freiercafe party im acagold
Home
Freiercafe - Das unabhängige deutsche Pay6-Forum
Registrieren
Benutzerliste
Kalender
Hilfe
  #1  
Alt 04.03.2013, 17:18
Benutzerbild von ChessStar
ChessStar ChessStar ist gerade online
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 22.10.2011
Beiträge: 316
Dankeschöns: 5379
Standard LR: Cora, 21, Rumänien

Auszug aus dem Bericht vom 03.03.2013
...

Zitat:
Auf dem Zimmer angelangt gab es kein Halten mehr! Wir verloren dementsprechend auch keine Zeit mit albernem Zeugs wie Knutschen oder gegenseitigem Ausziehen! Sie machte das Bett, ich zog mich derweil aus. Einfach super und wertvolle Zeit einsparend. Cora, die Frau, die um mein hart verdientes Geld besorgt war. Man, womit hatte ich nur diese Fürsorge verdient gehabt? Aber es ging noch weiter mit den Annehmlichkeiten. Wir waren nämlich auch in anderen Dingen Brüder im Geiste! Richtig, in Sachen Hygiene!!! Bevor meine Viren oder Bakterien eine Chance hatten auf sie über zu hüpfen, wurde mein Glied liebevoll mit einem Feuchttuch beglückt. Ach, wie vorausschauend, ich könnte mich doch glatt in ihre Reinlichkeit verlieben. Und wie sanft sie dabei doch zu Werke ging, dass mir doch Glatt die Sinne zu verschwimmen drohten – befriedigend und beruhigend zugleich war das Gefühl in diesen Sekunden. Wieder war ich über allen Maßen beeindruckt bei so viel Hingabe für die Sache! Minuziös legte sie auch gleich ein Gummi und das Gleitgel bereit. Puhh, Glück gehabt!!! Ich dachte schon: "Hoffentlich denkt sie noch an das Gleitgel, die Gute!" Aber wieder sah ich mich einmal mehr bestätigt, mit ihr die richtige Wahl getroffen zu haben. Also keinen Anlass zur Sorge bei dieser Frau! Endlich einmal mit PROFIS ARBEITEN! Danach wurde sofort angeblasen. Leider machte sie hier einen fatalen Fehler. Sie blies ohne Gummi. Aber sei es drum. Im Eifer des Gefechts passieren schon mal Fehler, die ich ihr nun auch nicht zum Nachteil gereichen wollte. Aber fürs nächste Mal sollte ihr wirklich nicht derselbe Fauxpas passieren, wenn unsere Beziehung zueinander nicht empfindlich gestört werden soll. Nach knapp 2 Min. war mir die Sache dann doch zu heikel geworden, und wir wechselten die Position. Gleiches Recht für alle! Ich fing an sie zu lecken. Dabei drückte sie mir mit ihren Schenkeln die Ohren zu. Vielleicht, um mein empfindliches Gehör vor ihrem lauten Gestöhne zu schützen, wie berührend! Später wurde sie ruhiger, so ruhig, dass ich um sie echt besorgt war. Die Augen geschlossen, Atmung gegen null gehend und absolute Regungslosigkeit ließen mich befürchten, in diesem Augenblick eine Ohnmächtige vor mir liegen zu haben. Ich war echt besorgt! So stupste ich mit meinem Finger an ihrer Muschi. Da war sie wieder wach. Gekonnt und natürlich um unser beider Wohl besorgt, führte sie meinen unhygienischen Finger wieder weg von ihrer Pflaume! Alles andere wäre auch inakzeptabel gewesen. Wahrscheinlich hätte ich das Zimmer sonst auch abgebrochen, wenn sie darauf nicht entschieden reagiert hätte. Aber so konnte es natürlich weitergehen. So lochte ich dann in der Missio mit Gummi ein, nachdem natürlich das Gleitgel zum Einsatz gekommen war. Damit ich mich nicht auf das Einlochen konzentrieren musste, führte ihre Hand hilfestellend beim Zustoßen die ganze Zeit über meinen Prügel ins Ziel. Klasse! Kein dummes Verfehlen mehr möglich! Sie weiß, wie es geht. Zudem entstand dadurch mehr Reibung, die wiederum für mehr Intensität und schlussendlich für einen guten Abgang sorgte. Am Ende bekam ich noch ein Lob für meine Leckeinlage. Naja, Ehre wem Ehre gebührt, oder? Aber in diesem Falle war es nicht ganz allein mein Verdienst gewesen. Denn erst durch die Arretierung ihrer Oberschenkel an meinen Wangen, auf dass jegliche Bewegungsfreiheit meiner einer unterbunden wurde, konnte meine Zunge gar nicht anders, als an den richtigen Stellen stimulierend zu züngeln. So gesehen fiel der Erfolg mir ungerechterweise anheim. Aber man will sich doch nicht beschweren. Schnell verließen wir beide das Zimmer, um erst gar nicht dem unnützen AST zu verfallen. Am Spind bekam ich nach korrekten 50 Euro einen ERSTEN Kuss auf den Mund. Na, na, na, Cora wird doch nun nicht der fantastischen Realityshow einen empfindlichen Dämpfer verpassen wollen? Natürlich nicht! Ich denke, es war nur ein Versehen. Denn verschämt zog sie schnell von dannen. Gut so!

Name: Cora
Alter: 21
Nationalität: Rumänien
Brüste: D-Cup
Haare: Schwarz-Blond
Augenfarbe: Braun
Tätowierungen: Nein
Größe: 1,70m
KF: 34

Illusion: 0%
Authentizität: 1000% (gibt einem das Gefühl als Freier für sie absolut scheiße zu sein)
Sex: Hygienisch wie im OP-Saal
Stellungen: Missio mit händischer Laufschiene
Lecken: Spezielle Arretierung des Kopfes incl.
FO: Grandioser Purismus der Referenzklasse
Kommunikation: 0% (nur konsequent, wenn man die Realitätsblase nicht platzen lassen will)
Prädikat: Topempfehlung für Realityfans
...
__________________
"Es ist leichter, einer Begierde ganz zu entsagen, als in ihr maßzuhalten." (F. Nietzsche)
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 28.11.2017, 16:46
tim-tin tim-tin ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 25.06.2010
Beiträge: 954
Dankeschöns: 14610
Standard

nach ihre Aufenthalt im Oceans ist Cora seit Monaten im Sixsens aktiv, pseudo dort: Lucy...
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 11:44 Uhr.
Powered by vBulletin® Version 3.8.4 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Designed by:Designed by: vbdesigns.devbdesigns.de