freiercafe party im acagold
Home
Freiercafe - Das unabhängige deutsche Pay6-Forum
Registrieren
Benutzerliste
Kalender
Hilfe
  #11  
Alt 10.02.2018, 00:18
Balduin Balduin ist offline
Benutzter Benützer
 
Registriert seit: 01.03.2015
Beiträge: 69
Dankeschöns: 1498
Standard

Zitat:
Zitat von Barney Stinson Beitrag anzeigen

2500 war inkl. BF gedacht (und auch über Nacht)..........Musste teilweise etwas härter verhandeln als sonst.
Oha. Im Juni bin ich wieder dort und habe mir vorgenommen diesen Urlaub als "Cheap Charlie" zu verbringen. Angedachtes Tagesbudget: 100,-€. Tutto completto.

-Billigflug bereits gebucht.
-Billigabsteige ebenso.
-Der Bahtbusfahrer wird konsequent seinen 10er bekommen, aber 2500 für LT, da muss die Lady schon Topmodel sein. Zumindest im November waren solche jedoch eher rar bis überhaupt nicht auffindbar.

Als Plan B sind die Spendierhosen aber auch mit im Koffer drin ;-)

Schöner Bericht!
__________________
Unstaatlich ungeprüfter Kondomsachverständiger (v.G.G.u.i.A.d.H.)
Mit Zitat antworten
  #12  
Alt 10.02.2018, 08:30
Benutzerbild von Dr. Rainer Klimke
Dr. Rainer Klimke Dr. Rainer Klimke ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 26.09.2016
Ort: Zwischen den Gegnern von Worringen
Beiträge: 230
Dankeschöns: 15816
Daumen hoch Pattaya

Hallo Barney Stinson .


Vielen Dank , Man(n) fühlt sich mitgenommen .

Die bunten Fotos schaffen eine gute Verbindung mit deinen sehr lebendig
geschriebenen Berichten.

Ich freue mich auf mehr , man liest und kann sich vorstellen , das ihr eine Menge Spaß hattet .

Gruß , Doc .
Mit Zitat antworten
  #13  
Alt 10.02.2018, 12:26
Benutzerbild von franzisco
franzisco franzisco ist offline
Mikroarsch Fetischist
 
Registriert seit: 15.10.2009
Ort: Märkischer Kongo
Beiträge: 630
Dankeschöns: 10042
Standard Soi 6

Ja die Soi 6 hat mir auch immer gut gefallen. Hab mal dort beobachtet, sobald die ersten Läden aufmachen, ca. 10 - 10:30 Uhr, kommen die kleinen geilen Rentner zum Vorschein. Verschlagen wie die Spinne im Netz. Verschwinden blitzschnell in den Clubs zu ihrer Beute und sind spätestens in einer halben Stunde wieder weg.

Ach ich armer kleiner geiler Rentner.
__________________
Gruß Franzisco


Ein Leben ohne ficken ist möglich, aber völlig sinnlos ! !
Mit Zitat antworten
  #14  
Alt 10.02.2018, 19:40
Benutzerbild von Barney Stinson
Barney Stinson Barney Stinson ist gerade online
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 08.01.2013
Beiträge: 667
Dankeschöns: 21283
Standard

Zitat:
Zitat von Balduin Beitrag anzeigen
Oha. Im Juni bin ich wieder dort und habe mir vorgenommen diesen Urlaub als "Cheap Charlie" zu verbringen. Angedachtes Tagesbudget: 100,-€. Tutto completto.
Möglich ist das schon.

Ich hab im Durchschnitt so 6500 pro Tag ausgegeben, also 150 Euro. Das war dann inklusive LT, ST und ordentlichem Saufen am Abend (da gingen auch meist so 1k raus).

100 Euro (4000 THB) wird halt schwierig, wenn Du täglich LT und ST haben willst. Denn selbst Soi 6 ST kostet ja mit Mädel, Zimmer, LD, eigenem Drink, Trinkgeld mindestens 1700.

Zum Glück ist ja Juni Low Season, bei mir im Januar war ja gerade High Season. Dadurch schonmal billigeres Hotel und bei den Mädels zumindest größere Auswahl und so auch die Möglichkeit zu Handeln.
Mit Zitat antworten
  #15  
Alt 10.02.2018, 21:47
Benutzerbild von Pattaya
Pattaya Pattaya ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 10.08.2012
Beiträge: 393
Dankeschöns: 13476
Standard

Das mit den 100 Euro ca 3900 bath Tagesatz
Ist auf jedenfall möglich bei LT jeden Tag wird es halt knapp bzw fast unmöglich
Aber in der Nebensaison machbar
ST machst Du an der Beachroad 800 - 1000 bath keine Barfine
oder Massage Soi Cayapoom oder Soi Honey Inn
Massage mit 700 - 800 bth
Massage 1000 bth
Vermeide zuviele Ladydrinks und Barfine
Mit Zitat antworten
  #16  
Alt 11.02.2018, 14:22
Benutzerbild von Barney Stinson
Barney Stinson Barney Stinson ist gerade online
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 08.01.2013
Beiträge: 667
Dankeschöns: 21283
Standard

Samstag, 13.01 – Teil 2


Kurzes Umziehen im Hotel – in der Ibar braucht man natürlich lange Hose – ich zumindest – und dann ging es auf zur Walking Street. Dort waren wir mit paar Kollegen verabredet, Armin22, Alex1984 und noch ein Kollege.



Wir waren zum Glück recht früh dort, halb 12, so dass wir erst einen Tisch am Wasser bekamen und später sogar noch einen 2. Doch dann wurde es voller und voller. Das könnt Ihr Euch nicht vorstellen. Ich war ja schon oft in der ibar, aber so voll hab ich die ibar noch nie gesehen (will gar nicht wissen, wie das dann erst Silvester ist). Es war der Wahnsinn. Vielleicht wegen Wochenende, vielleicht weil es das Ende der Peak Season war. Es war jedenfalls nicht mehr feierlich. Man konnte sich nur noch so durch schieben. Von unseren Leuten kamen auch immer mehr, so dass unsere 2 Tische auch langsam überquillten, man kam nicht mal mehr an sein eigenes Getränk ran, es machte einfach keinen Spaß mehr.

Abartig!

Diomedis und ich haben unsere Runden gedreht um jeweils ein Mädel zu finden. Wenn man das überhaupt so sagen kann. Eigentlich wurden wir nur durch die Gänge geschoben, anhalten konnte man eh nicht, weil schon andere von hinten drückten.

Frauen gab es zum Glück genug. Das Verhältnis Frauen zu Männern war auch OK, so 50/50. Das Problem war einfach nur der fehlende Platz. Unser ganzer Game Plan funktionierte einfach nicht.




Dieser sieht so aus:
  1. Wir schlendern gemütlich durch die ibar
  2. Wir gucken erst mal in Ruhe, wer uns überhaupt gefällt
  3. Wir bleiben stehen, besprechen uns gegenseitig, ob die Auserwählte überhaupt gut ist
  4. Falls ja, stellen wir Blickkontakt her
  5. Bei positiver Resonanz gehen wir hin und sprechen sie an
  6. Party machen, abschleppen, im Hotel ficken.

Soweit der Plan. Vielfach erfolgreich erprobt. Aber heute scheiterte es spätestens an 3., da wir schon 10m weiter geschoben wurden, als wir uns entschieden hatten, ob sie überhaupt gut war. Das ging so nicht. Man hätte also sofort eine ansprechen müssen, was ich ungerne mache, da mir auf den 2. Blick doch häufig was auffällt, das mir nicht so gefällt.

Wir gingen noch hoch ins Insomnia, aber da war es auch nicht viel besser. Zum wenigen Platz kam noch die hohe Lautstärke und Dunkelheit dazu, so dass es hier auch nicht besser klappte. Die Kollegen hatten sich in der Zwischenzeit die Situation schön gesoffen und damit arrangiert. Für uns war das nix, noch nicht am 2. Abend, nach dem gestern ja schon nicht alles am Schnürchen lief.

Also entschieden wir uns kurzfristig die ibar zu verlassen und andere Discos aufzusuchen, man erinnere sich an unser Gebot:


9. Du sollst auch andere Discos außer Ibar / Insomnia besuchen (mind. 6).


Wenn nicht heute, wann dann. So voll wird es dort schon nicht sein. Diomedis kannte die anderen eh noch nicht, ich hatte sie in vorherigen Urlauben schon mal aufgesucht, aber stets schlechte Erfahrungen gemacht, zumindest wenn man noch ohne Begleitung ist, so dass ich später doch immer wieder in der ibar gelandet bin. Frauentechnisch kommt an sie einfach nix ran – bei weitem!!! Ja, ich bin bekennender ibar fanboy.

Erste Anlaufstelle war das Mixx – eine bekannte Russendisco am Ende der WS. Ums kurz zu fassen, wir sind schnurstracks ohne Getränk ohne Mausi wieder rausgegangen. Von der Location eigentlich gar nicht so schlecht. Zumindest viel Platz, 2 verschiedene Räume mit unterschiedlicher Musik. Musik an sich auch ganz gut, aber halt keine Thai Mausis. Ein paar Russen Weiber, meist mit Anabolika Freunden im Schlepptau. Hier war heute (wie immer) nix zu reissen, so dass wir auch nicht groß Zeit verschwenden wollten.







Von da ging es dann wieder zurück auf die Walking Street, an der ibar vorbei und ab in die Lucifer. Ich denke es ist aktuell die 2. Beste Disco, gab auch paar Leute bei uns in der Gruppe, die positiv davon berichteten, LatinoLoco zum Beispiel.

Dunkel war es dort allerdings auch. Haben mal ne große Runde gedreht und auch keine gesehen, die uns sofort zugesagt hätten. Ich finde sie zum Mausi Suchen eh schlecht. Dazu nervt mich dieses Flackerlicht, wovon ich epileptische Anfälle kriege. Hier also auch wieder ohne Getränk und Mausi raus.





Als nächstes auf unserer Disco Hopping Tour wollten wir eigentlich ins Pier gehen. Auf dem Weg dahin kamen wir rechts am Miami vorbei. Ein recht neuer Laden, früher war das irgendeine Agogo, jetzt eine kleine Disco. Ich hatte mal eine aus der Ibar – Bankmausi – mit der ich noch länger in Line in Kontakt war und die dann dort als „Tänzerin“ gearbeitet hatte. Ich dachte es wäre eine normale Agogo, als sie mir Fotos von ihrem Outfit schickte. Gibt aber anscheinend echt „normale“ Tänzerinnen da drin – so ähnlich wie in der ibar/Insomnia. Ob mit denen nicht trotzdem was geht, sei mal dahin gestellt.

Eigentlich wollten wir ja gar nicht rein, aber davor stand ein Mädel in geilen Kniestrümpfen, wie sie coole Basketballer manchmal tragen, in dem Style halt:



Ansonsten gefiel sie mir auch, lächelte mich an, und wir hatten ja eh nix zu verlieren. Ich ging also zu ihr hin, sie klinkt sich sofort bei mir ein und wir gehen gemeinsam in die Miami Disco. Als wir dann drin waren, gab es kurz eine Konfusion, da wir nicht genau wussten, ob wir Tisch oder Sofa wollten und als wir uns entschieden hatten und ich mich umdrehte, war sie plötzlich weg. Wir haben sie den ganzen Abend, ja sogar den ganzen Urlaub nicht mehr gesehen. Ohne das Strumpf Outfit hätte ich sie wahrscheinlich aber auch nicht mehr erkannt.

Ich kam mir trotzdem etwas verarscht vor. Bin ja nur wegen ihr hier rein gegangen und weiß gar nicht, ob sie überhaupt zum Laden gehört oder selbst Gast hier war. Wenn es eine Agogo wäre, wäre es ja ne typische Masche, die Schildergirls ziehen die Gäste in die Agogo und verpissen sich dann, da sie eh nicht mit Kunden gehen. Aber das passte hier ja auch nicht, zumal sie dann ja vorm Laden noch gewesen wäre um weitere Gäste reinzuziehen. Sehr mysteriös.







Als wir aber einmal drin waren gefiel es uns allerdings ganz gut. Wir bestellten also Getränke und die Musik war auch ganz gut. Leider auch relativ leer, besonders kaum Thais da. Eher Touristinnen, die dort Party gemacht haben. Für uns also auch nix zu holen hier.

Höhepunkt des Abends war dann, als ein Mädel zu mir kam und ganz schüchtern fragte, ob wir beide schwul wären. WTF?!?

Das kann eigentlich nur an Diomedis schwulem Tanzstil gelegen haben. Ich saß unbekümmert auf meinem Barhocker und schaute in der Gegend umher, während ich meinen Bacardi Breezer Orange trank. Wenn ich so drüber nachdenke, vielleicht auch nicht gerade das typische Hetero Getränk. Kein Wunder, dass wir keine Frauen abkriegen….

Als ich sie aufklärte war es ihr sichtlich unangenehm, sie fragte allerdings nicht für sich selbst, sondern ihre Freundin, die ich vorher schon auf dem Sofa hatte sitzen sehen. An der hatten wir allerdings beide 0 Interesse, so dass das wieder nix war.

Sind dann auch raus zurück in die ibar, es war schon nach 2 Uhr und wir dachten es wäre mittlerweile vielleicht etwas leerer. Dem war aber nicht so. Unsere Kollegen waren ziemlich betrunken, so dass mit denen auch nix mehr anzufangen war.

Wir liefen also wieder unsere Runden, sahen auch 1-2, die ganz OK waren, wurden aber auch wieder weitergeschoben. Viele hatten mittlerweile auch Typen an ihrer Seite. Oben nochmal ne Runde gedreht, auch nix gewesen und dann reichte es mir!

Nein, ich ging nicht alleine schlafen, sondern zog meinen Joker!


Mit Zitat antworten
  #17  
Alt 13.02.2018, 21:59
Benutzerbild von Barney Stinson
Barney Stinson Barney Stinson ist gerade online
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 08.01.2013
Beiträge: 667
Dankeschöns: 21283
Standard

Samstag, 13.01 – Teil 3


Im Vorfeld der Reise hatte ich bei Badoo mal bisschen durchgeschaut und auch ein paar gefunden, die optisch ganz gut aussahen. Als ich die dann von zuhause noch anschrieb im Dezember kam meist keine große Reaktion zurück. Die meisten wollen da halt auch nicht quatschen, sondern direkt ins Hotelzimmer kommen, wenn man vor Ort ist. Ich hatte mir aber ihre Line geben lassen für genau solche Notfälle, falls man kurzfristig mal jemanden brauch. Dieser Notfall war jetzt eingetreten.





Ich schrieb sie also an, ob sie nicht in die ibar kommen wolle. Das schien mir ideal zu sein, dann kann man im Vorfeld mal schauen, ob die wirklich aussieht, wie auf den Fotos und ob die Chemie stimmt. Fall nicht, kann man sich ganz einfach verabschieden. Das wollte sie aber nicht, sie ginge nicht so gerne unter Leute. Schon komisch für ne Nutte. Sie würde lieber Private Party machen. Ja OK, sie könne auch direkt in meinen Room kommen. Sofort wollte ich noch nicht, aber hab sie schon mal für 4 Uhr vorbestellt. So konnte ich noch ein bisschen Party mit den Jungs machen und Diomedis bei der Suche helfen, aber so richtig geklappt hat es da auch nicht.

Halb 4 bin ich dann zurück ins Hotel, sie wohnte wohl in Süd-Pattaya und nahm sich zeitgleich auch ein Taxi. Badoo Mausi kam dann auch pünktlich. War für mich das 1. Online Date, so dass die Ungewissheit groß war, wer da gleich an meine Tür klopfen wird.





Und sagen wir es so: Ganz exakt wie auf den Fotos sah sie jetzt nicht aus. Wenn ich sie in der ibar gesehen hätte, hätte ich sie wahrscheinlich auch nicht mitgenommen. Die Fotos waren schon von ihr, wahrscheinlich etwas älter bzw. teilweise auch in schlechter Qualität, so dass man ein paar Hautunreinheiten oder ähnliches gar nicht erkennen konnte. Schwächen am Körper aufgrund des Kindes wären mir in der ibar natürlich auch vorab nicht aufgefallen.





Aber war OK, war immer noch super skinny. 37kg bei 1,57 ist schon ganz gut. Wir haben uns erstmal hingesetzt, was getrunken und ganz nett gequatscht, bestimmt 1 Stunde lang. Ihr Englisch war auch ganz gut, sie hatte vorher einen Falang Boyfriend, das merkt man dann auch gleich.





Danach duschen und im Bett zur Sache gekommen. Vorher machte sie das Licht noch aus und huschte gleich unter die Bettdecke. War mir in dem Fall auch ganz recht, so konnte ich meine Illusion aufrecht erhalten und habe mehr an ihre Online Fotos gedacht anstatt sie genau anzuschauen. Den Körper hab ich auch gar nicht groß erkundet, mir ist nur aufgefallen, was Diomedis häufiger sagte, dass wenn die Thais Kinder haben häufig der Körper einfach nicht mehr so straff ist. Bei über 70 Thais ist mir das vorher kaum groß aufgefallen, obwohl ja viele davon auch Kinder hatten. Hier war es aber offensichtlich, sie war auch immerhin schon 28.

Der Sex selber war hingegen spitze. Da merkt man auch die Erfahrung glaub ich. Beim BJ machen viele unerfahrene Isaan Hühner ja einfach nur bisschen rauf und runter, sie hatte hingegen eine richtig gute Technik. Ihr Zungenpiercing wusste sie auch gekonnt einzusetzen. Geleckt hab ich sie lieber nicht, den Blick auf ihren Bauch wollte ich vermeiden. Beim Sex dann eher die ruhigere Gangart, fast ausschließlich in der Missionarsstellung.

Gegen 6 haben wir dann auch gepennt und trotz paar maligen Aufwachens und Rumstellen an der Klimaanlage habe ich eigentlich ganz gut durch geschlafen, bis plötzlich um 1 das Telefon klingelte. Die Rezeption war dran und fragte, ob mit meinem Mädel alles in Ordnung sei. Sie lag ja noch neben mir, was ich komisch fand. Normal rufen die doch erst an, wenn das Mädel gehen will. Die Fürsorge des Hotels in allen Ehren, aber hab keinen Bock täglich gegen Mittag geweckt zu werden, um zu schauen ob ich noch lebe.

Diomedis schrieb mich schon an und wollte Essen gehen. Mein Mädel pennte allerdings noch. Morgennummer wollte ich ja eh nicht, also weckte ich sie einfach auf und sie ging gleich duschen. Währenddessen legte ich ihr dann 1700 Baht unter die Handtasche. Ich denke das passte so, wir hatten im Vorfeld keinen Preis abgesprochen. Bei dem Aussehen sollten doch bestimmt 1500 reichen und aufgrund ihres hohen Engagements und der weiten Anreise gab es dann noch 200 Tip obendrauf. Sie hatte auch nix gesagt, also schien es zu passen.

Wie ich später am Pool erfuhr, rief die Rezeption wohl um 1 bei mir an, weil da gerade Diomedis Mädel gegangen war und sie wohl die Nummern vertauscht hatten. Wir kamen ja eh häufig gemeinsam zur Rezeption, so dass das natürlich leicht passieren kann.
Mit Zitat antworten
  #18  
Alt 16.02.2018, 20:03
Benutzerbild von Barney Stinson
Barney Stinson Barney Stinson ist gerade online
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 08.01.2013
Beiträge: 667
Dankeschöns: 21283
Standard

Sonntag, 14.01 – Teil 1


Nachdem das Mädel ausgecheckt war, Diomedis machte ja schon Stress wegen Mittagessen, sind wir diesmal auf der 2nd Road was essen gegangen. Von den Preisen etwas höher als gewöhnlich, selbst für Thai Food, Falang Food ist ja eh immer noch mal ne Spur teurer. Aber für Thai Gerichte hier auch 150-200 Baht. Von der Qualität aber auch deutlich besser, hat also sehr gut geschmeckt. Auf der 2nd Road dann auch wieder die Aussicht genossen. Nebenan waren mehrere Massagen gewesen, wovon uns eine auch ganz gut gefiel, zumindest aus 20m Entfernung. Haben wir uns zumindest mal vorgemerkt für später.



Danach mussten wir ja schnell zu unserem Schneider, der am Tag zuvor ja zu hatte, wir aber dringend die Hemden noch bis Freitag fertig haben wollten, so dass wir sie in Jakarta direkt tragen können.



Empfang war sehr freundlich. Der Inhaber (Inder) spricht sehr gutes Deutsch, was es natürlich deutlich einfacher macht die Details abzusprechen und Wünsche zu äußern. Ich bin allerdings noch etwas skeptisch, was die Qualität angeht.

In Deutschland hatte ich auch häufiger mal Maßhemden anfertigen lassen, dann natürlich deutlich teurer, so um die 100 Euro. Hier zahlten wir jetzt nur 1500 Baht pro Hemd, noch nicht mal 40 Euro. Bei der Qualität des Stoffes kann man natürlich sparen und auch sonst waren die Auswahlmöglichkeiten gering. Ich hatte nach ein paar Sachen gefragt, die man bei Maßhemden halt individuell auswählen kann, z.B. Kragen, Knöpfe, Manschetten, und bekam immer nur die Antwort: „Sorry, nur Standard bitte“.

Von allem gab es jeweils nur 1 zur Auswahl, wo ich mich schon frage, wo das Problem ist einen anderen Kragen anzunähen oder andere Knöpfe zu verwenden. Dafür ist es doch ein individuell angefertigtes Maßhemd. Aber klar, so kann man natürlich die Kosten drücken. Aber eigentlich sind es dann Standardhemden, die lediglich auf die Körpermaße angepasst sind.

Bei dem Preis kann man zum Glück nicht viel falsch machen. So ließ ich mir also 1 Hemd anfertigen, um dann selbst die Qualität beurteilen zu können und vielleicht später (bin ja eh im Mai wieder da) dann noch weitere in anderen Farben machen zu lassen. Ob ich die im Büro trage glaub ich eh nicht. Wären primär zum Party machen da, z.B. in der ibar.

Ich bin gespannt auf die Qualität und werde hier berichten.

Danach war auch schon 4 Uhr und wir sind zurück ins Hotel. Haben dann wieder schön am Pool gechillt, mittlerweile war es auch nicht mehr so voll. Nachmittags vielleicht noch 2 Falangs, spätestens ab 5 hatten wir den Pool aber auch für uns, so dass wir die Boombox schön aufdrehen konnten und es uns einfach gut gehen ließen.

Im Pool blieben wir auch so bis 7 um dann in die Soi6 zu gehen. Ich hatte ja keine Morgennummer gehabt, Diomedis hingegen schon. Prinzipiell war ich also bereit für eine Short Time. Zumindest wenn so eine richtig geile vor mir gestanden hätte. Aber mit so einer Einstellung findet man die meist nicht, sondern läuft eigentlich nur unentschlossen durch und findet alle maximal „OK“. Diomedis hatte orangeflame noch ein paar Einkäufe aus Deutschland mitgebracht, also tranken wir in der Lovers Lane unser 1. Bier. Wir hatten ja eh noch unsere Wette laufen, in jeder Soi6 Bar ein Getränk zu uns zu nehmen. Wieder eine abgehakt.


8. Du sollst in jeder Soi6 Bar ein Getränk zu dir nehmen.



Frauentechnisch hab ich dort noch nie, und werde ich wahrscheinlich auch nie etwas finden. Ich glaub da arbeitet halt doch ein anderer Typ Frau als er meinem Geschmack entsprechen würde. Aber das ist auch OK so, das Publikum ist ja meist auch ein anderes.

Einzige Ausnahme ist sie, die ich im Mai schon häufiger gesehen habe und vom Körper voll heiss finde. Leider stehe ich so gar nicht auf kurze Haare. Ich hatte gedacht in dem halben Jahr wären sie vielleicht etwas länger geworden, aber leider Fehlanzeige. Dann wird wohl wieder nix mit uns Beiden.





Trotzdem nett da zu sitzen, da man schön auf die Soi6 glotzen kann. Hunger hatten wir auch und die Essensstände fuhren so an uns vorbei, so dass wir langsam Appetit bekamen. Ihr seht schon ein Muster: Wir gehen primär zum Futtern in die Soi6. Ist nicht Essen auch der Sex des Alters?

Vor uns parkte jetzt ein Wagen mit einem fetten Spanferkel. Das hatte ich schon häufiger gesehen, bei Geburtstagsfeiern gibt es das ja auch oft, aber noch nie gegessen. Ich war mir nicht ganz sicher, ob ich es überhaupt mögen würde, sah schon ganz schön fett aus. Da Diomedis aber eh alles ist, schickte ich ihn einfach los sich eine Portion zu holen und probierte dann bei ihm (die mageren Stücke). Und ich muss sagen, schmeckt echt ganz gut. Würde ich die Tage gerne nochmal essen.



Danach noch die tägliche Pizza und nach einem weiteren Auf und Ab beendeten wir die Suche und gingen zurück ins Hotel. Zum Glück ist das ja direkt um die Ecke, ist echt super praktisch, kann man einfach mal schnell zurück in den Room, als Heimscheisser auch von Vorteil.
Mit Zitat antworten
  #19  
Alt 19.02.2018, 19:57
Benutzerbild von Barney Stinson
Barney Stinson Barney Stinson ist gerade online
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 08.01.2013
Beiträge: 667
Dankeschöns: 21283
Standard

Sonntag, 14.01 – Teil 2


Plan für heute Abend sah vor erst mal in die Soi7 zum Vorglühen zu gehen. Wir zogen uns also lange Hosen an bzw. ich tat das, Diomedis der Penner natürlich wieder nicht. Zumindest ein Hemd kramte er aus seiner Mottenkiste. Immerhin ein Anfang.

Angestrebtes Ziel war das Shooters. Vorher flanierten wir die Soi7 von der Beach Road kommend noch schön langsam entlang, aber so richtig gab es da auf dem Weg nix, für das es sich lohnen würde anzuhalten. So richtig Stimmung ist ja eh immer nur an der 2nd Road Ecke mit dem Shooters, PJDJ und dem 3. Laden daneben. Dort hämmern auch die Bässe wie verrückt, zum Glück hatte ich meine Ohrstöpsel eingepackt. Dagegen ist das Samya leise.



Das Shooters gefällt mir immer sehr gut. Man kann gut sitzen und ein Bier trinken, die Musik ist meist ganz gut und das Wichtigste, die Mädels tanzen einfach geil auf dem Tresen. So eine richtige Coyote Bar eben. Nicht so hin und her hoppeln wie in der Agogo, sondern richtig coole Dance Moves der Mädels.



Von der Mädelsauswahl waren wir dieses Mal allerdings arg enttäuscht. Früher hatte ich hier schon mehrfach hübsche Mädels gesehen und auch mal 1 super LT ausgelöst. Vom Körper gingen die meisten jetzt auch, aber die Gesichter waren echt zum abgewöhnen. Glücklicherweise tanzten die Mädels fast ausschließlich mit dem Rücken zu uns, so dass wir uns an den hübschen Körpern erfreuen konnten.



Eine super nette sprach mich auch an und ihr Körper war schon gut, aber als sie sagte sie wäre 37 dachten Diomedis und ich uns nur simultan, dass sie auch genau so aussieht. Nicht unbedingt ein Kompliment für eine Frau. Sorry, das bringt dann irgendwie auch nix. Wir haben uns dann eher aufs Saufen und Glotzen konzentriert, bestellten uns so einen Bucket aus der Promotion. Glaube 4 San Miguel Light für 350 Baht. Kann man echt nix gegen sagen.

Nach 1 Stunde war es dann auch genug und wir gingen direkt zur Walking Street. Diesmal sogar wörtlich zu sehen, denn wir liefen zu Fuss die Beach Road entlang. Erstens war es noch recht früh und zweitens wollten wir uns doch auch mal ein eigenes Bild von den dort arbeitenden Damen machen. Einige schreiben ja im Forum regelmäßig, dass es dort auch super Frauen gäbe.

Ich muss sagen, ein paar haben wir in der Tat gesehen, die wir in der ibar bestimmt angesprochen hätten. Hier auf der Beach Road aber schreckt mich das dann doch auch ab. Ich denke mir immer, hat schon einen Grund warum sie hier draußen stehen und nicht in die ibar gehen. Sei es Drogenprobleme, Minderjährigkeit oder sonst was. Vielleicht auch Paranoia von mir, aber solang es noch genug andere Möglichkeiten gibt, muss ich darauf noch nicht zurück greifen.

Auch interessant die Leute auf der Beach Road zu sehen. Nicht fehlen dürfen natürlich die typischen Inder. Wir machen uns ja häufig über sie lustig, dass sie immer zu fünft rumlaufen und sich ein Mädel teilen wollen. Aber sorry, genau so ist es auch! Die belagern zu fünft das Mädel, quatschen wild auf die ein, so dass die einem echt leidtun. Einige sind dann wahrscheinlich so verzweifelt, dass sie mitgehen, die Meisten schütteln allerdings nur mit dem Kopf, zum Glück. Genaue Preisangebote konnte ich natürlich nicht hören, hätte mich mal interessiert, was die denn zu fünft bieten.

In der WS sind wir dann direkt in die ibar durchmarschiert. War zum Glück noch früh genug, so dass wir freie Tischwahl hatten. Haben uns dann einen rechts am Gang genommen, die mir immer am liebsten sind, so dass man genug Laufkundschaft hat und gut die ankommenden Mädels beobachten kann.

Dort dann noch auf Armin22 gewartet, der auch kurze Zeit später kam, allerdings schon mädelstechnisch versorgt war, kam seine Auserwählte doch später. Außerdem kam noch ein weiterer Bekannter, den Armin22 im Schlepptau hatte, nennen wir ihn im weiteren Bericht einfach mal Schnorrer.



Das gute war, man merkte doch, dass es deutlich leerer war. Kein Vergleich mehr zu der Katastrophe am Tag zuvor. Das Wochenende näherte sich auch dem Ende. Frauen zu Männerverhältnis eher sogar 60:40, also eigentlich optimale Bedingungen.

So richtig eine gefunden haben wir trotzdem nicht auf Anhieb. Wie es halt so ist, es war erst halb 1 und man denkt immer, es könnten ja noch bessere kommen. 2 fand ich schon ganz gut, aber ansprechen? Ne, lieber abwarten, ist doch auch viel einfacher. Scheiss innerer Schweinehund.

Wir haben dann erstmal weitergetrunken, ich wollte aber lieber nicht zu lange warten, hatte immer noch Schiss dass sich der gestrige Tag wiederholt und irgendwelche Horden von Männern plötzlich Einzug halten. Das war aber zum Glück nicht der Fall.

Wir gingen auch mal hoch ins Insomnia und dort war die Auswahl überraschend gut. Habe bestimmt 5 Mädels gesehen, die ganz gut gewesen waren. Vielleicht lag es aber auch an der Dunkelheit dort oben, da wirken alle erstmal hübscher. Und wenn man dann raus geht, kommt das böse Erwachen. Wir orderten dennoch ein Getränk und schauten uns um. Aber was macht man da jetzt? Ansprechen kann man ja kaum eine bei der Lautstärke.



Wir hatten uns gut in der Mitte platziert und 2 meiner Favoritinnen, beide im roten Gewand, standen direkt um uns herum. Während ich also überlegte, welche ich nun ansprechen werde, war eine plötzlich auch schon wieder weg und als ich dann zur anderen hingehen wollte, kam mir plötzlich ein Russe zuvor, der in den nächsten 15min auch nicht mehr von ihr abließ.

Also wieder zurück in die ibar zu unserem Tisch. Ich sagte ja oben bereits, dass ich relativ früh am Abend 2 richtig Gute gesehen hatte, die ich nun auch Diomedis zeigte. Bei der ersten brach direkt ein riesen Streit vom Zaun, wer sie nun zuerst gesehen hatte. Denn er meinte, er hätte sie ja viel früher schon gesehen und damit wäre sie nun seine. Unser Frauengeschmack ist ja in der Tat sehr ähnlich und jetzt war es endlich so weit: Wir wollten beide die gleiche Frau.

Da sie aber so heiss war gingen wir realistischer Weise davon aus, dass sie eh keinen von uns beiden will, sondern jeden Anderen haben kann. Als wir später nochmal vorbei kamen, sass sie auch bereits mit einem hässlichen Russen am Tisch. Damit hatten wir unsere Hoffnungen schon aufgegeben, flachsten aber einfach zum Spass noch rum, wieviel wir ihr wohl bezahlen würden. Ich haute einfach mal so 5000 auf den Tisch, die ich ihr bezahlt hätte. Scheiss egal, ob ich damit die Preise kaputt mache. Wir waren einfach beide sowas von scharf auf sie, da sie nicht nur super hübsch war, super knappe Klamotten anhatte, sondern auch so dermaßen geil getanzt hat, dass ich sie am liebsten gleich auf dem Billardtisch flach gelegt hätte.

Aber gut, sie war ja eh mit einem Typen beschäftigt und wir drehten weiter unsere Runden.

Irgendwann war es bereits 3 und wir kamen wieder an ihrem Tisch vorbei, und sie stand plötzlich alleine da. Kein Russe mehr zu sehen. Wir standen also 3m entfernt und schmachteten sie aus sicherem Abstand an und keiner hätte sich getraut, sie überhaupt anzusprechen.

Plötzlich greift sie allerdings nach mir und zieht mich zu ihr rüber. Ich konnte mein Glück gar nicht fassen, aber auf einmal stand ich bei ihr am Tisch und sie zog ihre geile Tanzsshow genau vor meinem Schwanz ab. Diomedis wusste auch nicht, was passiert war, aber mir war es egal. Sie war super anschmiegsam und nett. „I like you“ „Where you from“, der übliche small talk halt. Sie währenddessen weiter gedanced und ich hab ihr einfach nur zugeschaut. Sie spielte dann auch noch Pool, so dass sie den Namen Billard Mausi bekam.






Irgendwann dachte ich, verdammt, ich muss das hier mal eintüten, sonst steh ich nachher doch noch alleine da. Bisher ist noch nix gewonnen. Sie stand eh mit 3 Mädels am Tisch, was immer das Risiko birgt, dass die vielleicht nur Party machen wollen und gar keinen Customer suchen. Also irgendwann einfach mal gefragt, ob sie mit ins Hotel gehen will.

Darauf dann sofort ihre Frage: „How much you pay me?“

Hier hab ich natürlich nicht meine vorherigen 5000 erwähnt, bin ja auch nicht ganz bescheuert. Stattdessen einfach die Frage umgedreht und gefragt „How much you want“. Sie wollte dann 3k, wo ich erstmal erschrocken tat und sagte, dass ich sonst nur 2k bezahlen würde, aber für sie als special lady good price machen könnte und 2.5k gebe. Damit war sie dann auch einverstanden und ich war happy. Ist natürlich trotzdem noch mehr als sonst, aber gerade noch so in unserem Limit der 10 Gebote.

5. Du sollst für LT niemals mehr als 2500 BHT zahlen.

Soviel auch zum Thema, dass die Topfrauen in der ibar mittlerweile utopische Summen von 6-8k fordern würden. Das kann ich so nicht bestätigen. Klar, 3k ist auch schon bisschen mehr, aber sie gehen dann ja auch meist runter. Wenn ich knallhart verhandelt hätte, wären vielleicht auch 2k drin gewesen. Aber ich wollte hier auch kein Risiko eingehen und nachher steh ich wieder alleine da. So groß war die Auswahl halt auch nicht, war ja immer noch High Season.

Ich hatte immer noch die Sorge, dass sie noch ausfallen könnte, da sie weiterhin mit ihren Freundinnen becherte und das weiss ich aus Erfahrung, dass das ganz schnell kippen kann. Irgendwann bin ich noch zu meinem Tisch zurück gegangen, da wollte sie gleich mitkommen, so dass es mir schien, als hätte sie auch Sorge mich wieder zu verlieren. Das war schon mal ein gutes Zeichen. Dann dort noch was getrunken, irgendwann holte sie auch ihre Tasche zu uns und ihre Freundin kam auch mit. Da also keine Gefahr mehr, jetzt musste ich nur noch den Totalausfall durch Alkohol verhindern. So betrunken wirkte sie überraschenderweise aber gar nicht. Steht wohl gut im Training. Gehen wollte sie aber auch nicht, sondern lieber noch bleiben.



Irgendwann hatte Diomedis dann auch seine LT gefunden und sie schlug vor in die Isaan Disco auf der WS zu gehen. Als ich ihr das sagte war sie auch begeistert und wollte ebenfalls hin. Wir packten also unsere 7 Sachen und gingen raus und liefen die WS entlang. Mit den hohen Schuhen merkte ich jetzt schon, dass sie ganz schön wacklig auf den Beinen war.

Als wir an der Isaan Disco ankamen wunderte ich mich schon, warum es hier so leise ist. Die Antwort: Sie war bereits geschlossen. War mittlerweile auch 5 Uhr oder so, weiss nicht, wie lang die normal immer offen hat. Billard Mausi wollte zwar noch weiter Party machen, aber da jetzt eh kaum noch was auf hatte, stiegen wir lieber auf einen Bathbus und ließen uns zu viert ins Hotel fahren.

Wir kauften noch etwas zu essen und zu trinken im 711 und wollten dann eine Super Room Party schmeissen, wie man es so oft hier im Forum liest. Also ich weiss ja nicht, ob hier und da etwas übertrieben wird bei den Erzählungen oder wir irgendwas falsch gemacht haben. Es war eigentlich eher ein gemeinsames Futtern. Klar, ich hab die Boombox angeschmissen, wir haben noch was getrunken, aber sonst lief da nicht viel. Halbe Stunde später sind Diomedis und sein Mädel auch schon rüber in ihren Room.

Rückblickend war der ibar Abend der beste ibar Abend, den ich je hatte – ever, ever, ever.



Bevor wir die Mädels hatten, hatten Diomedis und ich einfach so viel Spaß. Das kann man hier im Bericht gar nicht wiedergeben, wieviel lustigen Scheiss wir erzählt haben, irgendwelche doofen Sprüche immer, uns dann um die gleichen Mädels gestritten haben, wie wir ständig gefachsimpelt haben, wer nun gut und wer scheisse aussieht. Das war echt zum Totschießen. Und dann natürlich diese geile Frau mitnehmen zu können war dann noch die Kirsche auf der Sahne auf der Torte. Jackpot Baby! Das nenne ich ausgleichende Gerechtigkeit nach dem Katastrophenabend zuvor.

Wir sind dann nacheinander showern gegangen. Überaschenderweise kam von ihr sogar der Vorschlag gemeinsam zu duschen. Da sie aber kalt duschen wollte und ich warm klappte das nicht. Sorry, bin halt ein Warmduscher.

Shy war sie also schon mal nicht. Sie bekam dann aber plötzlich Schluckauf und meinte, das würde ihr sonst nicht passieren. Aber sie wäre ja so drunk, weil die Freundinnen sie zum Trinken gezwungen hätten und so weiter und so fort. Typisches Krapalapap halt. Irgendwann meinte sie dann, dass wir doch morgen Boom Boom machen sollten und sie jetzt schlafen wolle. Ich meinte nur, spinnst Du, auf jeden Fall will ich Dich heute Abend noch knallen, spielte dann auch bisschen an ihr rum und sie merkte wohl, dass ich jetzt zu horny wäre um auf morgen zu warten. Sie schien es dann auch über sich ergehen zu lassen und sagte noch etwas wie: „You can do whatever you want“. Also mach mit mir was Du willst, aber erwarte nicht, dass ich viel arbeite. Aber damit kann ich arbeiten!



Dann bisschen rumgeknutscht und dann langsam an ihr runtergeglitten und sie ordentlich durch geschleckt. Schien ihr auch zu gefallen, sie bewegte ihr Becken rhythmisch und zog auch die Beine etwas an. Die Einladung nahm ich gerne an und fingerte sie, erst mit 1 dann auch mit 2 Fingern.



Zum Orgasmus konnte ich sie so nicht bringen, denn irgendwann unterbrach sie mich und meinte nur „Please fuck me now“. Da lass ich mich natürlich nicht 2x bitten und hab mal großzügig wie ich bin auf den Blowjob verzichtet.

Ich war ja eh schon den ganzen Abend geil auf sie, sie war gerade auch etwas angeturnt, das galt es auszunutzen und so habe ich sie dann ordentlich durchgefickt. Andere schreiben da ja gerne, dass sie die Mädels 3h lang komplett durchs Zimmer gefickt haben und sie das ganze Hotel zusammen geschrieben hat. Das kann ich nicht sagen. Sie lag relativ reglos da und hat leise gestöhnt. Zumindest geschlafen hat sie nicht, ist ja schon mal etwas. Brauchte ich aber auch nicht, ihr Körper machte mich schon alleine sowas von heiss und da ich den Tag über eh keinen Sex gehabt hatte, dauerte das hier ehrlich gesagt keine 5 Minuten. War mir aber Recht, denn ich war erleichtert. Ihr kam es glaub ich auch entgegen, wollte sie doch eh schlafen. Ich hab dann noch geduscht, sie ist sofort eingepennt.

Um 1 bin ich dann aufgewacht und war ready für die Morgennummer. Sie pennte aber immer noch. Ich schlief dann auch nochmal ein, wachte auf. Sie pennte immer noch. Man, können die Thais aber auch schlafen. Waren doch jetzt schon locker 8h vergangen oder so. Da die Putzfrauen nur bis 16 Uhr arbeiten, musste ich langsam mal in die Gänge kommen.

Ich weckte sie also auf und fragte ob sie nicht hungrig sei. Sind Thais doch eigentlich immer. Sie merkwürdigerweise nicht. Wenigstens war sie dann schon mal wach und ging ins Bad. Nahm dabei aber ihre Klamotten mit, wo ich mir schon dachte, wenn Du jetzt gleich angezogen aus dem Bad kommst, kannst Du die gleich wieder ausziehen und die Morgennummer nachholen. So kam es dann auch, stand in voller Montur vor mir. Geld hatte sie aber ja eh noch keins. Sie erkannte auch gleich, was ich wollte, machte ich doch keine Anstalten aufzustehen. Sie hat sich dann auch zu mir gelegt und die Klamotten wieder ausgezogen.



Geleckt hab ich sie dies mal nicht. Dafür konnte sie heute endlich mal was arbeiten im Vollbesitz ihrer Kräfte. Der Blow Job war auch echt sehr gut. Hätte ich das vorher gewusst, hätte ich nachts vielleicht doch drauf bestanden. Jetzt dauerte der Sex dann auch entsprechend länger, mir fast schon zu lange. Aber mal ehrlich Leute, guckt mal auf die Uhren wenn ihr fickt. 3 Stunden rein/raus will ich echt mal sehen. Mir tat nach 15min schon der Rücken weh, man wird ja auch nicht jünger.

Halb 4 haute sie dann ab, gerade noch pünktlich für die Cleaning Lady, die bereits vor meinem Zimmer wartete. Ich gab ihr die 2500, womit ich ja gerade der Strafe entging. Aber ehrlich gesagt, hätte ich die auch in Kauf genommen um sie zu bekommen, falls ich mehr hätte zahlen müssen. So passte es aber natürlich ganz gut. Tip gab es dann auch keinen. 1. Weil ich nicht mehr ausgeben durfte, 2. Aber auch wofür? So sehr ins Zeug gelegt hat sie sich ja auch nicht. Bisschen mehr take care oder Einsatz von ihr wäre nicht verkehrt gewesen. So brauchte ich sie jetzt auch nicht unbedingt nochmal buchen. War ne einmalige gute Sache, der Körper spitze, sie auch sehr nett, alles gut.
Mit Zitat antworten
  #20  
Alt 21.02.2018, 07:25
Balduin Balduin ist offline
Benutzter Benützer
 
Registriert seit: 01.03.2015
Beiträge: 69
Dankeschöns: 1498
Standard

Ne Thailady die bereits angezogen aus dem Bad kommt und ihre Entlohnung erwartet zieht sich ohne Palaver wieder aus um ihre letzte Pflicht zu erfüllen?

Barney, du musst ein Womanizer sein! Sowas kenne ich nur anders.

__________________
Unstaatlich ungeprüfter Kondomsachverständiger (v.G.G.u.i.A.d.H.)
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 00:32 Uhr.
Powered by vBulletin® Version 3.8.4 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Designed by:Designed by: vbdesigns.devbdesigns.de