magnum saunacub erkrath
Home
Freiercafe - Das unabhängige deutsche Pay6-Forum
Registrieren
Benutzerliste
Kalender
Hilfe
  #131  
Alt 04.12.2017, 11:38
antester antester ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 23.07.2012
Ort: fettfickarschshausen
Beiträge: 449
Dankeschöns: 4257
Standard

stimmt-das Essen finde ich auch klasse.
Frauen sind auch zt.super--vor allem die beiden tschechinen und eine blonde russin--service vom feinsten---alle drei knutschen
Mit Zitat antworten
  #132  
Alt 04.02.2018, 10:38
Benutzerbild von Tom Cat
Tom Cat Tom Cat ist offline
Streuner 🐈
 
Registriert seit: 13.03.2013
Beiträge: 387
Dankeschöns: 4375
Böse Immer wieder gerne ... außer ...

Hallo zusammen,

ich war in letzter Zeit noch ein paar Mal im YinYang. Berichte habe ich mir gespart, weil sich im Prinzip an den Parametern nicht viel geändert hat: das Essen ist immer noch gut, der Boden immer noch zu rutschig; Die Mädchenauswahl kann sich sehen lassen und auch diesmal hatte ich - wie auch die vorherigen Male - ein gutes Händchen mit der Wahl meiner Gespielin. Speediea oder so ähnlich nennt sie sich (ist natürlich ein Künstlername – ich musste dabei an "Speedie Gonzalez" denken ;-) mit der ich ein schönes GF6-Stundenzimmer verbracht habe.

So weit so gut. Allerdings ist mir schon bei vorherigen Besuchen aufgefallen, dass der Türsteher schon vor dem Eintritt alle Besucher auffordert, ihre Hüte und Mützen abzulegen. Ja, selbst im tiefsten Winter!

Gestern mussten auch noch alle, die hinein wollten, ihre Personalausweise vorzeigen. Schon die Gruppe vor mir sah jetzt nicht unbedingt aus, als sei ihre Volljährigkeit in Zweifel zu ziehen (ich schätzte die Jungs auf so Ende 20, Anfang 30). Ich musste extra nochmal zum Auto zurück um meinen Perso zu holen – und da ich erkennbar schon in einem Alter bin, in dem andere Großväter sind, verwundert mich das schon sehr.

Um ehrlich zu sein habe ich mit dem Gedanken gespielt, an dieser Stelle hier abzubrechen und einfach woanders hin zu fahren. Darauf hatte ich dann aber auch keine Lust...

Nun könnte es natürlich sein, dass der Türsteher bei einem der Jungs doch Zweifel mit dem Alter hatte und ihnen erklärt hat: jeder müsse den Ausweis zeigen – dann konnte er mich natürlich nicht so einfach durchgehen lassen...

Oder sollte das jetzt eine gesetzliche Vorgabe sein? Auch kaum vorstellbar... :-/

In jedem Fall: eine kurze Erklärung wäre angemessen gewesen...

Und ganz ehrlich: sollte das hier wirklich in Zukunft dazugehören, dass man sich zum Eintritt ausweisen muss, dann spräche das für mich sehr dafür, künftig den Weg zu einem anderen Club einzuschlagen.

Euer

Tom
__________________
Wer meint, das sei'n nur hohle Phrasen, der sah noch niemals frohe Hasen.
Mit Zitat antworten
  #133  
Alt 05.02.2018, 20:45
Benutzerbild von Rivera
Rivera Rivera ist offline
Frühstücksrentner
 
Registriert seit: 28.09.2009
Ort: Im P6-Bermudadreieck
Beiträge: 2.132
Dankeschöns: 38361
Standard YY am 04.02.18

Gestern mal wieder zur Happy Hour im Nachbarland aufgeschlagen.

Zitat:
Zitat von Tom Cat Beitrag anzeigen

Gestern mussten auch noch alle, die hinein wollten, ihre Personalausweise vorzeigen. Schon die Gruppe vor mir sah jetzt nicht unbedingt aus, als sei ihre Volljährigkeit in Zweifel zu ziehen (ich schätzte die Jungs auf so Ende 20, Anfang 30). Ich musste extra nochmal zum Auto zurück um meinen Perso zu holen – und da ich erkennbar schon in einem Alter bin, in dem andere Großväter sind, verwundert mich das schon sehr.
Vielleicht lag da ein entsprechender Anlass vor, gestern war das jedenfalls kein Thema.

Für einen Sonntag ganz ordentlich was los. Nach der Flaute zum Jahreswechsel hat der Dl- und Gästezulauf wieder angezogen, so ca. 40 bis 50 Girls waren wohl vor Ort. Samstags darf man dem Vernehmen nach mit einer fast doppelten Dl-Anzahl rechnen.

Line-up aus meiner (subjektiven) Sicht recht vielfältig bzw. ausgewogen, von skinny Teenies über Milfs bis hin zu Latinas war alles vertreten. Nicht wenige bekannte Gesichter aus anderen Clubs.

Buchung 1: Penelope – Rumänien

RO, 34
Lange schwarze Haare, KF 34/36, C-Cups (fest getunt)
Ca. 165 cm, diverse Tattoos, Konversation vorzugsweise in Englisch


Da hatte ich ja mal richtig Glück, den Aca-Vamp vergangener Tage diesmal anzutreffen. Penelope hat nichts von ihrer ungeheuren Ausstrahlung eingebüßt und fühlt sich augenscheinlich pudelwohl in Roermond. Das Essen scheint ihr dort auch besser zu schmecken, was aber nicht groß verwundert, in Velbert hatte sie doch zum Schluss paar Gramm zuviel runtergehungert.

Die Wiedersehensfreude hab‘ ich ihr glatt abgenommen, auf dem Zimmer ging’s tatsächlich inniger zu. Ausgedehnte ZK-Sequenzen, eigentlich untypisch für sie. Penelope war auf Schmusekurs, die Pornoseite kam natürlich trotzdem nicht zu kurz. Nasses Highquality-FO mit EL und Ausflügen in südlichere Gefilde, Fingern vorne und hinten von ihr ausdrücklich eingefordert.

Ficken diesmal in etwas gemäßigterem Tempo als sonst, so hatte ich auch mehr davon und konnte länger durchhalten.

Fazit: bis
Hammer. Vollbluthure mit ausgefeiltem und engagiertem Service.

Zum Abend hin Zimmerwartezeiten, die sich mit ca. 20 Minuten in Grenzen hielten. Die betreffenden Mädels ziehen dann wie beim Bürger- oder Finanzamt Nummern und gemeinsam wartet man, bis die entsprechende Nummer auf der Anzeige erscheint.

Buchung 2: Jasmin – Deutschland/Türkei

GER/TR, Mitte/Ende 30
Lange leicht gelockte braune Haare, KF 36, E-Cups (weich getunt)
Ca. 160 cm, perfektes Deutsch

Wäre wohl sonst erst gar nicht zu einer Buchung gekommen, mir wurde jedoch erst zum Ende der Nummer bewusst, dass ich mit Jasmin (so nannte sie sich seinerzeit ebenfalls im DV) schon das (zweifelhafte) Vergnügen hatte. Ist jedoch sechseinhalb Jahre her.

Die bereits damals üppigen Natur-Hängetitten wurden zwischenzeitlich mit 2x 1.010 Gramm auf ein E-Format upgegradet. Hängen tun sie jedoch immer noch, nun sind’s eben Monsterglocken, die mir wohl die Sinne verklärt haben.

So schlecht wie damals war’s diesmal nicht, von einer richtig guten Buchung kann jedoch keine Rede sein. Die versprochenen ZK entpuppten sich als Alibiküsse, auch sonst fehlte der nötige Drive, um die Nummer zu einer guten werden zu lassen. Alles verlief zu sehr in absehbaren Bahnen. Zumindest zickte sie nicht rum, da gibt’s negativere Beispiele.

Fazit: bis
Jasmin bietet halbwegs soliden Standardservice. Kann man machen, muss man keineswegs.


Nicht unerwähnt bleiben soll die Tatsache, dass Fußballfans in die Röhre gucken, Übertragungen Fehlanzeige. Die Verpflegung im YY ist über jeden Zweifel erhaben, für mich hinsichtlich Vielfalt und Qualität so mit das Beste in den mir bekannten Clubs.
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Stichworte
roermond, saunaclub, yin yang

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 06:41 Uhr.
Powered by vBulletin® Version 3.8.4 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Designed by:Designed by: vbdesigns.devbdesigns.de