Einzelnen Beitrag anzeigen
  #674  
Alt 23.10.2017, 10:52
elmoo elmoo ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 23.09.2017
Beiträge: 2
Dankeschöns: 5
Standard Erstbesuch im LR

Nachdem ich am Tage zuvor im Samya eher verkackt hatte (siehe Bericht), entschloss ich zum Ausnüchtern bei dem herrlichen Spätsommerwetter Montags nochmal in Kaarst vorbeizuschauen. Macht ja auch Sinn wegen der angeblich ganz schönen Aussenanlage.

Ankunft so gg. 13:00. Ich schleiche erst ein paar Mal wie Falschgeld die Straße ´rauf und ´runter weil ich mir nicht sicher bin wie das mit dem Stahltor funktioniert aber ich klingele dann doch und werde eingelassen.

Nette Begrüßung und das Angebot einer Clubführung als ich mich als Erstbesucher oute. OK. Die Führung macht Cleo die dabei deutsch spricht. Hier wird ja geschrieben, dass sie englisch redet aber ein bisschen german klappt. Sie ist aber schnell durch und entschwindet danach wieder. Egal. Hier bietet sich ein ganz anderes Bild als am Sonntag. Alles ist viel leiser, übersichtlicher und gediegener. Die anwesenden Eisbären machen um die Zeit noch einen faulen Eindruck und auch die Frauen beschäftigen sich mehr mit sich selbst und animieren fast gar nicht.

Ich bin noch im Arsch vom Vortag und flüchte mich nach draußen um ein paar Kippen zu rauchen und meine Gedanken zur ordnen. Auf dem Rasen hat man auch eher Ruhe vor den SDL, da der Untergrund sich nicht mir ihren Schuhen verträgt.

Schon als ich angekommen bin ist mir ein freches, barbusiges Früchtchen aufgefallen mit blonden Haaren welches just aus einem Zimmer kam. Sie ist süß aber mir in meiner heutigen Stimmung vllt. etwas zu aufgeweckt. Als ich zur Sauna schleiche treffen sich unsere Blicke kurz und sie stellt mir bis zur Treppe nach. Ich vertröste sie aber und genieße die wunderbar heiße Sauna. Durch die Glasscheibe kann ich dem Masseur bei der Arbeit zusehen. Zwischendrin muss ich kurz herausspringen da der durchgeknete Miteisbär sich ausversehen in mein abgelegtes Fell wickeln will.

Die Stimmung ist gut und es fasziniert mich, dass laufend irgendwo Bedienstete am Werkeln, Räumen und Putzen sind. Die Clubs haben anscheinend nicht mal ansatzweise etwas unhygienisch- oder schäbiges. Sollte beim Umgang mit Lebensmitteln und Körperflüssigkeiten aber auch so sein.

Nach dem Saunieren und Duschen gehe ich wieder in den Garten für ein Bierchen (herrlich kühl aus dem Froster). Mein Kopf fickt mich und ich lasse den vorherigen Abend Revue passieren. Hier geht es nicht so anonym zu und ich habe irgendwie Schiss, keinen hoch zu bekommen weil ich zu gestresst bin. Je mehr ich darüber nachdenke, desto schlimmer wird es. Ich ziehe mir zwischendurch sogar P0rn am Handy `rein um in Wallung zu kommen aber nix.

Zwei Rumäninnen mit türkischen Wurzeln stöckeln zu meiner Liege. Wir unterhalten uns und Qualmen. Ich weiß nicht mehr wie sie heißen, sorry. Beide fallen optisch komplett durch bei mir. Die eine hat eine recht frische Schürfwunde am Bein und unrasierte Unterarme. Sie reden komischerweise ganz gut deutsch aber ich selbst muss jeden Satz 5mal wiederholen bis sie mich verstehen. Vielleicht liegt es an meinem fehlenden, rheinländischen Dialekt.

Die verfratzen sich und ich bemitleide mich.

Anschließend chille ich mich in den Kontakttraum und bestelle einen Kaffee. Echt lecker der Kaffee, muss man mal extra sagen. Als ich auf den Pott warte versucht mich Cleo mit Schokolade zu füttern. Eigentlich eine totsichere Nummer bei mir, woher weiß sie das nur? Ich schüttele aber trotzdem wie ferngesteuert den Kopf.

Auf einem der Sofas habe ich einen super Blick. Einige Frauen sehen gigantisch gut aus. Eine große SDL mit schwarzem Zopf und Brille ist barbusig unterwegs. Oben ohne ist auch eine andere, schwarzhaarige Schönheit - braun gebacken, geile Silikontitten mit vielen Tattoos und einem etwas reiferen Gesicht. Sie scheint sich aber eher für ihre Haare und ihre Fingernägel zu interessieren. Kann mir jemand sagen, wer sie ist? Ich hätte sie doch gerne ausprobiert.

In der Couch neben mir sitzt eine ältere SDL und spricht gestenreich mit einem Gast. Der entfernt sich dann aber und so wechselt Gloria an meine Seite. Ich frage sie nicht nach ihrem Alter, ich denke das ist auch besser so. Sie gefällt mir gar nicht aber sie ist eine sehr witzige Gesprächspartnerin. Ich muss mir ein paar Mal wirklich das Lachen verkneifen. So gebe ich ihr z.B. schon früh zu erkennen, dass ich sie nie und nimmer zimmern werde aber nach einer Viertelstunde frage ich sie dann doch mal nach ihrem Servicespektrum. Daraufhin macht sie eine längere Gesprächspause, schaut konzentriert an mir vorbei und sagt: „Ja, also. Natürlich. Das ist eine gute und sehr berechtigte Frage.“ Eine tolle Frau. Sie verdrückt sich dann irgendwann und ich gehe wieder hinaus.

Das barbusige Blondchen versucht es nochmal bei mir aber ich flüchte wieder.

Nochmal Sauna und dann erhalte ich einen Anruf, den ich dort nicht entgegennehmen möchte. Also ungefickt wieder los.

Ein echt toller Laden. Sehr gemütlich. Ich bin mir sicher, dass ich nochmal wiederkomme. Dann mit etwas mehr Power.
Mit Zitat antworten