Einzelnen Beitrag anzeigen
  #632  
Alt 29.11.2017, 20:22
Benutzerbild von Raw
Raw Raw ist gerade online
Frauenheld
 
Registriert seit: 26.09.2015
Beiträge: 690
Dankeschöns: 26236
Standard Am Dienstagabend in der Finca: Wie mich Maira auf's Kreuz legte

Gegen die Geilheit zwischendurch fahre ich am Dienstagabend in die Finca.

Als ich um halb neun ankomme, sehe ich, dass die Scheiben der parkenden Autos zugefroren sind.
Also nichts wie rein in die heiße Finca, zu den scharfen nackten Girls!

Bereits in der Umkleide begegne ich Maira, die mich freudig mit Küsschen begrüßt.

Bevor es heiß wird, steht mir aber erst noch ein weiterer Kälteschock bevor, denn es gibt ein Problem mit der Warmwasserversorgung, was für mich eine kalte Dusche bedeutet.

Nach dieser unwillkommenen Erfrischung begebe ich mich schnurrstracks zum Aufwärmen in den Whirlpool, der dann auch wie gewohnt herrlich warm ist.

Nach einigen Minuten im warmen Geblubber kommt Maira (32, Ru) wieder zu mir und meint, sie hätte später noch einen Termin.
Also wenn ich sie wolle, dann müsse ich schon jetzt sofort die einmalige Gelegenheit ergreifen.

Ich überlege kurz. Da Maira was kann, gut aussieht und häufig tatsächlich dauergebucht ist, entscheide ich mich dann aber schnell dafür, mit ihr zu gehen.
Drei Seiten ganz überwiegend hochzufriedener Berichte hier im Forum sprechen ja für sich.

Auch mir bietet sie heute eine Stunde Qualitäts-GF6 mit viel variantenreichem Geknutsche, hochklassigem Tiefengebläse, leidenschaftlich-engumschlungenem Sex und allem, was dazu gehört.
Nach dem Finale in der Missio bleibt der Lurch noch lange in der Lustgrotte, während wir weiter knutschen.

Bei der Zigarette danach gesteht sie mir, mich angeflunkert zu haben: Sie habe nämlich gar keinen Termin im Anschluß. Aber das habe sie natürlich nur deshalb gemacht, weil sie unbedingt und ausschließlich mich wollte.
Eine Lüge mit einer weiteren zu rechtfertigen, ohne dass man ihnen dafür böse sein kann, das können wirklich nur Frauen – man muss sie einfach lieb haben...

Naja, zumindest glaube ich Maira aber, dass sie mich sexier findet als den Typen, der aussieht wie eine Kreuzung aus Iggy Pop und Hein Blöd und hier heute den halben Abend in Unterhose mit einer Weihnachtsmannmütze auf dem Kopf auf der Bühne ungelenk an der Poledancestange tanzt.

Trotzdem sie mich ins Zimmer getrickst hat, habe ich aber überhaupt keinen Grund zur Klage und übergebe Maira dann vollauf verdiente 100 Euro für eine geile Stunde.

Nach einem weiteren den Kreislauf stimulierenden Wechselbad der Gefühle zwischen kalter Dusche und warmem Whirlpool komme ich dann endlich mal dazu, mich hier etwas genauer umzusehen.

Die Finca ist nun weihnachtlich geschmückt.
Musikalisch schallt mal funkige Clubmusik und später dann rumänischer Pop aus den Boxen.

Anwesend sind zirka zwanzig splitternackte Frauen.
Einige davon, wie z.B. Tia, Dana, Christina, Georgiana und Maira kenne ich von meinen vorherigen Besuchen bereits.
Aber auch einige schnuckelige Neuzugänge sind hier in den letzten Wochen eingetrudelt.

Männer sind am heutigen Dienstagabend stets etwas weniger als Frauen im Club zu sehen, was an einem Wochentag und bei der Ficklaune nicht grade förderlichem Wetter aber ja auch nicht weiter verwundert.
Viele der Frauen haben da natürlich auch mal länger Leerlauf und Zeit sich untereinander oder mit den anwesenden Männern zu unterhalten.

Dana hat heute aber anscheinend ihren Glückstag und sich erfolgreich einen Champagner-Spendier-Trottel geangelt.
Ich gönne es ihr von Herzen – nicht zuletzt auch deshalb, weil mir dadurch weitere Eifersuchtsinszenierungen erspart bleiben.

Ich esse dann eine Bratwurst, Wirsinggemüse und Salzkartoffeln mit Bratensoße.
Die winterliche Hausmannskost schmeckt mir gut.

Im weiteren Verlauf des Abends flirte ich noch nett mit einigen der anwesenden Ladies, aber zu einem weiteren Zimmergang kann ich mich dann doch nicht mehr durchringen.
Wenn am nächsten Morgen wieder der Wecker klingelt, sollte man ja schließlich auch nicht übertreiben.

Also verlasse ich die Finca gegen halb zwölf in Richtung der milden köllner Bucht.

Schön war's wieder einmal in der Finca!


Raw

Geändert von Raw (29.11.2017 um 21:44 Uhr)
Mit Zitat antworten