Einzelnen Beitrag anzeigen
  #1145  
Alt 01.03.2018, 15:03
Benutzerbild von zuckeropi
zuckeropi zuckeropi ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 06.03.2016
Beiträge: 22
Dankeschöns: 674
Standard Kalte Luft - warmer Whirlpool - geile Frauen

Kalte Luft - warmer Whirlpool - heiße Sauna - geile Frauen - lecker Menü

Mitten in der Woche, Wetter scheiß kalt, kribbeln in der Lendengegend … :
„hmmm, fahrn mer nach Durbusch, ficken in der PSR“

In der Umkleide: Reichlich Platz, angenehmes Ambiente.
Auch jetzt, am Nachmittag, riecht es, nä duftet es, immer noch angenehm.
Mein empfindliches Näschen fühlt sich wohl. Ebenso mein empfindliches Geschlechtsteil.
Es reagiert erfreut, als eine ihm gut vertraute Lady mich beim Vorbeigehen freundlich begrüßt:
„Hallo Opi, schon wieder geil?“
Ok, ich bin heute nicht das erste mal hier
und mein Genital hatte in der PSR schon so manch guten Kontakt.
Mal sehen, wo es heute gereizt eindringt.

Aus der Umkleide führt eine Treppe direkt ins Bad.
Hier ist, wohl wegen der kalten Witterung, Gedränge.
Den Mädchen ist es im großen „Wohnzimmer“ nebenan zu kalt.
Auf genbequemen Sofas und der Schaukel rumfletzend
lässt sich die Kundschaft gut beobachten:
Die „Neuen“ ächzen die Treppe hoch, andere kommen von der Bar
oder aus dem Wartesaal, auf dem Weg zum Raucherraum,
zur Dusche, zum Whirlpool, zum Pornokino … alles im Blick.

Ich dusche erst mal ausgiebig, besorge mir was zu trinken
und schleiche mich unauffällig auf eine Liege neben dem Pool.
Hier beobachte ich meinerseits erst mal das Angebot.
Ah, da kommt Vicki (sie sagt, eigentlich heiße sie Victoria)
für mich ist es Ficki.
Wir kennen uns schon. Sie ist ein Püppchen, klein, sehr skinny,
ganz kleine Tittis. Leider kann sie nur wenig Deutsch,
aber dafür schmust sie sich um so mehr an mich ran
und ich bin Nullkommanix spitz wie ein Lumpi.
Ich möchte noch nicht so schnell aufs Zimmer,
zögere, aber sie animiert mich, mit ihr den Pool zu genießen.
Das kann ich dann nicht lange ertragen, mein Schwanz ist Knüppel hart.
Ich wünsche ein Zimmer mit Dusche.
Sie reicht mir ein Handtuch zur Tarnung,
wir treffen uns an der Treppe.
Sie entledigt sich unten der Fickstelzen.
Ich gehe natürlich gentlemanlike hinter ihr die Treppe hoch
(damit ich die Dame auffangen kann, falls sie stolpert!),
was mir allerdings sehr zum Vorteil gereicht:
Ich kann völlig ungehindert ihren keinen, süßen Arsch betrachten.
In einem der schönen, großen Zimmern an der Gartenseite
tummeln wir uns zunächst unter der Dusche.
Ich genieße es sehr, wie sie mir die Eier von hinten
zwischen den Beinen hindurch reinigt
und mit der anderen Hand meinen Schwanz leicht massiert.
Auf dem Bett dann das volle Programm.
Die 30 Minuten kommen mir vor wie ein Wimpernschlag.
Trotzdem bin ich erst mal groggy.
Alter Mann ist schließlich kein Powerpornoficker.

Erholen auf ´nem Sofa, lecker essen im Restaurant,
erholen auf dem Sofa, die freundlichen Zimmernachfragen
erst mal wegen Erschöpfung und mangelnder Geilheit absagen.

Dass ich dann später mit Anca und Franzeska doch noch zu einem
geilen Dreier erlebte,
war vor allem der geilen Anmache durch die beiden
auf der Schaukel zuzuschreiben.
Aber ich wollte mir wegen eines runden Geburtstags in dieser Woche
heute selber ein Geschenk machen:
Mit zwei hübschen, jungen Frauen
Sex haben und den besonderen Wunsch erfüllt bekommen,
Fick in den Mund und gleichzeitig Eierlecken.
Hmmmm, das war super!
Zuckeropi
Mit Zitat antworten