freiercafe party im acagold
Home
Freiercafe - Das unabhängige deutsche Pay6-Forum
Registrieren
Benutzerliste
Kalender
Hilfe
  #291  
Alt 31.03.2018, 08:44
Majortom Majortom ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 01.10.2013
Beiträge: 16
Dankeschöns: 828
Standard Letzte Woche Sonntag in der Villa

Bei den ersten Sonnenstrahlen letzte Woche Sonntag zusammen mit einem Freund in Richtung Grefrath zu Villa Vertigo gefahren um dort ein wenig draussen die erste Wärme zu spüren.

Natürlich um auch mit dem passenden Girl im Arm gemeinsam zu erleben .

Angekommen.. ok.. auf den Parkplatz ein Auto. Frage von meinem Kollegen... haben die überhaupt auf?

Ok... da spürte ich schon bereits das irgendwas wohl nicht stimmt. In früheren Jahren hat der Laden geboomt und an einen späten Nachmittag war der Parkplatz schon gut gefüllt.

Aber ok, bin ja nicht die weite Strecke gefahren um gleich wieder kehrt zu machen. Wurden nett empfangen und wurde auch noch alles erklärt. Auch eine Verzehrkarte über 20€ inkl. auf Essen wurde ausgegeben.

Auf den ersten Blick alles sauber und recht modern, sogar ein Geldwechselautomat steht im Eingangbereich. Haben auch an sowas mal gedacht .

Die Bademäntel sind wie immer in Rot geblieben, sind aber nun aus warmen Fliess.. will nicht ausmalen wie man darin schwitzt im Sommer. Die Umkleiden auch modern und die Fächer gesichert mit einem Chip anstatt eines Schlüssels. Finde ich persönlich ganz gut, aber nicht wirklich wichtig.

Ok, dann aufs in Vergnügen. Auf der Homepage wurde ja geworben mit 50 Girls... ok... da ist wohl ein Fehler passiert.. anwesend wohl eher 5,0 Girls.

Leider waren für uns keine der Damen eine Kandidatin für ein Zimmer gewesen. Dann erstmal was essen bestellen. Das Essen muss an der Theke bestellt bestellt werden und haben eine knappe Stunde gewartet. Ok, wurde nach nachfragen auch beantwortet das die Küche nur mit einer Person besetzt ist.

Das Essen dann draussen in der Sonne zu uns genommen und warten dann das ein paar mehr Damen auftauchen. Es kamen dann auch noch zwei weitere Damen aber leider auch nicht nach unserem Geschmack. Dabei ein wenig Smalltalk gehalten aber irgendwie auch nicht der Funke rübergekommen da wir uns entschlossen haben die Villa ohne Zimmer zu verlassen.

Fazit: Die Villa als solches ist wunderbar und ein Ort zum chillen. Der Garten und die gesamte Aussenanlage top. Aber an der Auswahl der Damen sollte noch gearbeitet werden. Würde dann gerne der Villa nochmals einen Besuch abstatten.

Ich wünsche euch allen noch frohe Ostern
Mit Zitat antworten
  #292  
Alt 17.04.2018, 16:42
sm50 sm50 ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 08.09.2010
Beiträge: 113
Dankeschöns: 1080
Unglücklich Na so was

Die Tage hatte ich zwischen 2 Terminen einen Leerlauf, den man natürlich besser verbringen kann, als auf einem Parkplatz herumzustehen. Ich also zur Villa; ich bin kurz nach 11 da gewesen. Die Empfangsdame erklärte mir, es seien nicht viele Frauen da. Aber was soll's, eine einzige gute reicht; auch so gibt es Sauna + Essen + Trinken. Wobei ich nicht ganz verstanden habe, was es mit einer ominösen 20 EUR-Grenze auf sich hatte.

Also erst einmal die Annehmlichkeiten des wirklich schönen Clubs genossen. Für das Freigelände einschließlich Swimming-Pool war es noch zu kalt. Wenn es warm ist und viele Leute da, ist das Spitze. Auch draußen gab es Liegen und Liebesinseln. Drinnen u. a. einen Raum, der mit Matratzen ausgelegt war. Für den, der es lieber öffentlich möchte. Die Sauna war schon warm und das Buffet stand bereit (übliches Frühstück). War insoweit alles in Ordnung.

Nachdem ich mich gestärkt hatte, wollte ich dann einmal schauen, was die selbständigen DL so machen. Was machten sie? Sie ließen sich nicht sehen! Das nennt man selbständig. Sie hatten offenbar noch keine Lust. Weil sich mein Zeitfenster dann dem Ende zuneigte und ich mich dabei ertappte, in Gedanken schon bei meinem nächsten Termin zu sein, was nicht die beste Voraussetzung für ein befriedigendes Zimmer mit einer Dame ist, habe ich mich kurz entschlossen angezogen und bin gegangen.

Der Empfangsdame war natürlich aufgefallen, dass eben nichts passiert ist. Als Ausgleich gab es einen Gutschein über 30 EUR, so dass ich beim nächsten Mal bis 13 Uhr für 5 EUR in den Club komme. Mal schauen, ob es wieder beim Saunieren und Essen bleibt.

Was soll's? Ich habe preiswert eine nette Zeit verbracht, zwar nicht ganz so nett wie geplant. Ich bin auch schon aus andere Clubs wieder herausgegangen, wenn mir keine DL zugesagt hat. Hier hatte ich nicht einmal die Chance, die Chemie abzuchecken. Das Ergebnis ist dasselbe.
Mit Zitat antworten
  #293  
Alt 20.04.2018, 15:05
Sam000005 Sam000005 ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 26.10.2010
Beiträge: 25
Dankeschöns: 1864
Standard First time....

Meine Freikarte für die VV musste noch eingelöst werden - Mitte der Woche, gutes Wetter und ein größeres Zeitfenster führten mich nach Grefrath. Ankunft an der imposanten Location gegen 14:30 Uhr auf einem fast leeren Parkplatz. Die nette Empfangsdame hat mir alles erklärt und gezeigt. Eintritt Normalerweise 60 EUR. Die Umkleide ist riesig, die Spinde groß und ein separates Fach für die Schuhe, Top. Nach einem kleinen Rundgang bin ich von der Anlage begeistert, 2 Bars, 2 Terrassen, ein Pool mit Liegen und ein riesiger Garten. Alles Tipp Top. Nun habe ich mich erstmal in der Sonne braten lassen und die Atmosphäre auf mich wirken lassen.

Es fehlte mir an etwas: Sonnencreme und es waren nur 5 Frauen anwesend und 4 Brutzler. Von den Damen her konnte ich kein Muster feststellen, eher älter, eher jünger, eher klein, eher groß, etc. Bei 5 einen Trend herauszulesen ist schwer. Das Anmachen war dezent, so wie ich es mag. Mit zweien kam ich kurz in Gespräch, aber keine sagte mir so richtig zu. So machte ich es mir in der Sonne mit einem Buch und Bier gemütlich. Auch kam ich in den Genuss vom guten bis sehr guten Essen. Frisch gegrilltes oder a la carte. Später kamen noch 2 weitere weibliche Gäste. Die Anzahl der Männer hingegen blieb im Schnitt konstant bei 4. Das Zeitfenster schloss sich nach 3,5 Stunden. Leider war bei meinem Besuch keine Ausbeute dabei.

Fazit: Die Anlage hat mir gefallen und das Essen hat gescheckt. Aber das ist ja bekanntlich nicht der Hauptgrund für einen Besuch. Somit sollte ich später abends kommen, um ein besseres Urteil zu fällen, die Anzahl der Spinde lassen einiges erahnen. Für mich persönlich erscheint mir die Anlage als Tagesclub ungeeignet. Ich brauche ein wenig mehr Trubel und Auswahl. Wenn es sich ergibt, muss ich die Anlage als Abends, bzw. Nachts testen. Nochmals vielen Dank für die Freikarte!

In diesem Sinne, bis zum nächsten Mal.
Mit Zitat antworten
  #294  
Alt 25.04.2018, 12:01
Benutzerbild von aachen61
aachen61 aachen61 ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 09.10.2009
Ort: Aachen
Beiträge: 1.063
Dankeschöns: 8430
Standard Sonntags abends in der Villa Vertigo

Mein privater Termin am Wochenende in OWL dauerte unerwartet lange, so dass ich erst gegen 22 Uhr in der Villa Vertigo eintraf.
An der Straße und auf dem renovierten Parkplatz standen ein paar Autos.
Schnell am Empfang die Formalitäten erledigt, ab in die geräumige Umkleide und schnell unter die Dusche. Ich finde die Fußbodenheizung im Duschbereich etwas zu warm, aber es gibt schlimmeres.
Nachdem ich clubfein war, drehte ich eine Runde durch die Räumlichkeiten. Die Bar im Altbau war mehr oder weniger verwaist, so dass ich dann in den Anbau ging, wo sich einige Mädels im Relax-Modus befanden und sich teilweise mit Flip-Flops und nackig auf den Sofas räkelten .
An der Bar habe ich erstmal einen Cappuchino bestellt und etwas die Lage beobachtet. Draussen auf der Terrasse saßen noch weitere Gäste, insgesamt waren es 5 oder 6 mit mir.
Die Zahl der Mädels schätze ich auf 6 bis 8. Die Mädels schienen alle schon im Feierabendmodus und so entschied ich mich auch für einen Relax-Abend und setzte ich mich erstmal in die Sauna. Herrlich! Dann unter die kalte Dusche und ab nach draußen zum Abkühlen besser Abdampfen, denn kalt war es an dem Abend nicht.
Nachdem ich nicht mehr schwitzte, trank ich 2 Bitterlemon mit O-Saft, für mich ein leckeres und erfrischendes Getränk.
Von der Karte bestellte ich mir dann eine Kleinigkeit zu essen. Während ich aß, tauchte noch eine Gruppe aus NL mit Migrationshintergrund auf und schon erwachten die Mädels aus ihren Dornröschenschlaf und leisten den Gästen Gesellschaft bei ihrer Flasche Vodka draussen auf der Terrasse.
Nach dem Essen machte ich noch einen kurzen Saunagang und da es dann auch schon auf 1 Uhr zuging, machte ich mich nach dem Abkühlen wieder auf den Heimweg.
__________________
Wer unten liegt, hat nicht immer verloren!
Mit Zitat antworten
  #295  
Alt 11.05.2018, 00:53
Benutzerbild von Winnetou Kowalski
Winnetou Kowalski Winnetou Kowalski ist offline
Tippen ist bääh ... aber
 
Registriert seit: 22.04.2010
Ort: Mitten in'n Pott
Beiträge: 1.865
Dankeschöns: 32994
Standard Wichsen oder Villa Vertigo

.




Die Geilheit trieb mich bei dem schönen Wetter mal wieder in die Villa Vertigo.

Als ich von der A 40 abfahre, bringen mich direkt die Hinweisschilder ins Grübeln: Wankum* nach links, ich will nach Fickum, also rechts. Das allerdings steht dort nicht.
Aber Grefrath steht dort. Kurz darauf lese ich: Vickrath. Das will ich mal gelten lassen, obwohl es sich beim genauen hinsehen als Vinkrath entpuppt. Aber ich will mal nicht kleinlich sein.

* to wank = wichsen



Beim Ankommen war ich wieder beeindruckt - schon vom äußeren Eindruck des Anwesens.
Fantastisch.
Sehr freundlicher und hilfsbereiter Empfang
gegen 13:30 Uhr am Mittwoch, d. 09.05.18





Lineup:
Girls: 14 Uhr: ca. 8 (davon 2 Latinas, mind 1 deutschsprachig)
Gäste:14 Uhr: ca. 11 (davon kannte ich 8, Boaah, watt bin ich oft im Puff )


Girls: 22 Uhr: ca. 20
Gäste:22 Uhr:ca. 20

Eintritt: 60 €
Happy Hour: 35 €, täglich von 11 - 13 Uhr
Es gibt noch weitere Angebote, einfach mal auf der HP nachschauen!

Essen vom Buffet/Grill, Softdrinks (Cola, Kaffee usw.), Bier und auch a-la-Karte-Speisen (bis 20 €) sind im Eintrittspreis enthalten.

Öffnungszeiten
Täglich 11:00 - 5:00 Uhr
Fr+ Sa 11:00 - 7:00 Uhr

Die Girls rechnen pro 1/2 Stunde 50 Euronen ab.
Natürlich zusätzlich Sonderwünsche

Ich habe auch etwas von Zwischenstufen gehört (z,B.: 40-45 Min. = 75 €), konnte das aber nicht verifizieren.




Auch hier möchte ich mal eine Bitte an die FK richten:
Schreibt doch zukünftig mal wieder öfter die Eintritts- und Mädel-Kurse/Preise mit in Eure Berichte.
Das wird in letzter Zeit immer häufiger (von einigen) vernachlässigt ... und man klickt sich 'nen Wolf, um das in Erfahrung zu bringen. Es schadet auch nicht, wenn es in JEDEM Bericht bei JEDEM Girl steht (mit der entsprechenden Zeiteinheit/Gesamtzeit - und evtl. Aufpreisen.)





Mädels:

Nun, ich stehe auf schlanke, hübsche, junge Mädels, die auch noch servicestark (ZK, blasen, lecken) und das ohne Aufpreis sind!
Eben ein normales Freier-Arschloch.


Aber während des Nachmittags sah ich meine Felle schwimmen - schon figürlich.
Als dann das "Skinny-Geschwader" (3 Stück) auftauchte, rettete mich einer der Kollegen vor einem Flop - indem er, als er mein aufflackerndes Begehren bemerkte, mantra-artig aufzählte: "Küssen und Lecken hat mir mein Freund verboten, pack nicht an mein Gesicht und schon überhaupt nicht an meine Haare, weg von meinen Titten ... usw.

Menno, wat'n Arsch, sofort sank meine Laune.
Trotzdem

2 weitere Zimmer zerstörte ich mir selbst, weil ich die falschen Fragen stellte: Zungenküsse und lecken geht ja gar nicht.
Wieder wurde mir klar gemacht, was ich für eine verdorbene Sau bin.

Andererseits frage ich mich manchmal schon, warum sich manche Mädels im Puff aufhalten? Warten, bis ein Theken- oder Putzjob frei wird?

Es waren schon auch nette, flirtende, freundliche Mädels dort, nur leider nicht in meinem Beuteschema.


Das - nach meinem Empfinden - herunterfahren der Service-Bereitschaft bei einigen Girls (jetzt nicht speziell auf die Villa Vertigo bezogen) nimmt mir immer mehr die Lust am Ficken (NEIN, es liegt nicht am greisen Alter ), lässt mich immer weniger Zimmer machen ... und damit lasse ich auch viel weniger Geld bei den Girls. Da es anscheinend Anderen auch so geht, müssten das die Mädels doch merken - an ihrer Geldbörse!
Früher sagte man: "Dumm fickt gut!"
Heute sollte man modifizieren: "Zu dumm zum Ficken!"

Das beschert mir den Summertime Blues und Euch jetzt auch:





Zwischendurch beobachtete ich, wie 3 Leute Tischtennis spielten und dabei ständig um die Platte liefen: Immer der nächste musste den Ball annehmen.
Wenn die mit dieser Kondition auf dem Zimmer aufgedreht hätten, wären die Mädels plattgefickt gewesen.

War mir aber heute schon egal, denn ich lag am Pool zwischen Gänse- und Butterblümchen, Löwenzahn/Pusteblumen - hochaufgereckt dazwischen mein Herr und Gebieter - darauf lauernd, dass sich evtl. ein Mädel in die Nähe der Pusteblumen ... NIX da, die Einzigen, die näher kamen, waren die Spanner in ihren Segelmaschinen und deren Schlepp-Flugzeugen.
Was sich diese perversen Leute alles einfallen lassen, nur, um mal einen schönen Schwanz zu sehen.



Abgefunden hatte ich mich schon damit, dass ich die wunderschöne Stätte ungefickt verlasse. Doch da betrat sie die Bühne: Anna.


Name: Anna
Alter: ca. 23 Jahre (?)
Herkunft: Rumänien
Größe: ca. 1,52 m, schlank
Haare: Lange, dunkle - hochgesteckt
Cups: B/C(?) Natur, liegen schön weich in der Hand
Intimrasur: Blank, sauber
ZK: Ja, küsst viel, auch Körperküsse, trotzdem kein Knutschmonster
Nähe: Ja, natürliches, nettes Mädel. Kuschelt sich ein
Lecken: Läuft über.
Franze: variabel, aber geringe Tiefe, Hackspecht
EL: Nein
Ficken -mit: eng, geil
Sprache: etwas deutsch, etwas englisch (+rum)
Wiederholungsgefahr: 48,35 %
insgesamt fand ich es gar nicht mal so gut - aber auch kein "Scheiß-Zimmer".
Dauer, Kosten: 29 Min - 50 €, kein Tipp (man soll nix übertreiben)



Das "Wienerschnitzel" war lecker, aber ich fand es erst, nachdem ich 2 Pommes zur Seite schob. So`n Kleines habe ich noch nie gesehen. Dass es an dem Tag keine Ausnahme war, konnte ich 2 Tische weiter sehen. Auch so klein.



Gegen 23:15 Uhr machte ich den Abflug.
ICH mache bestimmt noch mal einen Fick-Ausflug dorthin: Es lohnt.
Club, Kaffee, Sonne, Bedienung, Essen (qualitativ) waren Spitze.

Allerdings warte ich noch ein paar Berichte ab,
bis wieder mehr "dünne" Mädels da sind, die ZK, lecken und gutes Blasen nicht für verwerflich, sündig oder gar aufpreispflichtig halten.



Hugh

.
__________________
Gruß
Winnetou Kowalski

Lieber breitbeinig als engstirnig

Mit einem Klick auf die Waage (rechts oben in JEDEM Beitrag) kann man sich bedanken - Versuch's mal.
Mit Zitat antworten
  #296  
Alt 14.05.2018, 17:48
manureva manureva ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 25.05.2013
Ort: Lüttich (Belgien)
Beiträge: 82
Dankeschöns: 1611
Beitrag Besuch von Mittwoch 9 Mai

Third visit this year in this club and still no session !!!

When I arrived in the middle of the afternoon, two dutch guys are already leaving the club, wishing me “good luck” because the lin-up is disastrous ...

No problem, I came from GOLD and I just want to stay relax on the terrace .

Lin-up of 9 girls at 15:00 and 15 girls in the evening. Visual quality very low ...

I prefer to read a book lying on a bed in the garden .

About 15 clients were present to enjoy the sunny weather.

“Menu a la carte” is still very good and the staff at the bar friendly .


With a lin-up at the level of this very beautiful club, the attendance would be better.


Bis bald….
Mit Zitat antworten
  #297  
Alt 26.05.2018, 09:17
Ho4 Ho4 ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 14.07.2015
Beiträge: 177
Dankeschöns: 5893
Standard Sonne und Ruhe

Leider ist mein bereits fertig geschriebener Bericht durch einen technischen Fehler verloren gegangen. Insofern kommt dieser etwas verspätet und auch eventuell etwas kürzer als gewohnt. Seht es mir nach.

Mitte der Woche stand nochmal ein Besuch im beschaulichen Grefrath an. In der Villa war ich seit Jahren nicht mehr gewesen, allerdings vor kurzem erst ein paar Kilometer weiter im Happy Garden. Da die Läden auch eine gleiche Preisstruktur haben, stehen sie in unmittelbarer Konkurrenz zueinander.
Dies soll aber kein Vergleich werden, dafür sind die Clubs doch zu unterschiedlich.

Ich war beriets am frühen Abend vor Ort. Es war noch sehr leer. Ich zählte ganze 5 Damen und neben mir noch drei andere Gäste.

Das Ambiente macht wirklich was her. Besonders der linke Barbereich ist eigentlich ein riesiger Wintergarten. Direkt draußen befindet sich eine von mehreren Terassen und man hat einen guten Ausblick über den Pool und den wirklich riesigen und gut geplegten Garten. Dort stehen auch Außenbetten, teilweise mit Vorhang zum Zuziehen. Im Haus auf der rechten Seite befindet sich der Essensbereich, ein weiterer Barbereich mit Pooldancestange, sowie ein halbwegs großes Kino.

Ich erkundete erstmal die Räumlichkeiten und machte mich dann ans Essen. Hier war die Auswahl am Buffet, v.a. im Vergleich zum Schwesternclub Magnum, doch etwas spärlich. Es gab Salat, Hünchen, Reis , Kartoffelecken und Champigong-Creme-Gemüse. Wenn man aber bedenkt, dass auch noch Essen a la Carte gewählt werden kann, ist das absolut ausreichend. Auch war es sehr lecker.

Zur Stimmung im Club:
Nun, es war beschaulich. Halt sehr wenig los. Selbst am Abend (gegen 21 Uhr habe ich den Club verlassen) waren nie mehr als 10 Gäste da und max. 8-9 Mädels. Da von den Mädels erstmal keine für mich buchbar war (da KF 36+), habe ich mir einen faulen Lenz in dem schönen Garten gemacht.
Im Sommer lohnt sich das echt. Im Winter könnte es ohne den Freiraum des Gartens doch was voll werden, denn mir wurde gesagt, dass teilweise 100 Gäste am Wochenende vor Ort sind.
Unter der Woche war die Stimmung unter den Mädels eher mau. Wenn wunderts, denn die parr Gäste waren auch noch zimmerfaul (ich auch, aus besagten Gründen). Ist halt ein Teufelskreis: Wenig Gäste, gleich wenig Buchungen. Dadurch kommen nicht gerade mehr Mädels unter der Woche, was widerum die Auswahl schmälert usw.
Hier wird übrigens kaum aktiv gekobert. Meistens muss man zu den Mädels gehen.

Ich erblickte dann doch noch ein 34er-Fahrgestell. Daphne, 24-jährige Rumänin, blond gefärbte Harre, schöne B-Cups.; Barbie-Style. Wenns zu übertrieben Richtung Barbie geht, mag ichs eigentlich nicht, aber hier hielt es sich noch in Grenzen.
Sie kam auf mich zu und wollte direkt ins Zimmer. Ich, ganz vorsichtig, fragte sie erstmal aus. Vorleben Oceans. Nun, ich bin kein Experte für den Laden, glaubte mich aber zu erinnern, dass da nicht nur Servicegranaten unterwegs sind. Ich fragte weitere Services nach. Küssen 30 € Aufschlag. Da hätte ich fast lachen müssen. Für ein 30-Min- Zimmer mit für meinem Verständnis normalservice, hätte ich über 100 € zahlen sollen, denn andere schöne Dinge kosten natürlich auch extra.
Mädel, da sind kaum Gäste, du machst die ganze Zeit kein Zimmer und dann sowas. Ich erwarte ja keinen Sonderpreis weil so wenig los ist. Aber auch keine Abzocke.

Später rettete mir noch Nicoletta den Tag in sexueller Hinsicht. Denn ich wollte nicht schon wieder einen Clubbesuch ohne Zimmergang. Nicoletta würde mit ihren Ende 30 und KF 36 eigentlich nicht in meine engere Auswahl fallen, doch in dem Fall versprach ich mir besseren Service. Den bekam ich auch. Es war zwar nichts weltbewegendes, aber im Vergleich zu meinem Vorgesprächj mit Daphne alles durchaus korrekt. 30 Min für 50 €.

Fazit: Eine schöner Laden, aber etwas ruhig wars schon.
Mit Zitat antworten
  #298  
Alt 26.05.2018, 17:17
Benutzerbild von Kasi68
Kasi68 Kasi68 ist offline
Test-Ficker
 
Registriert seit: 14.06.2010
Ort: Niederrhein
Beiträge: 168
Dankeschöns: 3268
Standard Mein longturn in der Villa Vertigo

Hallo Forenkollegen, liebe Mitleser,

am Donnerstag, den 24.05.2018 vormittags, verspürte ich wieder dieses gewisse Jucken zwischen den Beinen, was soviel hieß, wie welchen Saunaclub soll ich heute noch unsicher machen? Eigentlich war auch gutes Wetter, ab und zu ein kleiner Schauer, aber wenigstens die Temperatur stimmte. Wollte auch nicht ewig weit fahren und kam dann auf die großartige Idee, doch mal in der Villa Vertigo in Grefrath, Bahnstraße 90, vorbeizuschauen. Vor allem bin ich auch noch nie dort gewesen, obwohl quasi nur einen Steinwurf weit weg und schon tausend Mal dran vorbei gefahren. Telefonische Auskunft bei der ED eingeholt, wohl gerade 9 Damen am Start und gegen Abend sollten noch mehr erscheinen. Diese Information reichte mir, ich machte mich direkt auf den Weg und gegen 15:00 Uhr erreichte ich die Villa Vertigo.

Erstmal Parkplatz geentert, was kein Problem zu dieser Zeit war. Dann hinein in diesen wahrhaftigen Palst der Lüste. Das Gebäude an sich ist schon sehr beeindruckend. Habe dann an der Pforte geläutet, wurde hereingelassen und empfangen von der sehr netten ED. Ich outete mich direkt als Neuankömmling und mir wurden die Regeln erläutert, 60 Euronen Eintritt, es gibt auch eine Happy Hour und ich wurde auf die Homepage aufmerksam gemacht. Dann Verzehrkarte bekommen, Spindschlüssel (geht hier elektronisch), Handtuch und Bademantel, wurde auch noch darauf hingewiesen, dass ich gleich noch durch den Club geführt werden könnte. Ich verzichtete aber dankend und wollte dann selbst auf Erkundungstour gehen. Über den Club selber, sein hohes Ambiente, die Räumlichkeiten, den Pool, das Außengelände, die Sauna und das Kino sowie das Essen muß ich ja nicht mehr groß schreiben, das kann man ja selber erkunden, wenn man vor Ort ist. Habe ich ja auch so gemacht.

Ich kam jedenfalls nach der Dusche in den Barraum, setzte mich an die Theke, bestellte mir ein Bier, unterhielt mich ein bißchen mit der sehr freundlichen Barkeeperin. Ich erspähte auch ein paar DL´s, natürlich waren die mir gänzlich unbekannt, da ja noch nie hier gewesen. Ich wollte aber sowieso erstmal ein Verwöhnprogramm durchziehen, testete das Essen an, probierte die Sauna, den Pool, lag faul in der Sonne und genoß einfach nur die Leichtigkeit des Lebens. Hier wird auch nicht so permanent animiert wie ich es schon in anderen Clubs erlebt hatte, was diese Aktion sehr angenehm machte. Allerdings denke ich, wegen der vielen Spinde, die heute nur wenig belegt waren, geht bestimmt am Wochenende die Post so richtig ab, vor allem ist dies dann auch eher eine Nachtlocation, was dann auch für die DL´s gilt. Tagsüber ist hier die Auswahl eher überschaubar.

Irgendwann wollte ich dann auch zur Sache kommen und ging auf die Suche nach einer geeigneten DL. Hier habe ich dann Anna angesprochen, aus Rumänien, schlanke Figur, ca. 1,55m-1,60m, B-Cups, rasierte Muschi, angenehme Erscheinung und ein nettes Gespräch mit ihr auf Denglish(DeutschEnglisch) geführt. Haben uns so gut verstanden und ich hatte ein gutes Gefühl. Also Zimmer mit Anna. Sie ist auf dem Zimmer recht engagiert, kuschelt sich an, küsst auch mit Zunge und läßt sich auch lecken. Hier hatte ich wirklich meinen Spaß, auch wenn es eher ein recht normales Zimmer war. War eher Standard, aber auch nicht so schlecht. Ich denke, ich kann mit ihr ganz zufrieden sein, denn ich kannte dort von den Dl´s keine einzige Dame. Habe Anna dann 50430 überreicht.

Ganz ehrlich, liebe Freunde des Geschlechtsverkehrs, es reichte mir dann mit den DL´s. Wollte diesen schönen Tag dann so ausklingen lassen, ohne das Risiko einer weiteren eventuellen Fehlbuchung. Was ich dann auch so gemacht habe. Ich konzentrierte mich auf Wellness, das Essen und auf die Erholung. Dabei merkte ich überhaupt nicht, wie die Zeit verflog und irgendwann stellte ich fest, dass es schon weit nach 2;00 Uhr morgens war. Machte mich dann fertig zur Heimreise und verließ den Club sehr glücklich, denn hier kann man es sehr gut aushalten.

Fazit Villa Vertigo: Ein sehr, sehr schöner Club, toll gelegen, nettes, hilfsbereites Personal, leckeres und gutes Essen. Wenn man einen Kurzurlaub machen möchte, sollte man in der Villa Vertigo frühzeitig einchecken (zur Happy Hour) und für einen longturn dort bleiben. Muß da unbedingt wieder hin, damit ich endlich die DL´s besser kennenlerne. Mich wird die Villa Vertigo bald wiedersehen.

Gruß
Kasi
__________________
Durch Erfahrung gewachsen
Mit Zitat antworten
  #299  
Alt 27.05.2018, 08:02
acafan acafan ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 28.10.2015
Beiträge: 597
Dankeschöns: 13857
Standard Die gute Villa Vertigo und ....

Am gestrigen Tag bei Top Wetter ging es kurz nach 14 Uhr in die Villa .
Auf dem Parkplatz ein gelbes Kennzeichen nach dem anderen .

Man kann sich ausmalen der Poolbereich gut besucht . Bis zum frühen Abend 20 Mädels 40 Männer . Später noch der ein oder andere Schub alles überschaubar .

Was ich sagen muss , selten so ein gutes und relaxtes Publikum erlebt .
Sogar ein Paar war am Start .

Bei den Ladys , einige sehr hübsche junge Dinger . Eine Lucy war auch am Start , hat meine ich aber etwas zugelegt im Vergleich zum letzten Sommer . Die war auch dauerbelegt . Kurzes Vergnügen mit ihr FKK Schwimmen .

Eine junge Dame , Sierra ein junge sehr sehr hübsche gipsy rum Braut mit einem orangenen Bikini , tat es mir an . Erster Kontakt direkt mal vorgestellt und Komplimente vergeben .

Zweites mal ihr klar gemacht , joa du bist dran heute .

Drittes aufeinander treffen . Setzt sich neben mich , kein Blickkontakt nada , raucht ihre Zigi durch und nach drei Minuten gelaber mit ihren Kolleginnen , ich lächel und jetzt erst beginnt sie mich zu registrieren . Ok ich locker das ganze auf . Sie du wollen auf Zimmer . Ich ja wäre cool , küsst du ?

Nein natürlich nicht und erst recht nicht für 50 Euro , dafür bin ich mir zu Schade . Weißt du ich bin eine Prinzessin . Junge junge habe ich mir an den Kopf gepackt . Jemand anders war wohl mit ihr . Die Feinschmecker hätten ihr Urteil .

Egal sagte ich mir , Stimmung ist toll im Club , die Gäste teilweise besser drauf als die Girls und erst 18 Uhr .

Essen : der gute alte Grillmeister und die besten Frikadellen ever . Ah jetzt gibt es die Frikadellen und das restliche Grillgut gegen a la carte Verzehr .

Hm , ok ich bestellte mir dann erstmal doch das Steak mit Fritten und einer Pfeffersauce .

Essensausgabe verläuft manchmal chaotisch da könnte dran gearbeitet werden oder die Gäste sitzen mal dort mal dort , nicht so einfach .

Aber der Service gestern seitens dem Personal war richtig gut , aber man merkt auch nicht alle vom Fach und sprachlich auch nicht immer optimal .
Es sollten sich doch junge deutsch sprechende Kräfte finden lassen + englisch für die Gäste von außerhalb .

Richtig man könnte so vieles !


Wieder in Richtung Mädels , fing ich per Zufall ein ziemlich nettes Gespräch mit einer einer großen Türkin an , Mega Möpse , sie hatte einen lila Body an , mit V Ausschnitt Träger , wo die Dinger sage ich mal , so geil zur Geltung kamen . Auch so machte die junge Dame , komischer türkischer Name , daher vergessen , einen recht positiven Eindruck , und ein geiler Flirt auf Deutsch mit etwas leichten dirty talk entwickelte sich . Ich scharf , sie auch ...perfekt . Dann sagt sie mir doch glatt an das sie keine halben Stunden Buchungen machen würde . Ne oder ?


Fazit : sie erst nach 45 min. incl Essen mit einen anderen Gast verschwunden ...wie lange keine Ahnung . Mich hätte sie doch locker in der Zwischenzeit vernaschen können und ich sie . Abhacken .


Jungs das war es auch schon , den restlichen Abend mit einer sehr netten Truppe aus Ddorf das Finale geschaut . Wie ich finde haben die falschen gewonnen . Bin dann gegen 23 Uhr Richtung Heimat . Kurz in der Ferne auf der Autobahn das Japan Feuerwerk gesehen .
Mit Zitat antworten
  #300  
Alt 29.05.2018, 11:42
Benutzerbild von Dr. Rainer Klimke
Dr. Rainer Klimke Dr. Rainer Klimke ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 26.09.2016
Ort: Zwischen den Gegnern von Worringen
Beiträge: 230
Dankeschöns: 15816
Standard Sonniger Tag in der Villa Vertigo mit Bahar .

Gestern , am 28.5. , lenkte ich mittags meine Kutsche in Richtung Grefrath.

Positiv angespannt ,eingedenk dessen , das ich in der Villa Vertigo , die schon länger von mir gesuchte BAHAR treffen wollte , checkte ich gegen 14.30
dort ein .

Die Villa ist eine wirklich schöne alte Villa aus der Gründerzeit , Ende 19. -Anfang 20. Jhdt. , nach hinten ergänzt durch einen "Funktionsausbau" den
man von vorne nicht wahrnimmt .
Das Highlight bei dem heißen Frühlingstag war der Außenpool im großen , schön gestalteten Gartenbereich.
Durch das freundliche Servicepersonal angenehm betreut , konnte ich erst mal in Ruhe die Villa erkunden.

Am Pool begegnete ich der sehr attraktiven Ivana aus Bul.-Varna .
Ivana , die sich abends im reizvollen Lara Croft Look mit langem Zopf präsentierte , erzählte mir das BAHAR auf dem Zimmer sei .
In den folgenden 2 Stunden unternahm Ivana einige
"reizvolle Anstrengungen" um mich zu erobern .
Es war sehr schwer nein zu sagen , aber ich tat es .

Als ich schon glaubte , ein anderer VV Rotbär hätte BAHAR für den ganzen
Tag gebucht erschien sie auf dem Balkon .

Wir begrüßten uns vor Freude lachend , nachdem wir uns über ein Jahr nicht gesehen hatten .
BAHAR holte uns Kaffee und im weitläufigen Garten hatten wir schnell ein schattiges Plätzchen für einen Austausch gefunden .
Dort sind mehrere Betten mit einem "Baldachin" versehen aufgestellt , man kann die Vohänge zuziehen (oder auch nicht , Thomas 027).
Zum "tieferen gegenseitigen Wiedererleben" suchte BAHAR einen schönen Platz aus .
Ich eröffnete den Reigen mit einer Rücken , Bein - Po Massage , bei der auch der "Schritt" der Schönen miteinbezogen wurde .
Das blieb nicht ohne Folgen...beim abschließenden BTB nahm ich ihre Brüste in die Hand ...BAHAR schnurrte wie eine Katze drehte sich danach...

Wir schauten uns in die Augen ...mit einem schelmischen Lächeln zeigte mir
BAHAR das sie eine Professorin für "highclass französich" ist.
Klein Doc wurde zu einer Mörderlatte geblasen .

Frau Professor war mit ihrem Werk zufrieden , sattelte auf zum Ritt , um sich meinen Pint genüsslich langsam weit reinzuschieben.
BAHAR holte sich das was sie brauchte ,schön langsam und tief .
Ich war einige Male kurz davor , dann zollte die Hitze ihren Tribut , so stieg meine Reiterin ab , ruhte sich im Kuschelmodus kurz aus und franze Einheit II wurde eröffnet .
BAHAR brachte mich mit ihrem Mund zu höchsten Wonnen , ich zuckte noch lange nach beim krönenden Abschluss.
Ein formidabler erster Akt des Wiedersehens wurde mit AST Kuscheln und Streicheln zu Ende gebracht .

Liebeslohn 50 4 30 + Tip ( leichte Zeitüberschreitung)

Sehr zufrieden genoss ich die Ergebnisse der guten Küche der Villa Vertigo
und traf immer wieder mal mit BAHAR auf ein Pläuschchen zusammen.

Am Abend saßen wir noch länger auf der Terrasse zusammen , ein interessantes Gespräch führend .
Da verwarf ich meine ursprüngliche Absicht , nach Hause zu fahren , sagte
stattdessen aber BAHAR , daß sie heute noch gar nicht geleckt hätte.
Das brachte mir ein bezauberndes Lächeln von ihr ein...

Inzwischen war es dunkel geworden , wir verschwanden nach einem letzten Getränk auf einem Zimmer der Villa .
Auf dem großen Bett durfte ich mit Teil 1 der Wahnsinns - Leckorgie beginnen , BAHAR`s Feuchtgebiet wurde gewässert , ihre Klit schwoll an.

Mein Zeigefinger unterstütze meine Zunge im äußeren Bereich , die Venusmuschel schmatzte...mein Kopf wurde gestreichelt ...ich griff mir ihre
weichen Brüste. Später drückte sie selbst ihre C-Cups zusammen und streichelte sie .
Ich verlor jegliches Zeitgefühl zwischen ihren Beinen , bis ich mit einem "zufriedenen Blick" von ihr auffangend, mein Schlecken einstellte.
Besser als jedes Eis ....
BAHAR leitete nun "lection troi" ein , um meine entspannte Körpermitte wieder in positive Anspannung zu bringen.
Nicht ganz uneigennützig , da meine Geliebte auf Zeit mich aufforderte sie im Doggy zu nehmen .
Da brauchte es kein Flutschie , ich nahm sie erst vorsichtig , dann griff ich mir die polange gelockte Haarmähne schneller und fester stoßend während mit leichten Schlägen auf ihren Po langsam übererregt wurde.
Francaise Lection 4 oder "tailler une pipe " wurde im Endspurt mit allen Facetten geboten , führte dann mit Handunterstützung zur Explosion von Klein Doc .

Manko : Bahar küsste bei mir nicht mehr so wie früher. Eher Porno als Gf6.

Abrechnung am Spind , geschätze 40 Minuten 60 Euronen

Kurzer AST mit Verabschiedung , ich war kurz vor 1 Uhr zu Hause .

Vielen Dank liebe BAHAR , das war ein grandioses Wiederfühlen-Sehen .

Dank an das Servicepersonal und an die nette Ivana .

Ich komme gerne wieder .

Geändert von Dr. Rainer Klimke (01.06.2018 um 13:45 Uhr)
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Stichworte
grefrath, saunaclub, vertigo, villa, villa vertigo

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Villa Vertigo im TV Uncle Coffee Offtopic 5 05.11.2009 07:50


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 03:22 Uhr.
Powered by vBulletin® Version 3.8.4 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Designed by:Designed by: vbdesigns.devbdesigns.de