freiercafe party im acagold
Home
Freiercafe - Das unabhängige deutsche Pay6-Forum
Registrieren
Benutzerliste
Kalender
Hilfe
  #1  
Alt 26.11.2017, 12:46
Benutzerbild von Harvey
Harvey Harvey ist gerade online
Einfach mal Dekadent sein
 
Registriert seit: 15.01.2017
Beiträge: 735
Dankeschöns: 24175
Standard Venus Hamminkeln: FKK Sauna Club Venus Berichtethema

Kontakt:

Saunaclub Venus
Güterstr. 27
46499 Hamminkeln

+49 (0) 2852 5067193

Webseite:
www.saunaclub-venus.com

Öffnungszeiten

Di-Do: 11:00-01:00 Uhr
Fr & Sa: 11:00-04:00 Uhr
So: 11:00-24:00 Uhr

Eintritt: 50 EUR

Geändert von Harvey (03.04.2018 um 09:31 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 26.11.2017, 18:36
Benutzerbild von Raw
Raw Raw ist gerade online
Frauenheld
 
Registriert seit: 26.09.2015
Beiträge: 713
Dankeschöns: 28082
Standard Am Eröffnungsabend im Club Venus

Schon länger wollte ich mich mal wieder mit Harvey treffen.
Der unterbreitet mir den zunächst einmal kurios erscheinenden Vorschlag, dass wir doch zur Eröffnung des Clubs Venus in Hamminkeln gehen könnten.

Nach anfänglicher Skepsis klingt diese Idee -nachdem ich mir die Website des Clubs angeschaut habe- in meinen Ohren dann irgendwie doch recht interessant und spannend.
Mein Pioniergeist ist geweckt und so mache ich mich also am Samstag auf nach Hamminkeln.

Gegen halb acht komme ich an und werde sehr freundlich vom Chef des Hauses empfangen, der mir auch gleich eine kleine Clubführung anbietet :


Der Club:

Die Einrichtung des Clubs Venus ist nagelneu und wirkt modern, hochwertig und gediegen.

Von der Rezeption gelangt man links in den Umkleidebereich mit mittelgroßen Spinden.

Geht man von dort aus weiter, kommt man zu den Toiletten und Duschen.
Schon das Designerwaschbecken mit goldenem Wasserhahn versprüht hier einen Hauch von modernem Luxus.

Geht man von den Sanitäranlagen rechts weiter, gelangt man in den großen Hauptbereich.

Hier führt eine Treppe ins Pornokino hinab, das mit gemütlichen Liegewiesen ausgestattet ist.

Zur Rechten befindet sich der Wellnessbereich mit einem großem Whirlpool, einer Sauna und zwei weiteren Duschen.

Das Herzstück des Clubs ist aber der geräumige Bar- und Sitzbereich, dessen Ambiente von dem Kontrast aus grauen Relief-Schieferwänden und weißem Mobiliar, sowie der kunstvoll-farbigen LED-Illumination bestimmt wird.
Die Schieferwände sind mit phosphoreszierenden Mustern bemalt, die angeleuchtet beeindruckend psychedelische Effekte entfalten.

Für mein Empfinden schafft die innenarchitektonische Gestaltung den schwierigen Spagat, zugleich modern und puffig-gemütlich zu wirken.

Ein amüsantes Alleinstellungsmerkmal des Clubs ist, dass sich die neben der Bar installierte Pole-Dance-Stange in einem goldenen Gitterkäfig befindet.

Im Barraum wird den ganzen Tag über clubtaugliche Musik in mittlerer Lautstärke gespielt.

Hinter der Bar gelangt man in den Raucherbereich.
Vom Raucherraum geht noch eine Tür ab, hinter der ein Masseur seine Dienste anbietet.

Etwas abgelegen ist der Restaurantbereich, den man erreicht, wenn man von der Rezeption dem Gang zur Rechten folgt.

Der Außenbereich, der auf der Homepage des Clubs bereits Erwähnung findet, soll wohl erst im nächsten Frühjahr eingeweiht werden.
Aber wer braucht im Winter auch schon einen Außenbereich?


Nachdem ich mich umgezogen und geduscht habe, treffe ich an der Bar Harvey, der sich angeregt mit einem Kollegen unterhält, der sich mir als Albundy69 vorstellt.
Da ist dann natürlich beste Unterhaltung und kenntnisreiche Fachsimpelei garantiert und ich freue mich, Al nach Jahren des Clubbings endlich mal persönlich kennen zu lernen.


Situation im Club, Lineup und Besucher:

Auf eine megalomane Eröffnungsparty mit Heerscharen von mittels Freikarten angelockter Typen, aus explodierenden Torten springenden Stripperinnen und Schampus-Springbrunnen hat man im Club Vernus heute offenkundig bewusst verzichtet.

Ich finde das löblich und richtig so, denn was bringt schon ein Strohfeuer und der Versuch größtmögliche Aufmerksamkeit zu erheischen, wenn sich dadurch bei der Cluberöffnung nur viel zu viele Typen gegenseitig auf die Badeschlappen latschen, die dann den Club irgendwann frustriert wieder verlassen, weil für sie an die viel zu wenigen Frauen überhaupt kein Herankommen möglich war?

Stattdessen erlebe ich im Club Venus heute einen erfrischend unaufgeregten Eröffnungsabend, der wohl einen sehr realistischen Eindruck davon bietet, was man hier auch in den kommenden Wochen in ähnlicher Form erwarten darf.

Und geboten wird mir hier zur Abwechslung tatsächlich mal genau das, was die Homepage des Clubs verspricht, nämlich entspannte Atmosphäre, angenehme Gäste und eine kleine aber feine Auswahl durchweg hübscher Frauen.

Das Lineup besteht heute aus sechs bis acht Frauen, die zwischen Anfang und Ende zwanzig sind.
Alle Frauen sind schlank bis sehr schlank und alle sehen für mein Empfinden gut bis sehr gut aus.
Zudem präsentieren sich die Huren alle nackt, sodass einen auf dem Zimmer keine bösen Überraschungen erwarten.

Animiert werde ich nur dezent und stilvoll durch Lächeln oder zwanglose Ansprache. Dabei wird nie vorschnell auf einen Zimmergang gedrängt.

Typisch scheint mir im Club Venus zudem zu sein, dass einem hier vor dem Zimmergang zunächst einmal ein wenig Vorspiel, beispielsweise knutschen und kuscheln auf dem Sofa oder im Whirlpool, geboten wird.

Die männlichen Gäste sind heute durchweg entspannte Mitteleuropäer zwischen 30 und 65 Jahren.
Zu keinem Zeitpunkt zähle ich mehr als zehn Männer im Club, sodass das Verhältnis von Frauen zu Männern passend und ein Herankommen an die Frauen problemlos und stressfrei möglich ist.


Buchung

Nachdem ich mit den Kollegen gemeinsam ein Süppchen im Essbereich gelöffelt habe, kommt eine sehr zierliche und äußerst hübsche Frau auf mich zu, stellt sich als Nicole (28, Rum) vor und fragt mich bezaubernd lächelnd, ob ich nicht Lust hätte, mich mit ihr gemeisam auf die Couch zu setzen.
Ich schätze mal, sie bringt keine 50 Kilo auf die Wage.
Zuvor war Nicole nach eigener Aussage im Globe in Zürich tätig.

Ohne Zweifel verspüre ich große Lust dazu, mit ihr zu gehen und selbst wenn hier heute abend zehn Mal so viele Frauen wären, könnte ich ihr wohl schwerlich widerstehen!

Also fasst sie mich bei der Hand und geleitet mich händchenhaltend durch den Club zu einem der Sofas.
Dort kuschelt sie sich zärtlich an mich und legt schon bald mit sanften endlos langen Zugenküssen los.
Auch der kleine Raw wird unter dem Bademantel schon einmal dezent in Form massiert und ich werde eingeladen, mit ihrer süßen kleinen Pussy zu spielen.

Das Verlegen weitergehender Aktivitäten ins Privatgemach ist dann nach einigen Minuten natürlich obligatorisch!

Im Zimmer geht es sehr lange mit genüsslich zärtlichem Vorspiel weiter.
Ausgiebig wird dabei weiter geknutscht, gefummelt und überall geleckt, wo's Spaß macht.

Ihren sinnlich-romantischen Girlfriendsex-Stil setzt sie über weite Strecken auch beim Blasen fort, bis sie mir wie aus dem Nichts überraschend auf den Riemen rotzt, mich dazu süß anlächelt und ihren Sabber einmassiert.

Sehr lange bespaßen wir uns im Folgenden gegenseitig in der 69er-Stellung, bis Nicole heftig zu vibrieren beginnt.
Ob sie dabei wirklich einen Orgsamus hatte, habe ich sie nicht gefragt.
Interessiert mich aber auch nicht wirklich – ist doch ihre Sache!

Nicole bietet mir an, die Nummer ohne einlochen zu beenden, aber ich möchte sie dann doch lieber noch vögeln!

Also sattelt sie auf zum Reiten, wobei mal sie und mal ich, ihren Mikroarsch in den Händen haltend, das Tempo bestimmen.
Es gibt dabei auch weiterhin gute Zungenküsse, wenn ich nicht grade ihre schönen stehenden Tittchen lecke.

Nach dem Finale bleiben uns noch zehn Minuten, die wir mit küssen, kuscheln und massieren füllen.

Nicole hat mir eine überdurchschnittliche Leistung in der Stilart „Romantic Girlfriendsex“ geboten und bekommt dafür verdiente 100 Euro plus kleines Trinkgeld.


Essen und Trinken

Im Eintritt enthalten sind die üblichen Softdrinks, Wasser und Kaffee.
Vor 19 Uhr gib es Freibier, später schlägt dies pro Flasche dann mit 3 Euro zu Buche.

Nach der leider nur noch lauwarmen Suppe mit Speckeinlage esse ich erst einmal längere Zeit nichts.

Gegen Mitternacht landen dann ein Schnitzel, Rosmarin-Kartoffelspalten und ein bunter Salat auf meinem Teller.
Alles ist frisch und schmeckt mir gut.

Alternativ stehen heute beispielsweise auch noch Hähnchenschenkel in Soße und Brot zur Auswahl.


Im weiteren Verlauf des Abends quatsche ich noch mit mehreren der anwesenden Gäste, die mir alle recht zufrieden mit ihrer heutigen Clubwahl scheinen.

Später gehe ich noch in den wohltemperierten Whirlpool, in dem sich neben mir zwei jüngere Münsteraner mit Frauen vergnügen, was mich aber nicht weiter stört.

Gemeinsam mit Harvey entschwinde ich dann gegen halb drei in die Nacht.


Fazit

Im Club Venus habe ich einen entspannten und schönen Samstagabend verlebt.

Während andere Clubs auf ihrer Homepage schon mal vollmundige Versprechen machen, die in der Praxis dann nicht eingelöst werden, erscheinen mir die Venusbetreiber es mit ihren Versprechen sehr ernst zu meinen.

Ich habe hier heute zumindest tatsächlich entspannte Atmosphäre, angenehme Gäste, gediegenes Ambiente und serviceorientierte hübsche Ladies erlebt!

Es bleibt mir zu hoffen, dass sich Qualität auch heutzutage noch durchzusetzen vermag und der Club Venus schon bald das Publikum findet, was er sich wünscht und auch verdient, sofern er die am Eröffnungstag eingeschlagene Richtung konsequent weiter verfolgt.


Raw

Geändert von Raw (27.11.2017 um 12:54 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 26.11.2017, 19:14
Benutzerbild von Harvey
Harvey Harvey ist gerade online
Einfach mal Dekadent sein
 
Registriert seit: 15.01.2017
Beiträge: 735
Dankeschöns: 24175
Standard Sauna Club Venus Hamminkeln: Eingeweiht und auf ganzer Linie überzeugt

Mein Besuch am Tag 1, des FKK Sauna Clubs Venus in Hamminkeln.
Zeit etwa zwischen 16:00 Uhr und 03:00 Uhr.


Der Club:

Ich zitiere zunächst mal, das was schon vorhanden ist, muss ja nicht doppelt geschrieben werden.
Und zwar aus diesem Thema.

"Es handelt sich um einen neuen Betreiber, uns bisher unbekannt.
Er hat nichts mit dem vorherigen Swinger-Laden oder dem ehemaligen Saunaclub 2km entfernt zu tun.
Die Location wurde komplett neu gebaut und liegt direkt an der Straße, die von der Autobahn nach Hamminkeln führt.
Bahnhof in Steinwurfnähe.
Die Einrichtung ist sehr hochwertig. Viel Schiefer, Kronleuchter, hochwertige Möbel, stylishes Neonlicht aber gemütlich.
Etwas kleiner als Panthera.
Großer Innenwhirlpool mit Sicht auf alles, Kino mit Lümmelwiesen, Käfig für erotische Hurentänze, Raucherlounge, dominierende Theke."


Samstags hab ich mir ein eigenes Bild davon gemacht und kann das soweit alles bestätigen. Und beschreibe jetzt noch was mir so aufgefallen ist.

Von der Atmosphäre her fand es auch einerseits sehr stylish und modern, das ganze wird aber aufgelockert durch klassische Stilelmente wie etwa griechische Statuen der entsprechenden Götterwelt sodass das ganze auch ein wenig an etwa ein antikes Römisches Bad erinnert.

Ganz besonders möchte in den zentralen Hauptraum hervorheben. Im Hauptraum selbst befinden sich die Bar, einige Sitzgelegenheiten zum Teil erhöht sodass man einen guten Überblick bekommt bzw. dort sich etwas aus dem Blickfeld zurückziehen kann.
Zentraler Punkt ist aber der goldene Tanzkäfig. Der auch heute von einigen DL zum Tanz genutzt wurde und zusätzlich durch Einsatz einer Nebelmaschine hier eine besonders magische Atmosphäre geschaffen wurde..
Der Käfig kann zudem von nahezu jedem Punkt des Hauptraumes, sowieso auch vom Whirlpool und der Sauna aus eingesehen werden. Das ist sehr gut durchdacht und da wurden ganz bewusst Sichtlinien geschaffen.
Das alleine ist ganz großes Kino!

Dann muss ich noch die Videos erwähnen. Das hab ich in noch keinem Club bisher erwähnt, weil mir bisher immer die mehr oder weniger gut oder schlecht gemachten Pornos fast komplett Egal waren.
Hier war es anders. Es laufen keine Hardcorde Pornos sondern Moderne Teaser in HD Qualität mit sehr hübschen Frauen, die Nackt posieren und auch mal ab und zu von einer Hand etwas begrapscht werden. Es bleibt aber alles beim Vorspiel, aber es war in der art und Weise wie es gemacht war eben sehr anregend. Auch hier kann ich nur wieder sagen, da hatte jemand Ahnung das ganze gut durchdacht.

Das Restaurant ist klein aber fein und liegt etwas abseits und ist damit, mal von den Verrichtunszimmern abgesehen, der einzige Raum in dem man die Musik nicht mehr hört. Es also sehr ruhig ist.
Hier wäre es schon schön, wenn es noch einen weiteren Rückzugsraum zum entspannen geben könnte.
Das Essen ansich war gut und als Buffet angerichtet.

Der Außenbereich wird noch gebaut und kann also auch dann erst beurteilt werden. Jetzt im Winter würde er wohl auch sowieso nicht wirklich benutzt.

Die Dienstleisterinnen : Alle FKK

Es waren zur Eröffnung zwar nur 6 DL da und jeder wird jetzt wohl denken, das dies ja dann wohl ein Reinfall war.
Nein weit gefehlt. Denn von der Qualität der DL ist das etwa so, als ob man aus einem der größeren Clubs die 6 "Besten" raus-nimmt und nur diese dann hier in diesen kleinen aber sehr Edlen Club einfügt.
Das ganze wirkte dadurch erst recht sehr exklusiv.
Zudem waren alle FKK und das stand ihnen auch ausgesprochen gut.

Und da wohl in der Spitze auch höchstens 15 bis 20 Männer gleichzeitig anwesend waren , meist aber noch weniger, hab ich mich bisher noch nie so privilegiert gefühlt wie dieses mal.

Das Verhalten der DL auch sehr angenehm. Auf Blickkontakt reagierten alle mit einem Lächeln. Auf der anderen Seite waren aber die DL auch nicht aufdringlich. Mich sprachen wenn ich alleine Sass dann insgesamt 3 DL an (also 50 % ). Aber wenn man nur signalisierte das man Pause macht oder dergleichen hatten alle auch direkt Verständnis. Einfach sehr ausgewogen und Ideal!

Was es auch gab: Knutscheinlagen und Gefummel auf der Couch. Teilweise über 10 Minuten lang als Teaser vor dem Zimmer. Selber mehrfach beobachtet und im Selbsttest am lebenden Objekt auch einmal in meine eigenen "wissenschaftlichen Untersuchungen" einfließen lassen.

Jetzt zu den Namen!

Anwesend waren also: Venus (Bilder), Amira (Bilder), Giselle (Bilder), Moni (Bilder), Deborah (noch keine Bilder da, im Sekretärinnen Style und mit etwas größeren Brüsten), Nicole (Micro Frau mit Referenzbody, Sie war vorher im Globe, Es könnte diese Nichole sein, der Body passt)

Preise:

Tageskarte 50 EUR: Dafür gibt es ganztägiges Buffet und Softgetränke und bis 19 Uhr Freibier.

Meine zwei DL, Venus und Nicole, riefen jeweils 50 EUR für 30 Minuten auf für sehr gutem Clubstandard. Es gab außerdem auch noch einen 45 Minuten Tarif zu 75 EUR, das ebenso sehr positiv zu bewerten ist.

Elefantenrunde: FK Treff

Heute hatte ich doch tatsächlich die möglichkeit Foreneingeborenen Albundy69 persönlich kennen zu lernen, sowie auch Raw, den ich schon einmal im Samya traf.
Auch daher ist die doch sehr lange Aufenthaltszeit von insgesamt 11 Stunden zu erklären. Musste doch die vorhandene Zeit nicht nur mit Nebensächlichkeiten wie Essen und Ficken verbracht werden, sondern auch mit Fachsimpeln, Lästereien, gegenseitiges auf die Schulter klopfen , Bemitleiden, Passivrauchen, und natürlich der "Aktion Sorgenkind Deutchland".
Zwischen den Zimmern war natürlich sofortige Berichterstattung direkt von der Front Pflicht!
Dann war da auch noch das Schalke - Dortmund Spiel . Das wir aber nur per Handy nachrichten mitverfolgen konnten da Sky noch nicht richtig ging. Aber soll bald gehen....
Das war mir dann irgendwann zu doof und mitten in Halbzeit zwei hab ich mich mal verkrümelt!

Nicole:

Alter: 28 (schaut etwas jünger aus)
Herkunft: Rumänien
lange schwarze Haare
153 groß
KF: (äh 28/30?) Jedenfalls nur 36 Kg schwer
Referenzbody, besser gehst nicht. Wie so ein kleines Micro-Modell.
A-Cups sehr schöne Nippel
sehr schöne relativ dunkle haut
Hübsches Gesicht südländischen Typs
kleine enge Muschi mit kleinen Schamlippen.
Sprache: Gutes English, etwas Deutsch

Sympathie: sehr gut (auf Professioneller Ebene)
ZK: ja sehr gut, gibt es schon auf der Couch
Französisch: Gigantisch, Sehr gefühlvoll, Deepthroat, Schaft rauf und runter lecken. Viel Spucke, Blickkontakt.
EL: ja auch reichlich
lecken: ja
Fingern: ja
Sex: sehr gut
Nähe: ja
Zeit eingehalten: ja, fragt kurz vor ablaufen der 30 Minuten ob man eventuell auf den 45 Minuten Tarif erhöhen möchte.
Aufpreise: Für normalen Clubstandart Service keine.
Kosten: 50 EUR für 30 Minuten, 75 EUR für 45 Minuten (zwei Zimmer gemacht)

Da Raw ja übrigens erst etwas später kam, bin ich mir relativ sicher der erste FK vom Freiercafe zu sein der diesen Geweihten Boden für das Forum als erster Besudeln durfte. Es sei denn es hat sich noch jemand anders eingeschmuggelt.

Nicole ist mir erstmalig beim Essen aufgefallen und ich bin fast in Ohnmacht gefallen . Ganz automatisch isst man dann irgendwie schneller und hat auf einmal gar keinen Hunger mehr. Das Dortmund - Schalke Spiel lief auch noch Zeitgleich, aber irgendwie hatte ich ab Halbzeit zwei keine Große Lust mehr. Stand ja auch schon 4:0 und ich bin Schalker!
Ich denke eine gute Zeit sich mal auf ein Zimmer zu verziehen. Wie ich später erfuhr hat es sich ja gelohnt. Also für mich, die DL und für Schalke.
Win-Win-Win!

Im Hauptraum Tanzte Nicole gerade im goldenen Käfig. Ich setzte mich an die Bar, und Sie lächelte mich immer wieder mal an. Mir blieb jetzt als Taktik zunächst nichts anderes als die ganze Zeit zurück zu lächeln.
Wenn sie dort nackt und wirklich auch gekonnt und stylisch im Käfig tanzt um am Ende auch noch Nebel aufsteigt dann wähnt man sich schon in anderen Spähren.
Jetzt hoffte ich natürlich das meine Lächeltatktik aufgeht und tatsächlich sie kam nach ihrerer Tanzeinlage direkt zu mir. Es war aber auch zugegeben jetzt wenig Männliche Konkurenz da, nur ein paar wenige starrten auf ihre Handys. Hätte man sie heute am Samstag in einen der Großclubs ausgesetzt hätte man wahrscheinlich sich direkt in eine Bademantelschlange zwischen Zimmer und Umkleide einreihen müssen um eine 1 % Chance auf ein Zimmer zu wahren.

Nicole ist auch eine sehr gute Gesprächspartnerin. Sie hat passend zu ihrer Größe so eine kleine Pipsstimme, vielleicht ein wenig so wie Minnie Mouse. Ist seit 5 Jahren im Job, und war schon diversen Clubs zuvor im Globe in Zürich.
Sie Fragt nach was man gerne machen möchte und schlägt sogar selbst vor zunächst einmal einer der Couchlandschaften zu besichtigen. Sie ist sofort anschmiegsam und gibt einem auch auf Anhieb eine Zungenkuss-probe. So bin ich das gar nicht wirklich gewohnt und zumindest bei meinem ersten Zimmer stelle ich doch aus anstand relativ schnell selber die Zimmer Frage.

Dort wechseln wir immer wieder zwischen ständigen Knutscheinlagen und zunächst Französisch meinerseits inklusive Fingern und dann natürlich auch Französisch ihrerseits, hin und her.

Ihr Blowjob ist wirklich sehr sehr gut. Sie geht ganz sanft vor und saugt klein Harvey nach einiger Zeit regelrecht ein bis zum Anschlag. Auch Eierlecken, Schaft lecken wird alles ausgiebig durchexerziert.

Sex war also zunächst gar nicht so lange. Ich glaube als ich eingelocht habe muss ungefähr auch das 4:4 in Dortmund gefallen sein.
Wir sind also noch in Reiter und in Missionar und ich kam bei gut ausgefüllter Zeit in 30 Minuten.

Zu späterer Zeit hab ich noch ein weiteres Zimmer mit 45 Minuten gemacht. Hier haben wir einfach alles etwas in die länge gezogen. Verstärkt auf Französisch konzentriert, Dann auch 69 und neben Missionar auch noch in Doggy.
In Doggy ist es aber so, das aufgrund ihrer geringen Größe das Fahrwerk schon ab Werk recht Tief liegt. Also man auch ein klein wenig Tiefer gehen muss. Hat aber trotzdem auch recht gut funktioniert.

Und ich kam insgesamt also zwei mal prima zum Abschluss, bei jeweils perfekten Zimmern.

30 Minuten zu 50 EUR und 45 Minuten zu 75 EUR.

Fazit: Einfach der Hammer, schon allein wegen ihr würde ich gerne nochmal hier in den Club kommen.

Venus:

Alter: 26 ( Ich hätte zunächst 21 gedacht)
Herkunft: Rumänien
lange schwarze Haare
159 groß
KF: 32/34
A-Cups schöne Nippel
sehr schöne relativ dunkle haut
Hübsches Gesicht südländischen Typs, sehr Freundliches Gesicht
enge muschi
Sprache: Gutes English, etwas deutsch

Sympathie: sehr gut, recht herzliches Wesen im allgemeinen
ZK: ja sehr gut,
Französisch: sehr gut und gefühlvoll, mit Schaft Rauf und Runterlecken.
EL: ja auch sehr gut.
lecken: ja
Fingern: ja
Sex: sehr gut
Nähe: ja
Zeit eingehalten: ja,
Aufpreise: Für normalen Clubstandart Service keine.
Kosten: 50 EUR für 30 Minuten

Auch Venus war mir schon die ganze Zeit meines Aufenthalts Sympatisch. Sie hat für jeden ein bezauberndes Lächeln zu verschenken.
As ich mal allein auf der Couch sass, sprach sie mich auch selber an. Ich musste zwar noch etwas pause machen, aber hab sie schon mal etwas interviewt und mein Gedanke das sie vom Planeten der Liebe komme gefielt ihr auch ganz gut. Sie war übrigens vorher im Golden Time.

Etwas später sind wir dann auch zusammen aufs Zimmer gegangen.
Verwundert nahm ich zur Kenntnis das Sie mir ein alter von 26 Jahren angab. Ich hätte doch wirklich eher auf 21 oder 22 geschätzt. Oft Korrigiere ja selber für mich sogar das alter noch etwas den angaben entgegen nach oben.
Solche Beispiele wie Venus bestätigen meine Einschätzungen aber eher noch.

Nun aber zum Zimmer. Die Ganze Zeit herrscht eine sehr herzliche Atmosphäre. Sie ist wirklich von ihren Naturell eine sehr freundliche und umgängliche Person.
Auch sonst war mit ihr alles wunderbar . Schöne innige Zungenküsse
sehr gutes gefühlvolles Französisch, inklusive Schaft lecken und Eier lecken.

Auch bei ihr Lecken und Fingern alles überhaupt kein Problem.
Ebenso beim Sex geht sie gut mit und alles verläuft ohne Probleme und sehr harmonisch.

Sodass ich auch gut kommen kann.

30 Minuten zu 50 EUR

Fazit: Ja sehr gerne wieder, ein wirklich schönes harmonisches Zimmer ganz nach meinem Geschmack.

Gesamtfazit:

Man merkt das der Betreiber wirklich weiß was er tut und es wurde meiner Meinung nach einiges Richtig gemacht.
Auch das zunächst die Eröffnung gar nicht mal an die ganz große Glocke gehängt wurde und somit nicht ganz soviel Gäste da waren, sorgte sicherlich dafür das die allermeisten zufrieden den CLub verlassen haben.
Die kleine Auswahl der DL war wirklich hochwertig.
Denn sind wir mal ehrlich. Selbst in den ganz großen Clubs sind sehr sehr viel Dl leider nur zum Lücken Füllen da.
Hier war es genau anders herum.

Ich hoffe das das Konzept aufgeht und bei steigender Gästezahl auch die zahl der DL bei gleichbleibender Servicequalität angehoben wird.

Insgesamt war es heute jedenfalls Top, und eine Wiederholung hab ich schon eingeplant!

Geändert von Harvey (27.11.2017 um 15:51 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 29.11.2017, 14:52
sonnenzirkus sonnenzirkus ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 26.11.2012
Beiträge: 142
Dankeschöns: 4143
Standard Erstbesuch

Durch die guten Anfangsberichte animiert, konnte ich natürlich gestern nicht umhin, mal kurz von der A 3 abzufahren und meine Aufwartung zu machen. Ich dachte ja zunächst, dass es der Nachfolger bzw. die Wiedereröffnung der Villa Marisol ist, lag insoweit aber falsch, ist ein paar Häuser weiter....An- und Abfahrt sowie Parken aber trotzdem mit PKW sehr einfach.

Einrichtung ist ja oben schon beschrieben, mir ist es etwas zu steril, aber passt. Gut gefällt mir, dass es unterscheidliche Räumlichkeiten gibt, beim Essen hat man sein Ruhe, der Raucherbereich ist abgetrennt, die Mädels sind im Barraum anzutreffen.

Empfang und Einführung sehr freundlich, kurze Einführung, aber idR findet man sich ja auch so zurecht.

Habe gerade gsehen, dass die Belegschaft mittlerweile bildlich erfasst wird. Vorbildlich! Ich hatte auch so um die 10 Nackefrösche gezählt. Die Qualität ist, wie man mit geübtem Auge erkennen kann, durchaus ok, wenn die Holländer während der WM arbeitslos sind, sollte man evtl. zahlenmäßig noch aufstocken.

Beim Eintrittspreis gibt es (noch) keine Zeitfenster, einheitlich durchgängig 50EUR, rechtnet sich also nur, wenn man etwas länger bleibt. Preis ist gerechtfertigt, alles neu und im gehobenen Niveau. Essen ok.

Zum Ficken kam ich auch, Auswahl fiel recht schwer, da es keine Ausfälle gab; hatte zudem schon vorher bei den anderen Dreibeinern ausfindig gemacht, dass die Mädels allesamt nicht kitzelig sind, sprich ein ordentliches Serviceniveau sicher gestellt ist.

Ich entschied mich für Amira, Rümanien, ca. 25 jahre, 1,65 groß, blond gefärbte mittellange Haare, Piercing am Bauchnabel, schöne griffige B-Cups, seidenweiche haut.... Sie setzte sich nach kurzem Augenkontakt zu mir. Während wir Konversation versuchten, kamen wir uns auch körperlich etwas näher, wobei FKK echt Wettbewerbsverzerrung darstellt. Mir war klar, wo das Enden würde. Das gebuchte Zimmer war ein Traum - zärtliches Streicheln - Küssen - alles andere genau so wie es sich ein Mann wünscht - bis ich zum glücklichen Ende gekommen bin. 50430 sind wohl verdient.

Auch den Club kann ich mit guten Gewissen weiterempfehlen. Probiert es selber mal aus.
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 02.12.2017, 08:53
mcdonald mcdonald ist gerade online
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 01.01.2010
Beiträge: 11
Dankeschöns: 176
Standard Absolute Spitzenklasse

Ich war am Donnerstag (FKK Tag) da und ich muss sagen, das ich total begeistert bin. Ich bin schon seit vielen Jahen im Pay6 unterwegs. Ich schreib hier zwar nicht soviel aber ich kenne in Deutschland so ziemlich jeden größeren und kleineren Club.

Diesmal muss ich aber unbedingt etwas schreiben. Denn was ich dort erlebt habe war der absolute Hammer.

Ich machs kurz:

Parkplätze ausreichend vorhanden.

Räumlichkeiten nagelneu und sauber. Sehr stylisch und modern.

Live Action im Kino möglich und wurde auch praktiziert (nicht von mir, aber ich habs gesehen)

Essen war ok. Nich so gut wie im GT aber ok.

Duschen etwas zu wenig und zu klein, aber sauber und daher voll ok.Da die Göstezahl noch gering war reichten die zwei Duschen aber.

Gäste waren am Donnerstag Nachmittag und Abend immer so ca 6-8 da.

Nun zum wichtigsten:

Es waren zwar nur sechs Dl's da aber die waren absolute Referenzklasse.
Ich hatte Zimmer mit Venus, Amira und Nicole. Alle drei Zimmer waren Servicetechnisch auf höchstem Niveau.

Normalerweise gehe ich in Clubs wie das Babylon oder die Luderlounge. Viele von euch kennen das sicher, beides sind Clubs mit hohem Serviceniveau. Und wenn man dann noch öfters dort zu den gleichen Girls geht die ohnehin schon servicegrsnaten sind Wie Claudia oder Paris Im Babylon oder Alex, Meggie oder Daniela in der luderlounge, dann bekommt man wirklich diesen superservice den "Mann" sonst nicht bekommt.
Ich sag es mal ganz nüchtern und einfach. Die drei Dls die ich hatte, waren auf Anhieb auf Bab. bzw. LL Niveau bzw. darüber.
Amira totaler Optikhammer mit viel Nähe und GF feeling.
Venus süßer Fickfloh der alles mitmacht viel nähe aber auch leichte Pornoansätze. Venus war früher in GT.
Nicole ging mir schon in der Raucherlounge an den Sch... in einer Hand hielt sie ihre Zigarette und mit der anderen wixxste Sie mir langsam und lasziv den Sch...
Das Zimmer mit ihr war überirdisch. Mehr Porno als Girlfriend.

Die Abrechnung war bei allen dreien super Korrekt 50 € für 30 Min und 100 € für 60€.
Ich hoffe das die da bald noch mehr Girls von dem Kaliber bekommen.
Schaut euch einfach die Fotos der DL s an. Ich fahre da am Wochenende wieder hin... soviel steht mal fest.
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 03.12.2017, 18:25
Benutzerbild von franzisco
franzisco franzisco ist offline
Mikroarsch Fetischist
 
Registriert seit: 15.10.2009
Ort: Märkischer Kongo
Beiträge: 623
Dankeschöns: 9563
Standard Erstbesuch

Am Samstag hab ich mir auch mal den neuen Club angesehen. Alles neu sehr schön, aber mir etwas zu viel schwarz. Dusche etwas klein und an der Ecke deplaziert. In der Umkleide fehlen kleine Bänke oder Hocker für Ablage oder sitzen. Im Raucherbereich gibt es keine Sitzgelegenheit.

Ansonsten gibt es nix zu beanstanden und das meiste ist auch schon beschrieben. Von Anzahl der Personen war es für einen Samstag schon sehr dünn. 5 Mädels und auch nie mehr Männer als 5. Girls da wären:

Giselle
Venus
Nicole
Amira
Monica

Angeblich sollen 4 neue kommen. Es ist auf jeden Fall zu wenig und recht schnell kommt langeweile auf. Zum Glück traf ich zwei bekannte FK zum Erfahrungsaustausch. Alle waren äußerst zufrieden mit ihren Damen.

Ich hatte auch ein tolles Zimmerchen mit Frau Venus. Man kann den Bericht von Harvey lesen, dem kann ich nichts hinzuzufügen. Alles Super.

Evtl. sollte sich der Betreiber doch mal überlegen eine Vergünstigung einzuführen, denn der Club ist sehr schön und auch das Serviceniveau der Mädchen ist supi. Aber mit 5 Frauen und 5 Männer wird das nicht laufen. Mindestens 12 -15 Girls müssten am Start sein.
__________________
Gruß Franzisco


Ein Leben ohne ficken ist möglich, aber völlig sinnlos ! !
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 04.12.2017, 16:18
Benutzerbild von Harvey
Harvey Harvey ist gerade online
Einfach mal Dekadent sein
 
Registriert seit: 15.01.2017
Beiträge: 735
Dankeschöns: 24175
Standard Venus Hamminkeln: ... und da waren es nur noch Drei

Mein Besuch in der Venus Hamminkeln am 03.12.2017
von etwa 15 bis 22 Uhr.

Kleines Update: Nur noch 3 DL

Zurzeit läuft es in der Venus ein wenig wie 10 kleine Negerlein.
Heute waren also nur 3 DL am Start, . Das waren Nicolle, Monica, Venus

Edit: Nach Neuen Informationen sollen am Dienstag wieder 5 sein und nur eine in Urlaub.
Ich dachte ich Frag direkt den Chef und trotzdem zunächst aneinander vorbeigeredet und hab verstanden das alle in Urlaub seien.

Männer waren vielleicht maximal 8 da, meist eher Weniger.
Die DL im Grunde fast alle auch immer Gebucht. Wenn man weiß das der Service sehr gut ist dann sind Männer auch eher Buchungsfreudig
Aber auf der anderen Seite war es auch kein so großes Problem die Wunsch DL abzugreifen, falls die denn dabei ist.
Anrufen wer eigentlich überhaupt da ist, halte ich zurzeit hier Pflicht.

Dennoch die 3 die da waren sind sowohl optisch als auch Servicetechnisch Top! Für meinen Geschmack also immer noch 2 Mädels die mich richtig flashen. Für mich tatsächlich immer noch mehr zu holen als 4 Tage vorher in einem der großen CLubs mit über 60 DL. Auch wenn man das kaum glauben mag.

Lesbenshow im goldenen Käfig:

Eine gute Idee war es den wenigen Männern mal etwas Abwechselung zu liefern. Das holte doch einiges wieder raus. Denn oft war es im Club-Raum auch komplett Leer.

Abends, das hatte mir auch Nicolle schon vorab im Raucherzimmer nicht ohne stolz erzählt sollte hier eine Lesben und Dildo Show steigen!

Im Golgenden Käfig Strippten sich Nicolle und Monica zunächst nackig. Knutschten sich mit aller Kunst und Hingabe ab.
Hatten absolut keine Hemmungen sich vor Versammelter Mannschaft von jetzt etwa 6 Herren zu räkeln und schließlich Breitbeinig zur schau zu stellen. Sich nun auch abzuschlecken und sich mit Händen zu stimulieren und im weiteren Verlauf nun auch die Dildos zu nutzen.

Das war für die Anwesenden sicherlich durchweg recht Stimulierend. Auch FK Adriasailor den ich heute hier Traf schien mir recht begeistert zu sein.


Kann mich gar nicht erinnern außer bei Partys überhaupt derartiges in einem Club gesehen zu haben und schon gar nicht von jungen und wirkliche gut-aussehenden DL. Sondern wenn eher von darauf spezialisierten Darstellerinnen.
Denn das ganze wirkte einfach auch sehr Professionell.

Nicole:

Nun die Wahl der DL war nun heute für mich relativ leicht.
Der Nachteil ist das ich nicht soviel neues Berichten kann.

Nicolle heute ja leicht bekleidet mit recht engen Klamotten die ihr auch sehr gute Standen hatte sich diesmal noch eine Brille aufgesetzt, aber nur so als Deko. Ich glaube ihr würde aber wirklich auch alle Stehen und Sie schaut immer gleich Top aus.

Ich sprach heute im Prinzip fast jeden mal an, wie es eigentlich so läuft im Club. Und auch Nicolle war der meinung das an Frauen fehlt. Männer seien für die paar jedenfalls genug und alle gut Gebucht.

Und sonst:
Ihr Blowjob ist immer noch Sensationell. Sehr sanft, sehr Tief und wie in Zeitlupe. Für Sie könnte man fast eine eigene Servicekategorie erstellen. Deep-Slomo-Blowjob oder irgendwie sowas.
Sex, ZK; EL usw alles wie gehabt sehr gut und auf höchstem Niveau.

Diesmal war ich 45 Minuten zu 75 Euro bei ihr.

Fazit: Gerne immer wieder

Venus:

Auch auf Venus griff ich gerne wieder zurück.
Venus übrigens seit 2 Jahren bisher nur im FKK World und danach im Golden Time tätig. Vill eicht wirkt sie auch deshalb einfach jünger als andere mit 26. Weil sie noch gar nicht länger im Job dabei ist als so manche 21 Jährige.

Mit ihr dürfte sicherlich fast jeder gut klar kommen. Denn sie ist eine echt Liebe.
Sex hatten wir im Girlfriendsexbereich. Alles ähnlich wie noch bei meinem ersten Zimmer beschrieben. ZK, TOP Französisch mit EL und auch sehr gutem Sex.
Und ich bilde mir ein Sie diesmal über den Berg geleckt und gefingert zu haben.

45 Minuten zu 75 EUR + 5 EUR Tipp da mir das Wechselgeld langsam ausging

Fazit: Ja immer wieder gerne!

Gesamtfazit:

Etwas mehr DL sollten schon her! Wobei ich es schon für richtig halte das man nicht einfach irgendwelche Lückenfüller einstellt. Das würde dem Gesamtkonzept entgegen sprechen.

Aber für mich war es dennoch sehr gut, da für mich TOP DL dabei sind. Man sich auch fast schon etwas familiär zusammengetan hat und absolut kein Stress aufkam.
Auch die Show war wirklich Super!

Im nächsten Jahr im Januar schaue ich sicherlich wieder mal rein

Geändert von Harvey (04.12.2017 um 17:53 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 06.12.2017, 17:41
adriasailor adriasailor ist offline
Gastficker in NRW
 
Registriert seit: 24.12.2014
Ort: Close to Adria
Beiträge: 49
Dankeschöns: 2577
Beitrag Auf dem Mars gibt’s keine Frauen und auf der Venus auch nur 3

Eigentlich

Ja eigentlich wollte ich nach langer Zeit mal wieder dem Kölner Partyschuppen einen Besuch abstatten.

Dann aber, kurz vor Reiseantritt gab es einen Aufruf vom unsichtbaren Ruhrpott Rammler der mich motivierte nach Hamminkeln aufzubrechen.

Auf der Autobahn mehrmals überlegt doch wieder umzudrehen, denn das Wetter am Sonntagnachmittag war mehr als besch….

Ankunft im Club Venus so gegen 16.00

Nette Dame am Empfang und nach Erhalt des Eisbären Package kurzer Einführung was man wo findet.

Der Club wurde schon hinreichend beschrieben und es ist wirklich alles sauneu und wertig eingerichtet.

Ich habe mir erstmal ein Getränk an der Theke genehmigt und auch der Barkeeper war über den ganzen Abend immer bemüht und hat nachgefragt ob wohl alles passt?

Toll finde ich die Sauna mit großem Fenster zum Hauptraum d.h. da kann es einen beim Schwitzen auchmal heiß dazu werden.

Auch von gegenüberliegenden Whirlpool ist freie Sicht in den Aufenthaltsbereich + den Käfig der sich direkt vor der Bar befindet.

Anwesend waren am Sonntag Monica, Venus und Nicole aber die 3 ROM Sisters spielen ja auch in einer eigenen Liga.

Ich habe (leider) nur 2 getestet, aber da kann ich nur oberstes Service Niveau attestieren.

Wer sich alle 3 gegönnt hätte, könnte von sich behaupten an einem Tag mal alle Girls in einem Club genagelt zu haben (das tapfere Schneiderlein lässt grüßen)

Das war dann auch das Manko an dem Tag denn ohne die Quoten Dicke die immer Lacht aber nie gebucht wird, fehlt einfach was im der Sofalandschaft.

Es war jetzt aber nicht so dass man kein Zimmer machen konnte, denn Fairerweise gab es (fast) keine Langzeitbuchungen der 3 standhaften Ladys.

Als feststand das keine weiteren Girls mehr einchecken würden, kam der Cheffe an und drapierte im Raubtierkäfig Handtücher und Dildos

Venus saß voller Erwartung schon an der Bar und ich musste ihr da einfach Gesellschaft leisten.

Monica und Nicole haben dann auch eine geile Show abgezogen und sowohl mich, wie auch Venus aufgegeilt.

Nach dem verdienten Applaus für die 2 Mädels sind wir ins Zimmer 4 (das mit den vielen Spiegeln) verschwunden.

VENUS
Typ Gipsy Girl
KF36
1,55cm
Sprache : gutes englisch
Super Sympatico
A Cup
EL: ja
Fingern: Ja
ZK: Ja
3 Stellungskampf: yes of course

Mit Venus war ein guter Startpunkt für den Abend gelegt. Bei ihrer Performance hat nichts gefehlt.

Sweet Pussy und sie vermittelt den Eindruck dass sie Spaß an der Sache hat. Nach 30min auch korrekterweise die Frage ob wir eine weitere CE anbrechen sollen?

Abschluss dann nach 40 min und noch Auskuscheln, ohne das ein Stress aufkam sofort das Zimmer verlassen zu müssen.

Kosten 1,5CE ergo 75€ + kleiner Tipp (Hugh)

Die Mädels haben eh alle einen Tiefenentspannten Eindruck vermittelt und wegen der nicht zu vielen Eisbären war auch ein rankommen an die Stunner.

Danach dann noch mit dem unsichtbaren Hasen (ja es gibt ihn tatsächlich) nett gequatscht.

Er hat mir schwer die Niki ans Herz gelegt, aber auf sie musste ich doch etwas warten.

Gegen 21:00 war sie frei und ich ging die Sache an.

Für Liebhaber von Microärschen ist sie Referenz schlechthin!

Kommt im Gespräch super sympathisch rüber und hat trotz ihrer 28Jahre eine pieps Stimme die sie dann auch jünger wirken lässt.

NICOLE

KF 2x?
1,55cm
Sprache : gutes englisch
Auch Super Sympatico
A Cup (weniger?)
EL: ja
Blow: yes bis zum Deep Throat
Fingern: Ja und tief
ZK: Ja und gaaaanz Tief
3 Stellungskampf: yes

Mit ihr ging es ins Zimmer 8 ohne Spiegel aber dafür ganz in Rot.

Beim ausgiebigen Lecken habe ich sie dann auch mächtig zum Zittern und kontrahieren gebracht.

Ob gespielt oder echt? Wer weiß das genau? Für mich aber ganz großes Kino

Danach haben wir weiter rumgegeilt und auch bei ihr kam die Warnung bevor wir in die nächste CE gerutscht sind!

Irgendwann waren dann doch tatsächlich 75min abgelaufen und ganz zum Schluss habe ich ihren Bauch mit meiner weißen Soße eingesaut (nicht Aufpreispflichtig!).

Kosten 2,5CE 125€ + kleiner Tipp (Hugh)

War jeden Euro wert.

Bin so gegen 23:00 aufgebrochen und am Ausgang hat mich der Chef in bester Erklärbär Mentalität verabschiedet.

Er meinte noch dass er für mehr Mädels sorgen würde und dass sein Qualitätsstandart eben sehr hoch liegt.

Jede kommt wohl nicht in den Laden!!

Ob er das durchhält wird sich zeigen. Bin auf weitere Berichte gespannt

Résumé:
Hochwertiges neues Interieur und wenige Stunner, dafür aber mit Servicegarantie am Start. Für eine weitere Reise nach Hamminkeln müssen noch mehr aus der gleichen Liga engagiert werden. Der Anfang ist mal vielversprechend.
Harvey, wir sehen uns bestimmt mal wieder!

Ciao
Adriasailor
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 25.12.2017, 09:46
Lagavullin Lagavullin ist offline
Gesperrt
 
Registriert seit: 20.11.2017
Beiträge: 3
Dankeschöns: 210
Standard Erneuter Besuch im Sauna Club Venus

Dies soll nun also mein Erstbericht hier in diesem Forum werden. Zunächst erstmal ein großes Kompliment an die vielen fleißigen Mitglieder, die hier unermüdlich ihre Erfahrungen posten. Ich werde zukünftig mein Bestes geben, um dem Forum gerecht zu werden.

Am vorletzten Wochenende war ich mittlerweile zum 4. Mal in Hamminklen. Mir gefällt der Club einfach richtig gut. Vielleicht auch deshalb, weil er bisher noch nicht zu überlaufen ist. Obwohl ich an diesem besagten Abend rund 10 Eisbären gezählt habe. Bei der bisher noch etwas begrenzten Auswahl an DL (6 an diesem Abend) musste man also ein wenig Wartezeit einplanen. Beim meinem Erstbesuch dort, stand ich noch ganz alleine in dem Club, was die Damen regelgerecht dazu verführte meine Aufmerksamkeit zu erhaschen

Nach dem ich das Personal also erstmal mit Handschlag begrüßt hatte (man kennt sich ja bereits persönlich), machte ich mich erstmal über das Buffet her. Das Essen war für den Preis wie immer angemessen und ich konnte mich richtig satt essen.

Über den Club selber brauche ich ja nicht mehr allzu viel schreiben, das haben meine Vorredner bereits zu Genüge getan. Vielleicht nur soviel. Es ist alles sehr sauber und die Betreiber geben sich immer Mühe die Gäste bei Laune zu halten. So präsentierten Nicole und Monica an diesem Abend wieder ihre echt geile Lesbo-Show in dem goldenen Käfig

Nach dem Essen holte ich mich zunächst ein Bier, ging rauchen und sondierte die Lage. Da zu dem Zeitpunkt meine Favoritinnen belegt waren, machte ich zur Entspannung einen ausgiebigen Saunagang und danach ging es ab in den wohltemeperierten Whirlpool.

Einige Zeit später verspürte ich dann aber doch einen gewissen Druck auf's Zimmer gehen zu wollen. Und wie bei den letzten Malen, kam ich an Venus nicht vorbei. Sie ist wirklich total süß und hat eine super sympathische Ausstrahlung. Wir verstanden uns von Anfang an prima.

Nach anfänglichem Smalltalk und ausgiebiger Begrüßung mit kuscheln auf der Couch verschwanden wir also auf dem Zimmer. Dort wurde zunächst ein wenig rumgealbert und wir begannen mit intensiveren Streicheleinheiten und wildem Rumgeknutsche, bis wir völlig verknotet auf dem Bett lagen. Ich konnte mich nun nicht weiter zurückhalten und begann ihre tieferen Regionen mit meiner Zunge zu erkunden. Ihr schien es zu gefallen und sie ließ ihr Becken dabei wild kreisen. Ob ich sie wirklich über den Berg gebracht habe, mag ich nicht zu beurteilen. Aber genossen hat sie es auf jeden Fall. Danach wurde mein kleiner Prinz von ihr in französischer Landessprache variantenreich bearbeitet. Ein wirklich traumhaftes Gefühl, wobei sie sich so platzierte, dass man sie auch überall streicheln konnte. Ich wusste, dass das nicht lange gut gehen würde.
Um mich völlig um den Verstand zu bringen sattelte Sie irgendwann auf, ritt im Galopp los und wusste mit gekonntem Einsatz, mich noch heisser zu machen. Dann ab in die Missio und innerhalb kürzester Zeit war es um mich geschehen. Eigentlich wollte ich ja vorher noch ein wenig in Dogge vögeln, aber sie hatte mich dermaßen aufgeheizt, dass ich nach rund 25 Minuten meine kleinen Soldaten auf ihre kurze Reise ins Gummi schickte.

Danach noch etwas kuscheln und AST. Abrechnung 50430. Mit Venus hatte ich bisher wirklich nur gute Zimmer. Wenn man auf GF6 steht, ist sie genau die Richtige.Wiederholung auf jeden Fall.

Vielleicht noch ein Hinweis zur Damenauswahl. Bisher hatte ich noch mit Gizelle das Vergnügen (Bericht folgt beim nächsten Mal) und einer kleinen dunkelhaarigen Teenymaus, deren Namen ich aber leider schon wieder vergessen habe. Alle Zimmer waren wirklich gut, wobei die Teenymaus etwas zu ruhig agierte. Aber ein kompletter Reinfall war es nicht.

Wie man mir sagte, sind die Betreiber noch weiter auf der Suche nach passenden Damen. Man will wohl wirklich nur die richtig guten DL im Club haben. Einige der Damen, die zwischenzeitlich dort aufgeschlagen waren, unter anderem zwei Deutsche, sind schon wieder weg.
Ich hoffe weiterhin auf eine größere Anzahl von DL. Ich denke so 12-15 Damen dürften es in dem Club schon sein. Ich fahre auf jeden Fall im nächsten Jahr wieder hin, um die Lage zu checken :-)

Geändert von Lagavullin (25.12.2017 um 22:18 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 05.01.2018, 21:37
Buster Buster ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 01.01.2016
Beiträge: 1
Dankeschöns: 202
Idee Erster Besuch Sauna Club Venus

Erst einmal meinen Dank für die zahlreichen engagierten Forenmitglieder, die hier online Ihre Erfahrungen teilen, und somit dazu beitragen, dass man nicht blind in eine miese Erfahrung stolpert.

Mein heutiger Besuch im Sauna Club Venus ist mein erster Bericht hier im Forum. Ich selber bin kein Dauerbesucher der P6 Angebote aber so ca. 10x im Jahr gönne ich mir einen (hoffentlich guten) P6 Abend.

Diese Anzahl könnte sich nach heute deutlich erhöhen ....

Als mich mein Weg heute an Wesel vorbei führte dachte ich mir, angeregt durch die positiven Berichte, dem Club einen Kurzbesuch abzustatten, um Location, Sauna, Essen und die Girls in Augenschein zu nehmen ...

... doch es lief anders als mein Plan...
(Wenn du Gott zum lachen bringen willst, erzähle ihm von deinen Plänen)

Der Club war gut zu finden. Bei meiner Ankunft um ca. 18:00 Uhr (Freitag) waren ca. 4-5 PKW auf dem hauseigenen Parkplatz zu sehen, was bedeutete, dass mit einer Überfüllung an Gästen nicht zu rechnen war.

Es gab einen freundlichen Empfang mit einer Einführung in die Preisgestaltung etc. des Clubs die persönlich und nicht "abgespult" wirkte. Also Wertsachen im dementsprechenden Fach an der Rezeption hinterlegt
( funktioniert mit dem Spindschlüssel mit derselben Nummer - gut mitgedacht )

Ebenfalls wurde ich darauf hingewiesen, dass es einen extra, ruhigen Raum gibt wenn man mal telefonieren muss. (Da hat jemand mitgedacht - Wenn man mal aus dem Club heraus jemanden dringend zurückrufen muss, sind die Clubgeräusche im Hintergrund ja eher kontraproduktiv)

Die Spinde haben halbe Schrankhöhe - also den Wintermantel besser im Auto lassen.
Sanitärbereich und Duschen sind 1a Qualität und sehr sauber.
Ebenfalls steht Deo (in Auswahl) und ein prof. Handfön und Mundwasser zur Verfügung.

Auch dass, finde ich einen zeitgemäßen Hinweis an die ankommenden Gäste in Sachen Körperhygiene...
( gebt euch Mühe zu gefallen unsere Ladys tun dies auch )

Die Clubräume sind ja schon hinreichen beschrieben worden.
Von meiner Seite aus nur soviel dazu:
So stelle ich mir einen zeitgemäßen, stylischen P6 Club vor. Nichts puffiges, schummeriges und anrüchiges...
Vom Style her könnte es auch ein kleiner, feiner Club zum abfeiern mit Freunden sein.

Ich bin dann erstmal zur Bar, um mir einen Kaffe zu gönnen.
Der Barkeeper dort hätte von seiner Serviceorientierung und Freundlichkeit auch an jeder guten Hotelbar stehen können.
Sehr selten, wenn sogar nie, habe ich woanders folgendes gehört:
"Herzlich willkommen. Lassen Sie sich Ihren Kaffe schmecken und haben Sie einen schönen Abend bei uns..
( Meinen Respekt - dafür bekommt er von mir den Service Oskar )

Auch das Angebot der Bar ist so reichhaltig an guten Alkoholika, dass es sich lohnen würde mit der Taxe zu kommen, um es sich gut gehen zu lassen...

Bei meinem Rundblick von der Bar aus sondierte ich 4-5 Gäste und 3 der 4 anwesenden Ladys. Alle Ladys waren wirklich echte Hinkucker und kokettierten sofort mit einem netten Lächeln wenn sich die Blicke kreuzten. Hm... da fühlt man sich sofort angenommen und willkommen.

Von dem Sofa neben der Bar flammte dann ein Lächeln zu mir bei dem ich wusste .. Oh oh der Kurzbesuch wird anders laufen ...

NICOLE
Da lächelte mich eine zierliche, skinny Lady an, so dass sofort alles bei mir in Verzückung geriet. Obwohl "skinny" eigentlich nicht meine Lieblingsdisziplin ist. Ich mag es eigentlich mit "etwas mehr dran".
Sie bemerkte meinen Blick und enterte den Käfig zu einer gekonnten Tanzeinlage bei der ich mehr von Ihrem Lächeln gesendet bekam.
Ich hatte den Eindruck, dass sie nur für mich tanzte...
( ich denke das war auch Ihre Taktik - warte dich krieg ich - schau nur hin )

2 weitere Gäste, die noch näher dran saßen unterhielten sich weiter über belangloses Zeugs ohne die Darbietung zu genießen. Ich denke die sollten mal Ihren Hormonhaushalt checken lassen...
Außerdem finde ich es respektlos, wenn für Unterhaltung gesorgt wird und man dieses schlichtweg ignoriert.

Aber nun gut jeder wie er will und mag.

Nach der ca. 5min Tanzeinlage kam Nicole langsam zu mir und begrüßte mich nett ohne aufdringlich zu sein. Smalltalk auf englisch ging gut. Scherzend lud sie mich auf Ihr Sofa ein: "i think you need a new coffee" Sie hatte sehr wohl bemerkt, dass mein Kaffe aufgrund Ihrer Tanzeinlage keine Beachtung mehr von mir bekommen hatte. ( Das nenne ich gezielte, gekonnte Animation )

Wir plauderten nett ein paar Minuten. Sie ist unterhaltsam, kokett, witzig und nicht auf den Kopf gefallen. Nach ein paar kleinen Streicheleinheiten und Erkundungen der unteren Spähren schlug Sie vor ich solle jetzt mal den 2ten Kaffee in Ruhe genießen und Sie würde sich kurz frisch machen und einen Zimmerschlüssel besorgen, wenn es mir recht wäre.

Ich stimmte zu und fühlte mich irgendwie "erobert" - weil NEIN sagen kann ich im Club durchaus -
Wer hat hier eigentlich wen gebucht? (lacht)

Auf dem Zimmer gab es dann Streicheleinheiten mit 100% GF Illusion.
Dann kam etwas, was ich in meinem Leben noch nicht erlebt habe...

Einen 45min BJ der alles in den Schatten stellt was ich bisher erlebt habe
Details nenne ich hier keine aber es wurde alles gemacht was anatomisch mit Zunge, Mund und Rachen möglich ist. Die Spannungskurve war die ganze Zeit bei 80-90% und ich dachte ich verliere den Verstand.
Mir kam gar kein Gedanke mehr an GV obwohl Sie es zur Halbzeit anbot.
Und das ist für mich und meine Vorlieben schon sehr sehr ungewöhnlich.
Alles endete in einer noch nicht dagewesenen Eruption, die uns beide überraschte und lachen ließ.
Humor beim P6 ist etwas was ich sehr mag und oft unterschätzt wird.

Über das Zeitkontingent hatten wir uns vorher nicht unterhalten.
Ich halte es immer so "mal sehen was passiert"....

Nicole bot mir an, die letzten 5 min von der 45er Einheit mit einer kleinen Massage zu beenden.
Ich verneinte dieses Angebot, was sie überraschte. Aber ich machte ihr klar ich wolle den Eindruck so konservieren wir er war. Sie schien sichtlich erleichtert und meinte: "I´m happy when you are".
Das nehme ich ihr voll und ganz ab - und das nenne ich DL Einstellung.

Auch der Weg aus dem Zimmer war mit der selben Zuwendung und Wertschätzung wie der Weg hin. ( Auch das erlebt man nicht immer. Oft wird die Illusion sofort zerstört wenn der Job getan ist )

Sie zeigte mir noch wo es das Buffet gab. Es gab eine Suppe, ( habe ich nicht näher recherchiert, da Suppe nicht mein Ding ist. ) bacon Beans, Kartoffelpürre als Beilage, kleine Grillsteaks, Hähnchenschenkel und gebratene Mettwürstchen alles mit einer Auswahl an recht frischen Brötchen. Die Hähnchenschenkel und die Mettwürstchen schmeckten mir und das Essen war für mich voll ok.

Beim Essen traf ich auch den Geschäftsführer/Inhaber an und ich lobte ihn für sein Konzept und für seine Teamauswahl.

Einige von euch werden sagen 4 Ladys (soviel waren anwesend) sind nicht genug Auswahl---
Ich sage doch! Wenn alle diese Qualität haben dann ist es mehr als genug.
( Nächste Woche kommt wohl noch Zuwachs ins Team )

Ich komme auf jeden fall wieder, lieber unter 4-6 Ladys auswählen und sicher sein - es wird ein tolles Erlebnis - als dieses russisch Roulette aus 40 versuchen die 5 Guten zu finden.
( Das ist entmutigend und kann teuer werden )

Das Clubambiente würde sich meiner Meinung nach auch hervorragend für Motto Partys eignen.

Ich wünsche dem Team des Sauna Club Venus, dass das Konzept greift und das uns der Club als Top Adresse erhalten bleibt..

Auschecken gegen ca. 20Uhr ( mein Zeitkontingent war erreicht ) und beim Verlassen noch einmal meinen Lob ausgesprochen.

Liebe Forenkollegen: Denkt mal darüber nach wenn Ihr einen Club verlasst - Jeder freut sich über Lob - mit Kritik sind wir immer ganz schnell bei der Hand - Lob tut nicht weh wenn er angebracht ist.

Jetzt wieder daheim habe ich noch immer ein Grinsen der tiefen Zufriedenheit auf dem Gesicht.

Liebe Grüße an alle Eurer.............

Geändert von Buster (05.01.2018 um 23:22 Uhr)
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Stichworte
fkk saunaclub venus, saunaclub venus, venus hamminkeln

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 15:06 Uhr.
Powered by vBulletin® Version 3.8.4 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Designed by:Designed by: vbdesigns.devbdesigns.de