich artig auf den Rücken , die Beine für meinen Mund und meine Zunge öffnend .
Ich genoß ihre Wandlung vom aktiven in den fast passiven Part .
J U L I A ließ sich fallen und streichelte zärtlich meinen Kopf , ihre Auster wurde feucht , dann nass und dann kam eine perfekte ÜBS Illusion .
Die Schöne , die in dem dunklen Farbton mit dem ihrer samtig - weiche Haut an eine Inderin erinnert , lies sich noch etwas Zeit zum Nachspüren.
Dann wurde sie aktiv , um klein Doc wieder auf Vollmast zu blasen.

Unsere Lust war kurz vor dem Höhepunkt , als sie in der Löffelchen - Stellung nahm .
Ihre rechte Brust und ihre brustlangen Haare greifend ,erhöhte ich das Tempo bis zur Eruption .
Sanfte Reinigung einige Küsse rundeten ein perfektes Erstzimmer ab.

Mucias Gracias , Chicita .

Da ich zweimal Spaß für 70 Euro bebucht hatte , trafen wir uns später am Abend auf ihren Sofa für ein zweites Liebesspiel .
Dieses Mal mehr den Streichel - Kuschel Modus betonend , J U L I A war
einfach fertig und müde ...

Der verbliebene Abend wurde mit fachsimpeln ua über das Thema Fußball verbracht , wir schauten uns dabei das Spiel Belgien : Japan an .

Während Belgien keine Verlängerung brauchte , gestattete ich dem FK Nowak
die Verlängerung für ein letztes Zimmer mit Simona .

Nachdem wir uns von Simona , J U L I A und Thomas027 verabschiedet hatten fuhren wir zufrieden nach Hause .
Mit Zitat antworten
  #464  
Alt 05.07.2018, 14:50
Thomas027 Thomas027 ist gerade online
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 10.03.2017
Beiträge: 648
Dankeschöns: 20595
Daumen hoch Bulderei - Pimpern und Politik

Zitat:
Zitat von nowak Beitrag anzeigen

Dr. Rainer Klimke und ich … Thomas 027 und ein weiterer Kollege … Die Gespräche über Politik und Pimpern waren lustig und interessant.
Jungs, würdet Ihr widersprechen, wenn ich den Tag als "innig" bezeichne?
Kein Widerspruch!

Politik und Pimpern, genau, das waren sehr interessante Gespräche. Nicht so ein oberflächliches Blabla, nein, wir sind da richtig in die Tiefe gegangen - sowohl beim Vögeln wie auch bei der Analyse der aktuellen Weltlage. Bei beidem haben wir unseren Senf dazu gegeben, und zwar deftig!

Zudem gabs noch die WM, Belgien gegen Japan. Nowak hatte Partei für Belgien ergriffen, aber die lagen 0:2 zurück. Das konnte er nicht mehr mit ansehen und ist mit Nicoletta aufs Zimmer. Ob er dort Frust geschoben hat, weiß ich nicht, aber mit Schieben wird es wohl was zu tun gehabt haben...

Etwas später kam er grinsend zurück, und staunte nicht schlecht, denn die Belgier hatten 2 Tore geschossen. Als dann noch das 3:2 für Belgien fiel, sahen wir neben uns einen glücklichen Ficker (Nowak) und auf der Mattscheibe glückliche Kicker (die Belgier).

Zitat:
Zitat von Dr. Rainer Klimke Beitrag anzeigen

J U L I A … attraktive Roma … die in dem dunklen Farbton mit dem ihrer samtig - weiche Haut an eine Inderin erinnert
In der attraktiven "Inderin", da war ich drei Mal drin (ein Mal mehr als der Doc; ha, gewonnen! )

Zuerst im Garten. Da hat sie mir den Pint steif gelutscht, und sich dann einfach drauf gesetzt und mich gefickt, das schamlose Weib. Der Doc und Nowak kamen hinzu und wir haben etwas geklönt. Aber beides auf einmal - Politik und Pimpern - kann ich nicht so gut, und so bin ich mit JULIA aufs Zimmer. Dort kam es zu einer heftigen... politischen Debatte .

Zwischen dem Ficken und Parlieren haben wir auch mal Hunger gekriegt. Für diesen Fall hat der Club Fleisch und Würste im Kühlschrank vorrätig. Das haben wir gegrillt. Dazu gab es gegrillte Melonenscheiben, das war Novaks Idee, schmeckt klasse!

Fazit:
es war eine herrliche Bulderei. Mit sehr netten Kollegen vom frühen Nachmittag bis nach Mitternacht habe ich einen tollen Club-Besuch erlebt (die Jungs sind etwas eher heim; ich musste noch Julia ins Bett bringen und ihr gute Nackt sagen ).

Geändert von Thomas027 (05.07.2018 um 15:14 Uhr) Grund: kleiner Zusatz
Mit Zitat antworten
  #465  
Alt 07.07.2018, 10:59
Balduin Balduin ist offline
Benutzter Benützer
 
Registriert seit: 01.03.2015
Beiträge: 69
Dankeschöns: 1498
Standard

Auf der Suche nach dem ultimativen Fick.

Da Balduin irgendwie das Gefühl nicht mehr los lässt, dass das Serviceniveau ganz allgemein am sinken ist und Balduin damit nicht nur den behördlich verordneten Pellenzwang meint, verschlug es "Balduin, der Entdecker" kürzlich nach Buldern. Kulinarisch nicht die schlechteste Wahl...die Fleischspieße waren durchaus genießbar bis lecker...gab es dort aber auch anderes zu erkunden. Neben altbekannten Gesichtern für mich beispielsweise auch neue Mösen. Eine dieser bisher Unbefleckten nannte sich Guilia und könnte die von den Vorschreiben genannte JULIA sein. Anfangs mit einem Dauerpatienten beschäftigt und deshalb wie auch andere Damen in dem Club nicht frei verfügbar, musste dieser wohl irgendwann ins Bettchen und somit endlich der Weg frei für "Balduin, dem Draufgänger". Als alter Panzergrenadier getreu dem Motto dran-drauf-drüber ging es ans Werk und Guilia schien ebenso alte Panzergrenadierin zu sein. Lange gefackelt wurde jedenfalls nicht und ein Angriff nach Lehrbuchmanier gestartet. Allerdings im Kapitel Laufhausstrategie. Vorab, alle Leistungen wurden erbracht. Küssen, blasen, ficken. Alles soweit okay...trotzdem leider nur eine Dienstleistung auf Laufhausniveau mit deutlicher Abspritzorientierung und dem Berüchtigen schnell-schnell. Noch am auszucken wurde beispielsweise bereits neben mir stehend das Handtuch in die Hand gedrückt und der Gang zur Tür forciert.


Dahingehend hat Guilia eindeutig noch Entwicklungspotential und sollte von einer erfahrenen Saunaclubdienstleisterin entsprechend angeleitet werden, denn obwohl das M-Exclusiv preislich so ziemlich das Topangebot markiert, ist Saunaclub nicht Laufhaus und man sollte dieses auch nicht ohne Not vermischen. Zur Ehrenrettung des M-Exclusiv sei aber nochmals angemerkt, derart leckere Fleischspieße gibt es meines Wissens nach in keinem mir bekannten Laufhaus…


__________________
Unstaatlich ungeprüfter Kondomsachverständiger (v.G.G.u.i.A.d.H.)
Mit Zitat antworten
  #466  
Alt 07.07.2018, 14:00
Thomas027 Thomas027 ist gerade online
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 10.03.2017
Beiträge: 648
Dankeschöns: 20595
Standard

Er ist kein Mensch, er ist kein Tier, er ist ein Panzergrenadier

Wenn FK Balduin - Soldat aus der Truppengattung der Panzergrenadiere -, zur Nuttenbegattung geht, dann passiert ihm folgendes:

Zitat:
Zitat von Balduin Beitrag anzeigen
...Weg frei für "Balduin, dem Draufgänger". Als alter Panzergrenadier getreu dem Motto dran-drauf-drüber ging es ans Werk und Guilia schien ebenso alte Panzergrenadierin zu sein.

...mit deutlicher Abspritzorientierung und dem Berüchtigen schnell-schnell. Noch am auszucken wurde beispielsweise bereits neben mir stehend das Handtuch in die Hand gedrückt und der Gang zur Tür forciert...
...was aber nicht verwundern sollte, denn es gilt bekanntlich:

Fünf Minuten vor der Zeit,
ist der Grenadiere Pünktlichkeit!

Nun denn Balduin, ich wünsch Dir weiterhin viel Erfolg bei Deinem Vorhaben...

Zitat:
Zitat von Balduin Beitrag anzeigen
Auf der Suche nach dem ultimativen Fick.
...und vergess dabei nicht die Worte Deines Ausbilders:

Die Augen sind geradeaus! Auch wenn der Himmel voller Fotzen hängt!

PS:
vielleicht sehen wir uns ja mal in Buldern
Mit Zitat antworten
  #467  
Alt 08.07.2018, 22:40
Thomas027 Thomas027 ist gerade online
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 10.03.2017
Beiträge: 648
Dankeschöns: 20595
Standard Nicoletta - Sandwich? Nein, Breitmaulfrosch

Gestern, Samstag, 18:00 bis Mitternacht.

- 8 Girls anwesend:
Julia (Gulia, Dschulia)
Bianca
Alina
Nicoletta
Alice
Alexa(ndra)
Steffi
Name vergessen.
- 6-10 Kerle im Wechsel, einige Kurzbesucher, mehrere längere Zeit vor Ort, kurz vor Mitternacht entert ein Dreiertrupp junger Burschen den Club.
- WM-Spiele geschaut und mit Kollegen gefucksimpelt; Fleisch und Wurst gegrillt; öfter geduscht, es war sehr warm.


Mit JULIA und mit BIANCA zwei klasse Zimmer und Rumgeilerei im Garten, wie immer, sie sind für mich eine Bank, siehe Vorberichte.
Episode: Julia liegt im Gartensofa auf mir und fickt mich. Auf Nebensofa sitzt Kollege, rubbelt seinen Steifen und meint "Ich schau mir an wie Dein Schwanz in der Fotze rein und raus fährt, ist wie Porno". Ich wünsche ihm viel Vergnügen. Er fragt, ob er dazu stoßen kann, aber diesmal möchte ich Julia für mich alleine. (später waren der Kollege und ich gemeinsam mit NICOLETTA, siehe unten).


Kurz vor Abflug noch etwas mit ALINA rumgealbert, ficken wollte ich nicht mehr, nur etwas rumblödeln. Plötzlich lutscht sie meinen Schwanz. Dann nimmt sie meine Hand und zieht mich in den Garten. Ich bin wieder bockgeil und jump auf dem Sofa sofort auf sie drauf, nagele sie wie ein Straßenköter und zack, schon ist es um mich geschehen. Geiler Quickie zum Abschluss.


Beim Duschen fragt der erwähnte Kollege in die Runde, ob einer mit ihm zusammen ein Mädel beehren möchte (FMM-Dreier). Ich hab mich freiwillig gemeldet.
Ich überlasse ihm die Damenwahl, er ist spitz auf NICOLETTA. Wir gehen in die Bumskammer und ich frage Nicoletta, ob sie auch zwei Pimmel gleichzeitig lutscht.
Sie verstehts falsch, macht große Augen und ruft "Ich nicht machen Sandwich!"
Ich: "Nein, nicht ficken. Ich meine blasen."

Ach so, jetzt versteht sie. Und nickt lässig-zustimmend, ja für diese Art von Zwischenmahlzeit ist sie zu haben - und schon setzt sie sich aufs Bett, wir stehen vor ihr, sie schnappt sich unsere Dödel und stopft sich beide in den Mund.
Unsere Dinger schwellen langsam an und es wird eng in ihrer Kauleiste, ist aber saugeil, sowohl das Gefühl wie auch der Anblick. Letzteres ruft bei mir eine Assoziation hervor, sorry, aber ich musste an einen Breitmaulfrosch denken.

Das war aber leider auch schon das beste an diesem Dreier - für mich jedenfalls. Denn ich kann nicht so gut mit Nicoletta. Sie wichst mir zu viel, anstatt zu blasen, beim Ficken stöhnt sie gekünstelt und ruft "Yeah Baby, komm Baby!".
Ich hab mich dann vom Acker gemacht und die beiden allein gelassen.
Kollege fand sie übrigens klasse. Da merkt man mal wieder, wie unterschiedlich die Geschmäcker sind. Was einem persönlich zusagt oder nicht gefällt, das muss noch lange nicht für andere gelten.
Mit Zitat antworten
  #468  
Alt 12.07.2018, 11:03
Benutzerbild von Dr. Rainer Klimke
Dr. Rainer Klimke Dr. Rainer Klimke ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 26.09.2016
Ort: Zwischen den Gegnern von Worringen
Beiträge: 230
Dankeschöns: 15816
Standard Mittwochs in Buldern

Hallo Mitstreiter ,

Hach , das Wetter ist schlechter , ein guter Grund , mal wieder in einen Club
zu gehen .
FK Thomas027 hatte die gleiche Idee , so trafen wir uns gestern Nachmittag
im M-Exclusiv in Buldern .

Die AWL war besser als bei meinem ersten Besuch : Alina , ALEXANDRA ,
Bianca ,Isabella , JULIA , Nicoletta und eine etwas korpulente DL.

Nachdem die FK Thomas027 und Pattaya in einigen Berichten sehr positiv über Bianca geschrieben hatten ,war ich gespannt auf sie , doch es kam zu keiner
Buchung.

Doch wenn mann sich von seiner Fokussierungs - Illusion lösen kann , erlebt man angenehme Dinge ...
J U L I A , die ich von meinem Erstbesuch kannte , strahlte mich an und wir tauschten zartschmelzende Begrüßungsküsse .

Kurz danach traf Thomas027 ein , der sich mit einem weiteren FK verabredet
hatte. Wir setzen uns mit einem Kaffee in eine der Sofa - Landschaften und tauschten uns erst mal aus.
Einige Zeit später gingen die Herren auf Brautschau ...

Ich hatte noch den angenehmen Nachgeschmack von J U LI A`s Küssen in Erinnerung , was mich natürlich zu ihrem Sofa führte .
In der Fortsetzung wurde die Intensität der ZK noch gesteigert , gleichzeitig
streichelte ich die samtene Haut der Roma - Prinzessin .
Julia weitere Zuwendung , die sie später besonders meiner Körpermitte zukommen lies , machte mich dort zum "Homo erectus".
Ein verheißend winkender Blick aus ihren schönen dunklen Augen überzeugte
mich zu "going upstairs for a ride".
Oben angekommen , wurde das Zimmer - Begrüßungsritual ..."J U L I A auf den Knien motiviert den Zauberstab ihres Romeo`s" , zelebriert .

Ich erinnerte mich an ihre wohlschmeckende Auster und dirigierte sie sanft in Rückenlage auf`s Bett .
J U L I A spielte das Spiel mit und schien sich wirklich fallen zu lassen , ÜBS
Illusion perfekt.
Sofort drehte sie den Spieß um und blies selbigen auf Begattungsgröße.
ES folgte eine leidenschaftliche Dreistellungsbekolbung mit durchschlagendem Befruchtungsimpuls .

Die Zeit war um , zwei schnelle Küsse und eine Umarmung .

Multimesc liebe J U L I A .

100% Wiederholung.

Die Männerrunde traf sich irgendwann zum Fachsimpeln auf der Terasse bei
Softgetränken und Kaffee . Sehr angenehm !!!

Irgendwann war meine "Regenerationspause" beendet und meine Neugier auf eine neue Begegnung erwachte.
Ich traf meine Wahl , als ich A L E X A N D R A sah , die nackt mit offenen
Haaren von einem Zimmergang kam .
Sie war mir vorher kaum aufgefallen , da sie ihre Haare eher praktisch nach
Hausfrauenart hochgesteckt hatte und ihr Bikinioberteil ihre schönen, festen
B-C Natur Brüste bedeckte .
Als ihr Gesicht sich zu einem freundlich warmen Lächeln öffnete , war ich beeindruckt von der natürlichen Schönheit dieser Frau .
Mit den leicht gelockten auf die Taillie fallenden Haaren erinnerte sie mich an das Bild einer antiken Griechin .
Ich ließ sie ihre Pausen - Ziggi aufrauchen und sofort entwickelte sich ALEXANDRA zu einer zärtlichen Küsserin .
Ich machte den Vorschlag auf`s Zimmer zu gehen , weil ich scharf auf sie war und sie nackt sehen wollte .
Ich streichelte ihre schönen Brüste und wir tauschten intensive ZK , es folgte
ein Blaskonzert allererster Güte , bei dem ich mich fallen ließ und einfach genoss.
Übergangslos ging es in die 69 , bis sie nass genug war .
Es zuckte schon in meiner Lanzenspitze , so bat ich sie zum Ritt damit ich ihr schönes Gesicht sehen konnte . Weitere Küsse...
Festeres anfassen der unglaublich schönen Brüste ..
Sie bat darum fester genommen zu werden ,so stieß ich erst von unten doch dann wechselten wir in die Löffelchen Stellung .
Ich griff in die dichten weichen Haare , griff mit der anderen die rechte Brust.

Gleichzeitig das Tempo erhöhend kam ich mit Aufschrei ...

Vielen Dank , liebe A L E X A N D R A.

Wiederholung 100%.

Zwei sehr unterschiedliche sehr attraktive Ladies , mit gleichhohem Serviceniveau , nämlich
S P I T Z E N K L A S S E , was will man (Mann) mehr .

Ich schaute mir im Gespräch mit Thomas027 noch die erste Hälfte des Spieles Kroatien : England an .

Dann verabschiedete ich mich und fuhr zufrieden nach Hause .

Geändert von Dr. Rainer Klimke (12.07.2018 um 20:20 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #469  
Alt 14.07.2018, 13:14
Benutzerbild von Lucky Eddie
Lucky Eddie Lucky Eddie ist offline
Glückspilz
 
Registriert seit: 13.06.2018
Ort: Gog in Norwegen
Beiträge: 7
Dankeschöns: 584
Standard Wer paddelt so spät über Stock und Stein, es ist der Eddie, es ist halb neun!

Eddie geht eigentlich einem seriösen Beruf nach: er ist nämlich der einzige amtliche Gutachter für Immobilien auf schwimmenden Inseln und ein weltweit gefragter Experte. Deshalb ist er ständig mit seinem Paddelboot unterwegs. Gelegentlich bewertet er aber auch Immobilien auf dem Festland. Hier ist sein neuestes Gutachten zum Verkehrswert des Objektes Weseler Str. 104 in Dülmen-Buldern:

Das Anwesen machte am Bewertungsstichtag äußerlich den Eindruck, es sei aus norwegischem Flatbrød gebaut. Auch das bemooste Dach erinnerte an eine Wikingerhütte.

Glücklicherweise konnte eine Innenbesichtigung vorgenommen werden; diese widerlegte den ersten Eindruck vollständig. Der Verkehrswert des Objektes liegt nämlich nicht in der bröseligen Bausubstanz, sondern wird auf Humankapitalbasis, also von den anwesenden Lustobjekten produziert; dieser Eindruck verstärkte sich nach intensiver persönlicher Kontaktaufnahme.

Die sehr sparsam eingestellten Duschen zeugen von einer rationellen Bewirtschaftung. Neu installierte Wertfächer zeigen: hier verkehren wohlhabende Leute. Der an diesem Tag montierte Bankomat wird diese Leute zwar nicht reicher machen, aber flüssiger. Und wer nicht flüssig ist, ist hier überflüssig!

Als erstes konnte sich der Gutachter von den musikalischen Fähigkeiten der Haustochter Alexandra persönlich überzeugen. Sie bewies ihre Musikalität durch die virtuose Beherrschung der norwegischen Schalmei, nachdem sie diese durch rhythmische Bewegungen zu ihrer vollen Schönheit aufpoliert hatte.

Diese Pflege alter hausmusikalischer Traditionen hebt den Verkehrswert des Anwesens enorm. Bemerkenswert war dabei der Formenreichtum der Blasinstrumente aus dem deutschen Mittelalter. Aber auch eine asiatische Bambusflöte und eine holländische Sackpfeife wurden gekonnt geblasen.

Der eigentliche Verkehrswert wird jedoch liegend geschaffen. Deshalb sprechen Experten hier von einer Liegenschaft. Davon konnte sich der Gutachter mehrfach persönlich überzeugen. Er konnte Isabella, Mirabella und eine weitere Ella näher begutachten. Nach jeder Begutachtung erhielten die Ellas als Dank eine norwegische 25-Kronen-Münze an der Theke überreicht.

Auffällig war die hohe Angebotsquote von Wackelpudding, offenbar eine Vorliebe der Westfalen.

Der Gutachter möchte betonen, dass diese physischen Aktivitäten sein unabhängiges Urteil nicht beeinträchtigen konnten. Nach anfänglicher Verunsicherung durch den ersten Eindruck kommt er aufgrund seines mehrstündigen, intensiven körperlichen Einsatzes am Bewertungsstichtag zu dem Gesamturteil:

Diese Immobilie ist ist einfach unbezahlbar!

Geändert von Lucky Eddie (14.07.2018 um 21:56 Uhr) Grund: Schleichwerbung entfernt. Die hatte sich eingeschlichen!
Mit Zitat antworten
  #470  
Alt 24.07.2018, 18:11
Thomas027 Thomas027 ist gerade online
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 10.03.2017
Beiträge: 648
Dankeschöns: 20595
Standard Mehr Schatten als Licht

Sonntag Abend, 22.07.18.

- 10 Girls anwesend.
- 5 bis 8 Kerle im Wechsel.

Wegen Hitze hab ich nur im Garten gevögelt. In den Zimmern ist es mir viel zu heiß.

Zuerst eine für mich Neue: SAMARA (bulg., hübsch, KF 34, klein, A-Cup etwas hängend, Zigeunerin). Sie und ihre Freundin CLARA hocken zusammen, ich frage nach ihrem Service - ja, der ist in Ordnung.
Also mit Samara in den Garten. Dort langweiliges, eintöniges Blasen mit viel Handeinsatz, d. h. Gewichse. Dann fällt ihr plötzlich ein, dass sie ein Schmankerl, mit dem sie mich gelockt hatte, nun doch nicht im Angebot hat. Na toll.
Ich hab sie dann nur kurz gefickt, 5 Stöße, dann raus den Schwanz und gesagt "Hab keine Lust mehr, Schluss ist".
Verbrannte Nummer, kann passieren.

Dann 40 Minuten mit JULIA. Geil und schön wie gewohnt.

Dann mit SONJA. Bulg., KF 38, B-Cup, Anfang 30.
Auch ihr fällt mitten in der Aktion eine Servicereduktion ein. Mist, zum zweiten Mal ins Klo gegriffen.
Warum können die Girls nicht gleich offen Tacheles reden?

Später habe ich dann erfahren, dass man die beiden Neuen (Samara und Clara) wahrscheinlich eh vergessen kann: Samara erzählt mir, dass es ihnen in Buldern nicht besonders gefällt, sie wollen in einen Wohnungspuff.
Na dann ist klar dass Samara sich nicht anstrengt. Warum auch, schlechte Kritiken jucken sie nicht, sie wollen ja bald wieder abhauen.
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 15:01 Uhr.
Powered by vBulletin® Version 3.8.4 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Designed by:Designed by: vbdesigns.devbdesigns.de